Haupt BabysDie Entwicklung Ihres 7 Monate alten Babys

Die Entwicklung Ihres 7 Monate alten Babys

Babys : Die Entwicklung Ihres 7 Monate alten Babys

Die Entwicklung Ihres 7 Monate alten Babys

Wichtige Meilensteine ​​und Alltagstipps für Ihr Baby im Alter von 7 Monaten

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert am 2. August 2019 Medizinisch überprüft von Joel Forman, MD

Babys erstes Jahr

Überblick
  • Neugeborene

    • 1 Woche alt
    • 2 Wochen alt
    • 3 Wochen alt
    • 4 Wochen alt
    • 5 Wochen alt
    • 6 Wochen alt
    • 7 Wochen alt
  • Kleinkinder

    • 2 Monate alt
    • 3 Monate alt
    • 4 Monate alt
    • 5 Monate alt
    • 6 Monate alt
    • 7 Monate alt
    • 8 Monate alt
    • 9 Monate alt
    • 10 Monate alt
    • 11 Monate alt

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Muss wissen
  • Dein wachsendes Baby
  • Entwicklungsmeilensteine
  • Ein Tag im Leben
  • Babypflege-Grundlagen
  • Fütterung & Ernährung
  • Schlafen
  • Gesundheit & Sicherheit
Alle ansehen

Deine Kleine ist 7 Monate alt! Höchstwahrscheinlich werden sie ein Meister darin, sich aufzurichten, nach Spielzeugen und Gegenständen zu greifen, die sie wollen, und (vielleicht) als offizieller Crawler auszuziehen. Das Leben ist plötzlich viel geschäftiger geworden, also gibt es mehr von dem, was Sie diesen Monat erwarten können.

Illustration von Joshua Seong, Verywell

Muss wissen

  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre geistige Gesundheit
  • Empfängnisverhütung in Betracht ziehen
  • Geben Sie Ihrem Baby Zeit zum Wachsen und Entwickeln

Obwohl postpartale Depressionen am häufigsten in den ersten sechs Lebensmonaten eines Babys auftreten, können sie zu jedem Zeitpunkt im ersten Lebensjahr auftreten. Informieren Sie sich jeden Monat bei sich selbst und Ihrem Partner über Ihre Gefühle und Ihren mentalen Zustand.

Einige Frauen bemerken möglicherweise Stimmungsschwankungen, die auftreten, wenn ein Baby weniger stillt. Seien Sie sich also bewusst, dass das Absetzen oder das Essen von mehr Feststoffen auch Auswirkungen auf Sie haben kann. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt den Drang verspüren, sich oder Ihr Baby zu verletzen, rufen Sie sofort 911 oder Ihren Arzt an.

Viele Frauen, die ausschließlich gestillt haben, werden bemerken, dass ihr Menstruationszyklus ungefähr zu dem Zeitpunkt zurückkehrt, zu dem ihr Baby 6 oder 7 Monate alt ist. Einige Frauen werden ihre Rückkehr viel früher erleben. Es kann einige Zeit dauern, bis es sich wieder in regelmäßigen Abständen anpasst, sodass Sie möglicherweise längere oder kürzere Zyklen sehen, während Sie weiter stillen.

Da das Stillen die Regelmäßigkeit Ihres Blutflusses unterbrechen kann, ist es wichtig, sich für eine Verhütungsmethode zu entscheiden, die für Sie und Ihren Partner gilt, wenn Sie fruchtbar sind und nicht sofort wieder schwanger werden möchten. Sie können tatsächlich früher wieder schwanger werden, als Sie denken!

Schließlich kann es hilfreich sein, sich 7 Monate als Übergangszeit für Ihr Baby vorzustellen. Einige Babys krabbeln vielleicht, andere brauchen mehr Zeit. Einige lieben es, feste Lebensmittel zu essen, andere konzentrieren sich möglicherweise immer noch auf das Stillen oder die Zubereitung von Nahrungsmitteln. Lassen Sie sich nicht darauf ein, Ihr Baby zu vergleichen oder zu drängen, um Meilensteine ​​zu erreichen, bevor es bereit ist. Ihr Kind wird sich in seiner eigenen Zeit entwickeln.

Dein wachsendes Baby

Das durchschnittliche Gewicht eines 7 Monate alten Jungen beträgt 18 Pfund, 5 Unzen, mit einem Gewichtsbereich von 14 Pfund bis zu 22 Pfund. Bei Mädchen liegt das durchschnittliche Gewicht bei 7 Monaten bei 16 Pfund, 14 Unzen, mit einem Bereich von 13 Pfund bis 21 Pfund, 4 Unzen. Die Durchschnittslänge für Jungen und Mädchen liegt bei 27 bzw. 26 Zoll.

