Haupt Adoption & PflegeWarum Ihre Teenager mehr Kalzium in ihrer Diät benötigen können

Warum Ihre Teenager mehr Kalzium in ihrer Diät benötigen können

Adoption & Pflege : Warum Ihre Teenager mehr Kalzium in ihrer Diät benötigen können

Warum Ihre Teenager mehr Kalzium in ihrer Diät benötigen können

Von Barbara Poncelet Aktualisiert 9. August 2019
Adam Gault / OJO Images / Getty Images

Mehr in Teens

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Jugendliches Leben
    • Dating & Sexualität

    Kalzium ist für Jugendliche wegen des zukünftigen Osteoporoserisikos besonders wichtig. Nach Angaben der International Osteoporosis Foundation ist Kalzium das wichtigste Mineral, das an der Bildung und Stärkung der Knochen beteiligt ist, und der Kalziumbedarf für Jugendliche ist hoch, da es eine Zeit großer Wachstumsschübe ist. Als Mensch bauen wir ungefähr 75% unserer Knochen von der Pubertät bis in die späten Zwanzigerjahre, sodass uns unzureichendes Kalzium in diesen Teenagerjahren in Zukunft einem Risiko für spröde Knochen und Knochenbrüche aussetzt.

    Unser Körper braucht auch Kalzium, um unsere Muskeln zu bewegen, um Nervensignale zu übertragen (um Botschaften zwischen dem Gehirn und unseren Körperteilen zu übermitteln), um Blutgefäße im ganzen Körper zu transportieren und um Enzyme und Hormone freizusetzen, die jedem helfen Funktion unseres Körpers. Wenn Sie möchten, dass Ihr Teenager in der Schule hervorragende Leistungen erbringt, in einer Sportmannschaft spielt oder einfach nur gesund ist, ist es wichtig, dass er jeden Tag eine ausreichende Menge an Kalzium erhält.

    Nach Angaben des Institute of Medicine der US National Academy of Sciences benötigen Teenager zwischen 13 und 18 Jahren insgesamt 1300 mg Kalzium pro Tag - aber sie bekommen oft viel weniger. Es ist wichtig zu beachten, dass nach Angaben der National Institutes of Health ungefähr 9 von 10 Mädchen im Teenageralter und 7 von 10 Jungen im Teenageralter nicht genügend Kalzium in ihrer Ernährung enthalten.

    Gute Nahrungsquellen für Kalzium

    1300 mg Kalzium können viel klingen, aber was bedeutet das wirklich? Sie können sich das so vorstellen: Jedes der folgenden Lebensmittel enthält ungefähr 300 mg Kalzium in der angegebenen Portionsgröße. Wenn Sie also täglich 4 bis 5 dieser Lebensmittel essen oder trinken, erhält Ihr Kind die Menge, die es benötigt:

    • Ein 8-Unzen-Glas Milch
    • Ein 8-Unzen-Glas mit Kalzium angereicherter Orangensaft
    • 1 Tasse Joghurt
    • 2 Scheiben amerikanischer Käse

    Zu den wichtigen Kalziumquellen zählen angereichertes Getreide, angereicherte Sojamilch, Milchprodukte und Nichtmilchprodukte wie bestimmter Fisch (mit weichen Knochen, die Sie essen können), Tofu sowie Blattgemüse und Gemüse wie Spinat, Grünkohl, Kohl und Brokkoli. Eine Tasse gehackter Brokkoli enthält etwa 40 mg Kalzium und enthält eine Vielzahl von Vitaminen und Nährstoffen (schmeckt auch in einem hausgemachten Mac und Käse köstlich).

    Es ist wichtig zu beachten, dass Ihr Körper für die Aufnahme von Kalzium auch ausreichende Mengen an Vitamin D benötigt (400 IE pro Tag). Dies bedeutet, dass Kalziumquellen mit Vitamin D wie angereichertes Getreide hilfreich sind. Wenn wir genug Zeit im Sonnenlicht haben, kann unser Körper Vitamin D herstellen - ein weiterer Grund, Ihren Teenager zu ermutigen, vom Computer aufzustehen und nach draußen zu gehen.

    Lesen Sie zunächst die Etiketten der Lebensmittel, die Sie kaufen, und erklären Sie Ihrem Teenager, warum es wichtig ist, genügend Kalzium zu sich zu nehmen. Sie mag sich so verhalten, als wäre es ihr egal oder sie hört nicht zu, aber mit der Zeit und vielen Erinnerungen später wird sie wahrscheinlich den Behälter mit Joghurt abholen, um einen Snack zu sich zu nehmen, ohne zweimal gefragt werden zu müssen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    100 keltische Babynamen: Bedeutungen & Ursprünge
    Die 8 besten Lern-DVDs für Kleinkinder von 2019