Haupt BabysDie Entwicklung Ihres 9 Monate alten Babys

Die Entwicklung Ihres 9 Monate alten Babys

Babys : Die Entwicklung Ihres 9 Monate alten Babys

Die Entwicklung Ihres 9 Monate alten Babys

Wichtige Meilensteine ​​und Alltagstipps für Ihr Baby im Alter von 9 Monaten

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert 4. August 2019 Medizinisch überprüft von Joel Forman, MD

Babys erstes Jahr

Überblick
  • Neugeborene

    • 1 Woche alt
    • 2 Wochen alt
    • 3 Wochen alt
    • 4 Wochen alt
    • 5 Wochen alt
    • 6 Wochen alt
    • 7 Wochen alt
  • Kleinkinder

    • 2 Monate alt
    • 3 Monate alt
    • 4 Monate alt
    • 5 Monate alt
    • 6 Monate alt
    • 7 Monate alt
    • 8 Monate alt
    • 9 Monate alt
    • 10 Monate alt
    • 11 Monate alt

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Muss wissen
  • Dein wachsendes Baby
  • Entwicklungsmeilensteine
  • Ein Tag im Leben
  • Babypflege-Grundlagen
  • Fütterung & Ernährung
  • Schlafen
  • Gesundheit & Sicherheit
Alle ansehen

Sie nähern sich mit Ihrem Kind dem Kleinkindstadium und mit 9 Monaten steckt Ihr Baby voller aufregender Entwicklungen, die jeden Tag häufiger auftreten. In diesem Monat krabbelt Ihr Kind möglicherweise, winkt "bye bye" und beginnt seine Essensreise mit neuen Feststoffen, Geschmäckern und Texturen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was Sie von Ihrem Neunmonatigen erwarten können.

Illustration von Joshua Seong, Verywell

Muss wissen

  • Ermutigen Sie Ihr Baby zum Entdecken
  • Lerne nein zu sagen
  • Tragen Sie Ihr Baby in einer Trage

Wenn Sie die 9-Monats-Marke erreichen, zeigt Ihr Kind alle Arten von Persönlichkeitsmerkmalen, von Sturheit über Glück bis zu Entschlossenheit. In diesem Alter lernt Ihr Baby durch Erforschung etwas über die Welt um sich herum und über sich selbst. Geben Sie Ihrem Kind also ausreichend Gelegenheit, diese Persönlichkeit zum Leuchten zu bringen. Sie können einen sicheren Ort in Ihrem Wohnzimmer oder draußen einrichten, an dem Ihr Baby nach Herzenslust forschen kann, oder ein paar Lieblingsspielzeuge zum "Entdecken" ausstellen.

Ihr Baby kann "nein" verstehen, auch in diesem jungen Alter. Und obwohl sie die Sprache in Worten möglicherweise noch nicht vollständig verstehen, wird Ihr Kind sicherlich Ihre Körpersprache und Ihren Gesichtsausdruck aufgreifen, wenn Sie dies sagen. Haben Sie keine Angst, das Wort auszusprechen, wenn Ihr Baby in die Nähe von etwas kommt, das es verletzen könnte. Die schwierigen Teile der Elternschaft - Disziplin - könnten bereits anfangen!

Je aktiver Ihr Kind wird, desto schwieriger wird es, Aktivitäten rund um das Haus durchzuführen, beispielsweise Putzen oder Computerarbeiten. Wenn Ihr Kind es toleriert, können Sie Ihr Baby trotzdem in einer Trage tragen, um diese grundlegenden Aufgaben zu erledigen. Die meisten Babys lieben es immer noch, in diesem Alter in Ihrer Nähe zu sein, und es hilft Ihnen, genau zu wissen, wo sie sich befinden. Vermeiden Sie Ärger, am besten!

