Haupt aktives SpielWissen die Leute, dass ich schwanger bin, wenn ich übergewichtig bin?

Wissen die Leute, dass ich schwanger bin, wenn ich übergewichtig bin?

aktives Spiel : Wissen die Leute, dass ich schwanger bin, wenn ich übergewichtig bin?

Wissen die Leute, dass ich schwanger bin, wenn ich übergewichtig bin?

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert am 1. Juli 2019

Drazen_ / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Dein Körper
    • Wochen und Trimester
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Wenn Sie bereits einen Bauch haben, wenn Sie schwanger werden, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie irgendwann so "knallen" wie schlankere werdende Frauen - mit anderen Worten, einen Punkt erreichen, an dem Sie plötzlich eher schwanger aussehen als Übergewicht.

    Ob dies ein echtes Anliegen von Ihnen ist - zum Beispiel, weil Sie möchten, dass klar ist, dass Sie schwanger sind - oder ob Sie einfach nur neugierig sind, die Antwort lautet: Es ist schwer zu sagen.

    Die Art und Weise, wie Frauen schwanger werden, ist so unterschiedlich wie die Babys, die sie an Bord haben. Mit anderen Worten, jeder Mensch ist anders und es sei denn, Sie waren vorher schwanger. Nur die Zeit zeigt, wie sich Ihr Körper im Verlauf Ihres Zustands verändert.

    Fest steht, dass Sie nicht allein sind: Frauen jeder Größe fragen sich oft, wann sich ihre Schwangerschaft abzeichnet. Darüber hinaus gibt es normalgewichtige Frauen, die am Ende eher so aussehen, als hätten sie zugenommen, als wären sie schwanger.

    Auch wenn das Auftreten eines Babybauchs eine berechtigte Frage ist, sollten Sie bei einer Schwangerschaft in Übergröße auch einige andere Aspekte berücksichtigen, damit Sie und Ihr werdendes Baby Spaß daran haben Ihre neunmonatige gemeinsame Reise sicher und gesund.

    Ihre sich verändernde Form während der Schwangerschaft

    Unabhängig davon, wie Ihr Bauch geformt ist, wenn Sie schwanger werden, während Ihr Baby wächst, wird sich Ihr Körper definitiv verändern.

    Während des zweiten Trimesters der Schwangerschaft beginnt sich die Gebärmutter zunächst über das Becken hinaus auszudehnen, sodass die meisten Frauen zwischen der 12. und 16. Woche offensichtlich schwanger aussehen verwandelnde Mitte.

    Wenn Sie eine auffällige Fettschicht haben, die Ihren Bauch bedeckt, kann es länger dauern, bis die Beule Ihres Babys sichtbar wird, oder Sie können eine andere Art von Veränderung im Aussehen Ihres Bauches feststellen. Vielleicht wird es nicht größer, aber die Form kann sich etwas verändern - Sie sehen zum Beispiel runder aus.

    Es stellt sich die Frage, wie Sie anderen mitteilen können, dass Sie schwanger sind, wenn Sie für die große Preisgabe bereit sind, bevor Sie es wirklich zeigen. Das Anziehen des Teils ist eine Möglichkeit: Tragen Sie Umstandsmode. Wählen Sie Stile, die Ihren schwangeren Bauch wirklich betonen, um Ihren Zustand hervorzuheben.

    Richtlinien zur Gewichtszunahme

    Was Sie nicht tun sollten, ist zu versuchen, das Aussehen Ihres Babybauchs zu kontrollieren, indem Sie versuchen, mehr oder weniger Gewicht zuzunehmen, als Ihr Arzt oder Ihre Hebamme empfehlen.

    Die Richtlinien für die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft sind nach Angaben des American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) für Frauen mit Übergewicht oder Adipositas anders als für Frauen mit normalem Gewicht.

    Wenn Ihr Body Mass Index (BMI) vor der Schwangerschaft zwischen 25 und 29, 9 liegt, gelten Sie als übergewichtig. Die Ärzte raten, die Gewichtszunahme auf nicht mehr als 15 bis 25 Pfund zu begrenzen. Wenn Ihr BMI vor der Schwangerschaft 30 oder mehr beträgt, werden Sie als fettleibig eingestuft, und Ärzte raten, die Gewichtszunahme auf 11 bis 20 Pfund zu begrenzen. Wenn Sie Zwillinge tragen, können Sie diese Zahlen verdoppeln.

    Gewichtsverlust vor der Schwangerschaft

    Wenn Sie noch nicht schwanger sind, kann es eine gute Idee sein, abzunehmen, bevor Sie sich vorstellen, ob Sie übergewichtig oder fettleibig sind. Beide Zustände bringen einzigartige potenzielle Probleme für die Schwangerschaft mit sich, darunter ein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftsverlust, Geburtsfehler, ein überdurchschnittlich großes Baby und Schwierigkeiten bei der Überwachung der Entwicklung des Fötus mit Ultraschall.

    Gesunde Gewohnheiten entwickeln

    Eine Schwangerschaft ist eine großartige Zeit, um gesunde Gewohnheiten einzuführen, die Sie über die Geburt Ihres Babys hinaus fortsetzen können, um Ihnen zu helfen, das Babygewicht (und vielleicht sogar mehr) zu verlieren.

    Konzentrieren Sie sich unter Anleitung Ihres Arztes auf eine ausgewogene Ernährung mit hohem Nährstoffgehalt an Vollkornprodukten, frischem Obst und Gemüse, magerem Eiweiß und fettarmer Milch.

    Befreien Sie sich gleichzeitig von zugesetzten Zuckern, gesättigten Fetten und nahrungsarmen Lebensmitteln, die weder Ihnen noch Ihrem Baby nützen. Und zählen Sie Ihre Kalorien: Sie brauchen im ersten Trimester keine zusätzlichen Kalorien, aber Sie brauchen im zweiten Trimester 340 zusätzliche Kalorien pro Tag und im dritten Trimester 450 zusätzliche Kalorien.

    Wenn Sie jetzt noch nicht trainieren, ist dies ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen. Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, um eine Anleitung zum Starten eines Trainingsprogramms und zum sicheren Fortschreiten zu erhalten.

    Schwangeren Frauen jeder Größe wird häufig das Gehen empfohlen. Außerdem müssen Sie einen Kinderwagen schieben können, bevor Sie es merken. Sie können also gleich Kraft und Ausdauer aufbauen.

    Kategorie:
    Wie man Elfenbeinseifenflocken macht
    Wichtige Dinge, die ein Baby wirklich braucht