Entwicklungsmeilensteine

Körper

  • Übergibt Objekte von einer Hand an die andere
  • Rollt von vorne nach hinten und von hinten nach vorne
  • Sitzt ohne Unterstützung
  • Springt im Stehen
  • Trägt mehr Gewicht auf die Beine
  • Beginnt zu kriechen oder kriecht vielleicht schon gut
  • Sieht gut durch einen Raum (das Sehvermögen nähert sich dem eines Erwachsenen)

Gehirn

  • Erzeugt bestimmte Geräusche, die mit Emotionen verbunden sind, wie z. B. Glück oder Frustration
  • Reagiert auf das Sprechen mit Geräuschen
  • Erkennt bekannte Gesichter
  • Reagiert, wenn jemand ein Fremder ist (mit Angst, Weinen oder Rückgriff auf eine Pflegekraft)
  • Schaut gerne in einen Spiegel
  • Fängt an, Vokale zu reihen, wenn "gesprochen" wird, wie "eh, oh und ah"
  • Reagiert auf den Namen
  • Geplapperte Konsonanten wie "m" oder "b"
  • Lernt die Welt durch Geschmack und Berührung
  • Erkennt grundlegende Wörter wie "Hallo", "Ball" oder "Hund"

Wann man sich Sorgen machen sollte

Obwohl sich jedes Baby anders entwickelt, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, wenn Ihr Kind eines der folgenden Anzeichen oder Symptome aufweist:

  • Versucht nicht, nach Gegenständen in ihrer Nähe zu greifen
  • Reagiert nicht auf Zuneigung von Ihnen
  • Scheint nicht auf Geräusche zu reagieren
  • Kann keine Gegenstände wie Rasseln oder Stofftiere in den Mund nehmen
  • Ich kann keine Geräusche machen
  • Kann nicht rollen
  • Hat nicht gelacht oder "fröhliche" Geräusche wie Quietschen gemacht
  • Scheint steif oder bewegt den Kopf nicht leicht
  • Nimmt nicht zu

Ein Tipp von Verywell

Wenn Ihr Baby steif zu sein scheint oder seinen Kopf nicht leicht bewegt, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt.

Ein Tag im Leben

Mit 7 Monaten ist Ihr Baby viel aktiver als in den vergangenen Monaten und erfordert viel Pflege zum Anfassen. Sie werden mobiler, essen festere Lebensmittel und erforschen mit neu entdeckten Fähigkeiten wie Krabbeln.

Geben Sie Ihrem Kind viel Zeit, um die Welt um sich herum zu erkunden, während Sie sich an die Schlaf- und Schlafenszeit-Routinen halten, die Ihnen beiden helfen, den Rest zu bekommen, den Sie brauchen. Denken Sie daran, dass in dieser arbeitsreichen Zeit das gesamte wichtige Wachstum Ihres Babys im Schlaf stattfindet. Daher sollte dies für die gesamte Kindheit oberste Priorität haben.

Es gibt wirklich kein magisches Alter, in dem Ihr Baby zu krabbeln beginnt, aber die meisten Babys beginnen irgendwo zwischen sechs und zehn Monaten zu krabbeln. Einige Babys krabbeln früher, andere überspringen das Krabbeln und andere stellen möglicherweise ihre eigene Zeitachse vollständig zusammen. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Ihr Baby anders kriecht als erwartet. Es ist ganz normal, dass Babys auf verschiedene Arten krabbeln, darunter:

  • Traditionelles Crawlen
  • Scooting Crawl in einer ziehenden Vorwärtsbewegung
  • Krabben kriechen, mit einem Bein gebeugt oder ausgestreckt
  • Armee kriechen
  • Rückwärts kriechen

Im Allgemeinen müssen Sie sich keine Sorgen machen, solange Ihr Baby überlegt, wie es sich in die von ihm gewünschte Richtung bewegen soll. Wenn Ihr Baby jedoch überhaupt nicht in der Lage ist, sich zu bewegen, besonders frustriert zu sein scheint oder Schmerzen zu haben scheint, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Kinderarzt.

Babypflege-Grundlagen

Sie versuchen wahrscheinlich immer noch, sich an das Leben mit einem Baby zu gewöhnen, während Sie versuchen, sich Zeit für erwachsene Dinge wie Hobbys und Bewegung zu nehmen - vielleicht sogar, ab und zu ein Buch zu lesen oder zum Abendessen zu gehen. Mit anderen Worten, Sie sind erschöpft und es ist völlig verständlich, warum Sie so müde sind. Hinzu kommt, dass Sie jetzt ein Baby in Bewegung haben.

Wenn Sie so erschöpft sind, könnten Sie versucht sein, einfach den Fernsehbildschirm, das Telefon oder das Tablet auf den kinderfreundlichen Netflix-Kanälen einzuschalten, damit Sie einige Ausfallzeiten haben, während Ihr Kind die Wunder der sinnlosen Unterhaltung entdeckt. Aber sollten Sie Ihrem Baby in diesem Alter Bildschirme vorstellen?

Die kurze Antwort lautet nein. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, keine Bildschirme für Kinder unter 2 Jahren zu verwenden. Es liegt daher in Ihrem Interesse, Bildschirme so lange wie möglich zu vermeiden. Versuchen Sie stattdessen, Musik zu hören, Ihr Kind zum eigenständigen Spielen zu ermutigen oder gemeinsam Bücher zu lesen.