Dein wachsendes Baby

Mit 9 Monaten rockt Ihr Baby immer noch den typischen „Baby“ -Look mit großem Kopf, kurzen, molligen Armen und Beinen und einem entzückenden Bauch. Wenn Babys jedoch anfangen, mobil zu werden und ihre Fähigkeiten beim Stehen und Gehen zu testen, verlieren sie etwas von diesem zusätzlichen Döbel und ersetzen ihn durch mehr Muskelmasse. Mit 9 Monaten hat Ihr Baby im Durchschnitt:

  • Hinzugefügt etwa 10 cm in der Länge seit der Geburt.
  • Angezeigt 0, 25 bis 0, 5 Zoll pro Monat Kopfwachstum.
  • Haben Sie eine langsamere Gewichtszunahmerate, aber möglicherweise verdreifacht sich ihr Geburtsgewicht.

Entwicklungsmeilensteine

Okay, Eltern, macht euch bereit: Mit neun Monaten kommt euer Baby der Einstufung als Kleinkind technisch näher als als Kleinkind. Wir wissen - dies könnte das schnellste Jahr Ihres Lebens sein! Aber sobald Ihr Kind die ersten Schritte macht, wird es den Sprung ins offizielle Kleinkindalter schaffen.

Während dieses Übergangs verliert Ihr Baby seine Neugeborenenreflexe und gewinnt aktiv mehr Feinmotorik. Hier sind einige der körperlichen und geistigen Entwicklungen, nach denen Sie diesen Monat suchen können.

Karosserie

  • Bewegt sich vom Bauch in eine sitzende Position
  • Wird mit Möbeln vom Boden in eine stehende Position gezogen
  • Kriecht oder kriecht auf dem Boden
  • Einige Babys haben möglicherweise einzigartige Krabbelstile, z. B. das Scannen mit einem Bein
  • Cruises Möbel zu Fuß
  • Steht ohne fremde Hilfe auf
  • Gehen und / oder Schritte unternehmen
  • Punkte oder geht für Gegenstände, die sie wollen
  • Nimmt sich Fingerfood und füttert sich
  • Plappert
  • Imitiert Wörter
  • Wellen "bye-bye"
  • Fängt an, einfache Wörter wie "Ma" und "Da" zu sagen
  • Butt Scooching
  • Rollen von hinten nach vorne und von vorne nach hinten

Gehirn

  • Kann jetzt gut Farben sehen
  • Entwickelt spezifische Vorlieben für den Geschmack und kann Lieblingsgerichte und weniger Lieblingsgerichte enthalten
  • Zeigt Neugier
  • Untersucht, wie die Dinge funktionieren
  • Kann Trennungsangst ausdrücken
  • Erinnert sich, wo sich bestimmte Gegenstände im Haus befinden - nicht mehr, indem sie Gegenstände "verstecken", die nicht mehr zu sehen sind
  • Spiele, wie z. B. einen Ball hin und her rollen
  • Liebt es Dinge zu öffnen und zu schließen

Wann man sich Sorgen machen sollte

In diesem Alter konzentrieren sich viele Eltern möglicherweise auf den „großen“ Meilenstein beim Krabbeln, aber es ist wichtig zu bedenken, dass sich alle Babys unterschiedlich schnell entwickeln. Wenn Ihr Baby noch nicht krabbelt, ist das in Ordnung. Einige Babys krabbeln möglicherweise noch nicht, und einige Babys, insbesondere wenn sie häufig festgehalten werden, können das Krabbeln sogar ganz überspringen und direkt zum Gehen übergehen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass alle Babys unterschiedliche Krabbelstile haben und Ihr Kind beim Krabbeln einige interessante Bewegungen zeigen kann, wie z. B. „Scooten“ oder Krabbeln mit einem Bein nach oben. Wenn Sie Bedenken haben, wie Ihr Baby krabbelt oder wie sich das Krabbeln Ihres Babys entwickelt, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt.

Ein Tipp von Verywell

In diesem Alter konzentrieren sich viele Eltern vielleicht auf den "großen" Meilenstein des Krabbeltierens, aber wenn Ihr Baby noch nicht krabbelt, besteht kein Grund zur Sorge.

Ein Tag im Leben

Babys in diesem Alter lieben das „Spielen“, daher ist es wichtig, viel Interaktion zu bieten, angefangen beim gemeinsamen Vorlesen von Büchern bis hin zum Peek-a-Boo-Spielen und dem Schenken von Spielzeug für Babys, das ihre Entwicklung und Bildung fördert.

