Haupt Adoption & PflegeIhr drittes Schwangerschaftstrimester nach einer Fehlgeburt

Ihr drittes Schwangerschaftstrimester nach einer Fehlgeburt

Adoption & Pflege : Ihr drittes Schwangerschaftstrimester nach einer Fehlgeburt

Ihr drittes Schwangerschaftstrimester nach einer Fehlgeburt

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 1. August 2019

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Bewältigen und vorankommen
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung

    Wenn Sie in der Vergangenheit eine Fehlgeburt hatten und jetzt wieder schwanger sind, ist es normal, dass Sie sich auch im dritten Trimester vorsichtig fühlen. Wir helfen Ihnen, sich auf die Entbindung und Geburt Ihres Babys vorzubereiten, während Ihre Schwangerschaft weitergeht.

    Zunächst herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des dritten Trimesters! Obwohl Sie sich aufgrund Ihrer Schwangerschaftsgeschichte möglicherweise immer noch Sorgen machen, müssen Sie mit den Entbindungsvorbereitungen beginnen, falls Sie dies noch nicht getan haben.

    Sammeln Sie alle Dinge, die Sie für die Ankunft Ihres Babys benötigen, und halten Sie engen Kontakt mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass der Rest Ihrer Schwangerschaft reibungslos verläuft.

    Hier sind einige Highlights aus unserem Schwangerschaftsführer, die Ihnen helfen können, diese Phase des Spiels besser zu verstehen.

    Ihr drittes Trimester nach einer Fehlgeburt

    Fotografie von Bobi / Getty Images

    Das dritte Trimester kann eine aufregende Zeit sein, aber es ist ebenso wahrscheinlich, dass Sie sich unruhig fühlen und darauf bedacht sind, nur das Baby zu bekommen. Dies kann sich verschärfen, wenn Sie eine Fehlgeburt hatten. Hier sind die wichtigsten Meilensteine ​​des dritten Trimesters, häufige Fragen und andere Punkte, die im letzten Drittel Ihrer Schwangerschaft zu berücksichtigen sind.

    Schwangerschaftsvorsorge im dritten Trimester

    In diesem Trimester werden Sie häufiger Ihren Arzt oder Ihre Hebamme aufsuchen - normalerweise alle zwei Wochen ab etwa 28 Wochen und dann wöchentlich ab 36 Wochen bis zur Geburt Ihres Babys. Der Zeitplan kann noch häufigere Besuche beinhalten, wenn Ihr Schwangerschaftsrisiko als hoch eingeschätzt wird.

    Fetal Kick Counts

    Ab dem dritten Trimester wird Ihnen Ihr Arzt höchstwahrscheinlich raten, mit der Überwachung der Bewegungsmuster Ihres Babys zu beginnen. Rufen Sie immer an, wenn Sie eine signifikante Abnahme der Bewegung Ihres Babys bemerken, auch wenn der Herzschlag Ihres Babys auf einem Baby-Herzfrequenzmesser normal zu sein scheint.

    Wann sollten Sie Ihren Arzt anrufen?

    Eine Abnahme der fetalen Bewegung ist ein Anzeichen dafür, dass Sie Ihren Arzt anrufen müssen. Sie sollten jedoch auch anrufen, wenn Sie Blutungen oder andere Anzeichen vorzeitiger Wehen bemerken.

    Wonach Nicht-Stresstests suchen

    Ihr Arzt oder Ihre Hebamme bittet Sie möglicherweise, während des dritten Trimesters einen oder mehrere "Nicht-Stresstests" zu absolvieren, insbesondere wenn Ihre Schwangerschaft als Hochrisiko eingestuft wird. Sie können lernen, wie ein stressfreier Test funktioniert und wonach er sucht.

    Nachdenken über Namen

    Möglicherweise haben Sie und Ihr Partner bereits den Namen des Babys herausgesucht. Wenn Sie sich jedoch zurückgehalten haben oder noch keine Entscheidung getroffen haben, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie den richtigen Namen auswählen können.

    Eine Babyparty haben

    Auch wenn Sie zuvor gezögert haben, über Babypartys nachzudenken, ist es jetzt wahrscheinlich an der Zeit, darüber nachzudenken. Die übliche Tradition ist, dass ein Freund oder Verwandter Ihre Babyparty plant, aber Sie müssen sich noch überlegen, ob Sie eine Registrierung einrichten und welche Art von Dankesnotizen Sie senden möchten. Hier sind einige häufig gestellte Fragen zu Babypartys und deren Funktionsweise.

    Einen Geburtsplan schreiben

    Das Schreiben eines Geburtsplans ist eine gute Möglichkeit, Ihre Gesundheitsdienstleister im Voraus über Ihre Präferenzen zu informieren, obwohl Sie immer auf das Unerwartete vorbereitet sein sollten. Ihr Geburtsplan kann Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihre Schwangerschaft zu behalten. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie eine Fehlgeburt hatten.

    Andere Vorbereitungen für Ihr Baby

    Bevor Sie gebären, sollten Sie sich gründlich überlegen, welche Art von Schmerzlinderung Sie während der Wehen wünschen und was Sie in Ihre Krankenhaustasche packen möchten. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie die grundlegenden Babypflegeartikel wie einen Autositz, Kleidung und mindestens ein oder zwei Taschen mit Windeln zur Hand haben. Es hilft auch, sich über das Stillen zu informieren.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wettergeschenke und Spielzeug für wissenschaftsliebende Kinder
    Alles, was Sie wissen müssen (und tun müssen), bevor Sie das College verlassen