Haupt Adoption & PflegeZurückhaltung der Visitation für unbezahlte Unterhaltszahlungen

Zurückhaltung der Visitation für unbezahlte Unterhaltszahlungen

Adoption & Pflege : Zurückhaltung der Visitation für unbezahlte Unterhaltszahlungen

Zurückhaltung der Visitation für unbezahlte Unterhaltszahlungen

Von Jennifer Wolf Aktualisiert 26. Juli 2019

Mehr in Alleinerziehende

  • Kindergeld
    • Sorgerecht

    Bist du jemals frustriert von deiner Ex wegen unbezahlter Unterhaltszahlungen? Frustriert genug, um Besuche zurückzuhalten? So viel Ärger zu haben ist verständlich, aber Sie sollten es sich zweimal überlegen, bevor Sie den Besuch wegen unbezahlter Unterhaltszahlungen verweigern. Hier ist der Grund.

    In ihrer Verzweiflung fragen sich viele Eltern, warum sie den Besuch nicht einfach als Reaktion auf unbezahlte Unterhaltszahlungen verweigern können. "Würde es nicht endlich meinen Ex zum Bezahlen zwingen? ", Fragen viele. Nicht unbedingt, und es könnte Ihrem Ansehen schaden, wenn der Richter über Ihren Fall entscheidet.

    Die Verbindung zwischen Kindesunterhalt und Heimsuchung

    Diese beiden Prozesse, Kindergeld und Besuch, werden in den Augen des Gesetzes als zwei völlig getrennte Themen betrachtet. Eltern "verdienen" sich das Recht auf eine Beziehung zu ihrem Kind nicht, indem sie Kindergeld zahlen. Es scheint logisch, aber es funktioniert einfach nicht so. Beachten Sie Folgendes, bevor Sie einen Besuch wegen unbezahlter Unterhaltszahlungen verweigern:

    1. Heimsuchung ist das Recht Ihres Kindes . Letztendlich hat jedes Kind das Recht, eine Beziehung mit beiden Elternteilen zu kennen und zu genießen. Für den Fall, dass sich ein Elternteil ohne Sorgerecht keine Unterhaltszahlungen leisten kann (z. B. aufgrund eines Arbeitsplatzverlusts), sollte das Kind nicht "bezahlen" müssen, indem es daran gehindert wird, eine Beziehung zu diesem Elternteil zu haben.
    2. Die finanzielle Unterstützung liegt in der Verantwortung der Eltern . Darüber hinaus liegt es in der Verantwortung beider Elternteile, für die finanziellen Bedürfnisse eines Kindes zu sorgen. Die Entscheidung, keine Beziehung zu einem Kind zu haben, wie es einige nicht fürsorgliche Eltern getan haben, entbindet den Elternteil nicht von seiner finanziellen Verantwortung. Daher müssen Eltern, die ihre Kinder nicht regelmäßig sehen, weiterhin Unterhaltszahlungen leisten.

    Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Kindern

    Es ist wichtig zu beachten, dass berechtigte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit Ihres Kindes ausgeräumt werden müssen. Dies unterscheidet sich jedoch im Allgemeinen von der Frage, ob Ihr Ex-Kind den vollen oder den pünktlichen Unterhalt zahlt. Wenn Sie es ablehnen, Ihr Kind zu einem von einem Gericht angeordneten Besuch zu schicken, weil Sie um seine Sicherheit fürchten, sollten Sie sich an das Gericht wenden, das den Besuchsauftrag ausgestellt hat, und mit einem qualifizierten Anwalt für das Sorgerecht in Ihrem Bundesstaat sprechen. Es kann auch hilfreich sein, Ihre Bedenken in einem Tagebuch zu dokumentieren, damit Sie sich genau an bestimmte Fälle erinnern können, wenn Sie später über Ihre Bedenken aussagen müssen.

    Was tun bei unbezahltem Kindergeld?

    Was können Eltern also gegen unbezahlten Unterhalt tun? Wenden Sie sich am besten proaktiv an Ihr örtliches Büro für Kindergeld, um Ihre Bedenken zu melden. Sie können Sanktionen verhängen, z. B. den Lohn Ihres Ex kassieren, ihm nicht erlauben, einen legalen Pass zu erhalten, Arbeitslosengeld abfangen und sogar die Gefängnisstrafe durchsetzen. Es ist immer das Beste, den Gerichten zu gestatten, sich mit der Frage der unbezahlten Unterhaltszahlung für Sie zu befassen, anstatt die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen.

    Was nicht zu tun

    Auch hier ist es am besten, nicht in die Falle zu geraten, Besuche wegen unbezahlter Unterhaltszahlungen zurückzuhalten. Bei der Feststellung von Sorgerechtsfragen legen viele Gerichtsbarkeiten zunehmend Wert darauf, dass jeder Elternteil die Beziehung des Kindes zum anderen Elternteil unterstützt. Daher kann jeder Versuch, einen Besuch zurückzuhalten - außer in Situationen, in denen Sie glauben, dass Ihr Kind in Gefahr ist - letztendlich gegen Sie unternommen werden.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Services und Support-Gruppen für Mütter
    Altersgerechte Möglichkeiten, mit Kindern über Fehlgeburten zu sprechen