Ihr Tagesablauf besteht aus Aufwachen am Morgen, einem Mittagsschläfchen, einem Mittagsschläfchen am Nachmittag, einem Snack, Spiel- und Abendessen sowie einer Schlafenszeit von ca. 19.00 Uhr für die meisten 9-Monats-Kinder. Denken Sie daran, dass eine beständige Routine Ihrem Kind hilft, nachts und während der Mittagsschläfchen besser zu schlafen.

Babypflege-Grundlagen

Mit 9 Monaten sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr Baby von einem Schnuller abzusetzen oder zumindest den Gebrauch während des Tages zu verringern. Viele Babys, die ihren Schnuller lieben, werden höchstwahrscheinlich einen ziemlich guten Kampf darum führen, ihn loszulassen. Es kann daher hilfreich sein, den Prozess langsam zu beginnen, anstatt nur kalt zu werden.

Zum Beispiel könnten Sie Ihrem Säugling nur gestatten, während des Nickerchens oder vor dem Schlafengehen einen Schnuller zu benutzen, um ihn einzuschlafen und den Schnuller tagsüber außer Sichtweite zu bringen. Wenn Ihr Baby mehr Zähne bekommt, kann der Schnuller die ordnungsgemäße Zahnentwicklung beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, das Absetzen vom Schnuller eher früher als später in Betracht zu ziehen.

Fütterung & Ernährung

Ernährungsbedürfnisse

Zwischen 8 Monaten und einem Jahr benötigt Ihr Baby 750 bis 900 Kalorien pro Tag. Die Hälfte davon - etwa 400 bis 500 dieser Kalorien - sollte aus der Muttermilch stammen. Das entspricht ungefähr 24 Unzen (720 Milliliter) Muttermilch pro Tag. Ihr Kind kann das bekommen, was es braucht, indem es den ganzen Tag über mit der Brust stillt, Milch trinkt oder Muttermilch in einer Flasche einnimmt.

Wenn Sie stillen, können Sie Ihr Kind auch aus nicht nahrhaften Gründen stillen. In diesem Alter findet Ihr Kind möglicherweise Trost in der Pflege, sodass Sie Ihr Kind beruhigen können, wenn es Angst hat, verärgert oder verletzt ist.

Einer der größten Übergänge, der mit zunehmendem Alter Ihres Babys eintritt, ist die Reihenfolge, in der Sie Muttermilch und Nahrung anbieten. In der Vergangenheit haben Sie Ihrem Baby möglicherweise zuerst Muttermilch oder Milchnahrung und dann Babynahrung angeboten. Mit 9 Monaten können Sie jedoch erst feste Lebensmittel geben und danach stillen.

Und während Sie Ihrem Kind technisch gesehen vor einem Jahr kein Wasser geben müssen, insbesondere wenn Sie noch stillen, können Sie Ihrem Kind mit 9 Monaten einen kleinen Schluck Wasser anbieten Feststoffe, das Wasser kann hilfreich sein, um den Mund zu reinigen oder die Feuchtigkeit zu fördern, wenn Sie in einem wärmeren Klima leben.

Beispiel Zeitplan

Wenn Ihr Kind zwischen 8 und 12 Monaten alt ist, können Sie morgens, vor dem Nickerchen, nach Snacks und Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen stillen oder ihm eine Flasche anbieten. Um Ihnen bei der Fütterung Ihres Kindes behilflich zu sein, finden Sie hier einen Beispielplan für einen Neunmonatigen:

Aufwachen

  • Stillen oder 4 bis 6 Unzen (120 bis 180 Milliliter) Muttermilch oder Milchnahrung in einer Tasse oder Flasche anbieten

Frühstück

  • 2 Unzen (60 Milliliter) Getreide
  • 2 Unzen Obst
  • Stillen oder 4 bis 6 Unzen Muttermilch

Vormittagszwischenmahlzeit

  • 2 Unzen Obst oder Gemüse
  • Fingerfood
  • Wasser in einer Tasse anbieten

Nachmittagsessen

  • 2 Unzen Joghurt, Fleisch oder Käse
  • 2 Unzen Gemüse
  • Stillen oder 4 bis 6 Unzen Muttermilch