In diesem Alter sollte Ihr 7-Monatiger das Lesen lieben - besonders lustige, entdeckungsreiche Bücher. Suchen Sie nach texturierten Büchern vom Typ „touch-and-see“, Büchern mit Tieren oder Geräuschen oder Büchern zum „Lift-and-see“, die Ihr Kind mit Ihnen erkunden kann.

Fütterung & Ernährung

Mit 7 Monaten sollten Sie Ihrem Baby weiterhin neue Lebensmittel und Texturen einführen. Denken Sie daran, es gibt keine Eile und Ihr Kind könnte sich einfach Zeit nehmen, sich anzupassen. Einige Babys benötigen auch in diesem Alter möglicherweise noch Muttermilch oder Milchnahrung als Hauptnahrungsquelle. Aber denken Sie daran, alle Babys sind unterschiedlich und Sie sollten dem Beispiel Ihres Babys folgen, wenn es um das Füttern geht.

Zu dieser Zeit können Sie Ihrem Kleinen auch Besteck und eine Trinkschale zum Essen und für die Zwischenmahlzeiten anbieten. Einige Babys bevorzugen eine Trinkbecher-Tasse gegenüber Flaschen. Sie können also auch eine Trinkbecher-Tasse für Milchnahrung oder Muttermilch anstelle einer Flasche verwenden, wenn es Ihrem Kind gefällt.

Schlafen

Möglicherweise wird der Schlaf Ihres Kindes für etwa einen Monat gestört, während es zum ersten Mal anfängt zu zahnen. Während es schwierig sein kann, sich wieder wie in den frühen Neugeborenen-Tagen zu fühlen, ist es wichtig, mit Ihrem Baby Geduld zu haben und zu verstehen, dass es höchstwahrscheinlich einfach unangenehm ist und wachsende Schmerzen durch diese ausbrechenden Zähne hat. Um Ihnen beiden zu helfen, sich auszuruhen, überlegen Sie:

  • Stillen für Komfort während Kinderkrankheiten
  • Ermöglichen Sie Ihrem Kind, einen Schnuller mehr zu benutzen, während es zahnt
  • Verwenden Sie Schmerzmittel wie Ibuprofen vor dem Schlafengehen, um das Wohlbefinden Ihres Kindes zu verbessern, wie von Ihrem Arzt empfohlen
  • Nehmen Sie eine Schicht mit einem Partner, damit Sie sich beide ausruhen können
  • Nehmen Sie sich einen Tag frei, um den Schlaf nachzuholen, wenn Ihr Baby ein Nickerchen macht

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Ihr Baby von hinten nach vorne rollt und im Schlaf aktiver ist, was Sie möglicherweise beunruhigt. Das AAP empfiehlt derzeit, dass Eltern ihre Babys immer auf dem Rücken schlafen lassen.

Sie müssen Ihr Baby nicht neu einstellen, wenn es im Schlaf rollt. Sie sollten jedoch weiterhin sichere Schlafpraktiken anwenden und sicherstellen, dass sich in der Wiege Ihres Babys absolut nichts befindet, einschließlich Decken, Bettzeug oder Wiegenpuffer.

Gesundheit & Sicherheit

Wie oben erwähnt, fangen die meisten Babys etwa sechs Monate an zu zahnen. Wenn der erste Zahn Ihres Babys letzten Monat nicht eingegangen ist, machen Sie sich bereit! Der Kinderarzt Ihres Kindes wird Ihnen wahrscheinlich raten, die Anlaufsymptome Ihres Kindes zu überwachen, sie angenehm zu halten und bei Bedarf Medikamente zu verabreichen, und mit der Mundhygiene zu beginnen. Hier sind einige weitere Ressourcen zum Umgang mit Kinderkrankheiten:

  • Ein Leitfaden für die Kinderkrankheiten
  • Kinderkrankheiten, Fieber und Behandlung
  • Was Sie über Kinderkrankheiten und Zwillinge wissen sollten
  • Wie Sie wissen, wann Ihr Baby den ersten Zahn bekommt
  • Stillen, wenn Ihr Baby anfängt zu zahnen

Die Zahnhygiene Ihres Kindes sollte beginnen, noch bevor Ihr Baby Zähne hat. Sobald der erste Zahn ausbricht, können Sie eine kleine Menge Zahnpasta hinzufügen, um ihn zu reinigen.

Einige Säuglinge haben während ihres ersten Lebensjahres Ekzeme, die an verschiedenen Stellen aufflammen können, was häufig mit dem Beginn des Essens von mehr Feststoffen verbunden zu sein scheint.

Die 8 besten Babywäschen, um die Entwicklung und Meilensteine ​​Ihres 8 Monate alten Babys zu kaufen $config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Stillhilfen zur Ergänzung der Muttermilch
Was Ovarian Reserves Testing über Ihre Fruchtbarkeit aussagt