Nachmittagssnack

  • 2 Unzen Obst oder Gemüse
  • Fingerfood
  • Wasser in einer kleinen Tasse

Abendessen

  • 2 Unzen Eiweiß wie Hühnchen oder Fleisch
  • 2 Unzen Gemüse
  • 2 Unzen Obst
  • 2 Unzen Stärke wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln
  • 4 bis 6 Unzen Muttermilch

Bettzeit

  • Stillen oder 6–8 Unzen Muttermilch

Tipps zum Stillen

Mit 9 Monaten ist es üblich, dass Säuglinge während des Stillens stärker abgelenkt werden, da sie aktiver und neugieriger auf die Welt um sie herum werden. Lass dich davon nicht entmutigen. Versuchen Sie stattdessen, die Ablenkungen während der Stillzeit so gering wie möglich zu halten, und seien Sie geduldig mit Ihrem Kind, während es das Stillen lernt, auch mit all den wunderbaren Dingen, die um es herum zu sehen sind. Probieren Sie diese Tipps aus:

  • Stillen Sie in einer kühlen, ruhigen Umgebung, wenn möglich mit abgedunkelten Lichtern
  • Verwenden Sie eine Stilldecke, wenn Ihr Baby dies toleriert, um Ablenkungen zu minimieren
  • Sagen Sie Ihrem Baby vorsichtig „Nein“, wenn es versucht, Ihre Brustwarze mitzunehmen, während es den Kopf dreht, um sich umzusehen

Neue Lebensmittel einführen

Wenn Ihr Kind wächst, probiert es viele verschiedene Lebensmittel aus. Hier sind einige Tipps und Empfehlungen für den Prozess:

  • Geben Sie Ihrem Kind kleine, häufige Fütterungen: Säuglinge haben kleine Bäuche, daher füttern Sie es am besten den ganzen Tag über mit kleinen Mengen Futter.
  • Zwingen Sie Ihr Kind nicht zum Essen: Babys neigen dazu, uneinheitlich zu essen. Eines Tages essen sie gerne Fingerfood und püriertes Essen, aber am nächsten Tag lehnen sie festes Essen ab und entscheiden sich stattdessen für die Brust oder eine Flasche.
  • Bieten Sie eine Vielzahl sicherer Fingerfoods an: Fingerfoods eignen sich hervorragend für Snacks. Nach acht Monaten kann Ihr Baby mit Daumen und Zeigefinger kleine Lebensmittelstücke aufnehmen. Fördern Sie die Selbsternährung, indem Sie Ihrem Baby verschiedene Fingerfoods anbieten, die es probieren kann, z. B. Cheerios, kleine Brotstücke oder geschnittenes, gekochtes Huhn, Gemüse oder Nudeln. Auch bei Lebensmitteln, die für Säuglinge und Kleinkinder unbedenklich sind, sollten Sie immer in der Nähe bleiben und auf Anzeichen von Erstickungsgefahr achten.
  • Probieren Sie den Löffel aus: Verwenden Sie einen Löffel, um Ihr Baby zu füttern, und helfen Sie ihm, sich selbst zu füttern. Zuerst spielen sie eher mit dem Löffel oder werfen ihn. Aber irgendwann werden sie es zum Essen verwenden, auch wenn es nach der 1-Jahres-Marke ist.
  • Trinkbecher verwenden: In diesem Alter können viele Säuglinge beginnen, Trinkwasser, Muttermilch oder Säuglingsnahrung aus einem Trinkbecher zu halten und zu üben.
  • Lebensmittel mit unterschiedlichen Texturen einführen: Ihr Baby kann jetzt kauen, sodass Sie Lebensmittel mit unterschiedlichen Texturen hinzufügen können. Aufgeschnittene Tafelnahrungsmittel und weiche Nahrungsmittel wie Kartoffelpüree, Pudding, Joghurt, Wackelpudding und Eier sind eine gute Wahl.
  • Beginnen Sie langsam mit neuen Lebensmitteln: Führen Sie weiterhin alle paar Tage nacheinander neue Lebensmittel ein. Achten Sie auf Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie, zu denen Hautausschlag, Durchfall, Fettleibigkeit, Spucken und Erbrechen gehören können.
  • Achten Sie auf Verstopfung: Getreide und Bananen sind beliebte Lebensmittel, die Babys in diesem Alter zu sich nehmen. Sie können jedoch zu Verstopfung führen. Wenn Ihr Kind anfängt, Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang zu haben, versuchen Sie, Zwetschgen oder andere Früchte hinzuzufügen und einige der bindenderen Nahrungsmittel für eine Weile einzuschränken.

Schlafen

Mit 9 Monaten schlafen die meisten Babys die ganze Nacht und machen tagsüber zwei bis drei Nickerchen, die jeweils ein bis zwei Stunden dauern. Wenn Ihr Kind die Nacht gut schläft, können Faktoren wie Krankheiten, Zahnen und Wachstumsschübe zu vorübergehenden Schlafstörungen führen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihr Baby vorübergehend unter Schlafstörungen leidet, sondern halten Sie sich in Bezug auf die Schlafroutinen an folgende Punkte:

  • Sie wach oder ein wenig schläfrig schlafen lassen
  • Vermeiden Sie es, sie stillen oder schlafen zu lassen
  • Verwenden Sie einen Ventilator oder ein Gerät mit weißem Rauschen, bevor Sie Ihr Baby hinlegen oder ein Schlafritual durchführen, z. B. eine Säuglingsmassage

Wenn Sie Ihr Baby noch nicht umgezogen haben, sind 9 Monate ein angemessenes Alter, um Ihr Baby auch in Ihrem Zimmer in ein Kinderbett in voller Größe zu verwandeln. Viele Familien stellen fest, dass der Umzug in ihr eigenes Zimmer einen großen Unterschied darin bedeuten kann, dem Baby zu helfen, besser zu schlafen, wenn es die ganze Nacht Schlafstörungen hat.

Empfohlene Richtlinien für sicheren Schlaf für Babys

Gesundheit & Sicherheit

Ihr Baby wird diesen Monat nach 9 Monaten untersucht. Der 9-monatige Besuch umfasst neben den typischen körperlichen Untersuchungen und Messungen von Gewicht, Länge und Kopfumfang:

  • Impfungen : Hepatitis B (falls die dritte Dosis nicht bereits bei der 6-monatigen Untersuchung verabreicht wurde)
  • Screening-Tests : Blutspiegel auf Anämie prüfen, Screening-Fragebogen auf Bleivergiftungsrisiko

Obwohl Ihr Baby wächst und sich mehr entwickelt und während Autofahrten Frustrationen ausdrücken kann, ist es dennoch äußerst wichtig, dass Sie Ihr Kind so lange wie möglich mit der Rückseite in seinem Autositz belassen. Mit 9 Monaten sollte sich Ihr Kind in einem nach hinten gerichteten 5-Punkt-Autositz befinden, der seinem Gewicht und seiner Größe entspricht.

Wenn Ihr Kind krabbelt oder schon seit einiger Zeit krabbelt, sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihr Haus mit folgenden Dingen kindersicher ist:

  • Outlet-Abdeckungen
  • Keine Fensterstore
  • Babyschutzgitter, die Treppen oder Bereiche abdecken, in die Ihr Baby nicht gelangen sollte
  • Keine kleinen Gegenstände in Reichweite von kleinen Händen
  • Alle Waschmittel, insbesondere Schoten, werden weggelegt
  • Schlösser an Küchenschränken, Toiletten und Schränken, die gefährliche Stoffe enthalten
  • Alle Medikamente sicher außer Reichweite und verschlossen aufbewahren
  • Wenn Sie eine Waffe im Haus haben, vergewissern Sie sich, dass diese ordnungsgemäß verschlossen, nicht sichtbar und getrennt von Munition gelagert ist
Die Entwicklung und die Meilensteine ​​Ihres 10 Monate alten Babys $config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wie man sanfte Disziplintechniken anwendet
Vorsätze für alle, die schwanger werden wollen