Haupt Adoption & PflegeWarum schlägt sich mein Kleinkind?

Warum schlägt sich mein Kleinkind?

Adoption & Pflege : Warum schlägt sich mein Kleinkind?

Warum schlägt sich mein Kleinkind?

Mehrere Gründe, warum Kleinkinder sich aus Gründen verletzen können

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 3. August 2019

red_pepper82 / iStock / Getty Images Plus

Mehr in Kleinkinder

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Wachstumsentwicklung
    • Alltagspflege
    • Essen und Trinken

    Es ist immer schwer zu sehen, dass Kleinkinder verärgert sind. aber es ist noch schlimmer, wenn sie so frustriert oder wütend sind, dass sie anfangen, sich selbst zu schlagen. Normalerweise schlagen Kleinkinder jemanden, wenn sie wütend sind, aber manchmal wenden sie ihre Frustration auf sich.

    Obwohl diese Art von Ausbruch bei Kindern nicht alltäglich ist, kann sie dennoch beängstigend sein. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich übermäßig Sorgen machen muss. Achten Sie stattdessen genau darauf, wann es auftritt und wie sich die Situation entwickelt, um festzustellen, ob Sie es Ihrem Kinderarzt mitteilen müssen. Die meiste Zeit, wenn Kinder erwachsen werden, werden sie dieses selbstverletzende Verhalten stoppen. Halten Sie jedoch Ausschau nach der Gewohnheit, zurückzukehren.

    Eine KidsHealth-Umfrage befragte ältere Kinder nach ihren Stressfaktoren und was sie tun, wenn sie verärgert sind. Ungefähr 25 Prozent antworteten, wenn sie verärgert seien, würden sie es durch Schlagen, Beißen oder Schlagen mit dem Kopf auf etwas auf sich wirken lassen.

    Warum schlägt sich Ihr Kleinkind ">

    Wenn Kinder vom Säugling zum Kleinkind heranwachsen, beginnen sie, ihre Umgebung zu erkunden und ihre Wünsche und Bedürfnisse mitzuteilen. Ihre Fähigkeiten entsprechen jedoch nicht ganz ihrem Wunsch, beides zu tun. Infolgedessen kann ihre Unfähigkeit, ihre Wünsche oder Bedürfnisse zu verbalisieren, in Kombination mit ihrem Kampf, ihre Umgebung erfolgreich zu navigieren, ein Rezept für einen Wutanfall sein. Wenn sie eine geringe Toleranz für Frustration haben, können sie sich selbst schlagen, um ihre Empörung auszudrücken.

    Wenn Sie dies bemerken, notieren Sie sich alle Auslöser, die zum Wutanfall geführt haben. Vielleicht haben Sie zu etwas Nein gesagt, das Ihr Kind wirklich tun wollte. Oder vielleicht waren sie einfach übermüdet oder hungrig. Sobald Sie ein Muster oder einen Auslöser erkannt haben, der zu dem selbstverletzenden Verhalten führt, können Sie möglicherweise Probleme verhindern, bevor sie auftreten. Stellen Sie sicher, dass Sie eingreifen, bevor die Fäuste fliegen.

    Umgang mit Selbstbeschädigung während eines Wutanfalls

    Wenn Eltern nicht in der Lage sind, ihre Kinder daran zu hindern, sich selbst zu schlagen, gibt es effektive Möglichkeiten, mit Wutanfällen umzugehen. Hier sind einige Dinge, die Sie versuchen könnten, um Ihr Kind zu schützen.

    • Schaffen Sie eine sichere Umgebung für Ihr Kind . Wenn Kinder verschiedene Möglichkeiten finden, sich selbst zu verletzen, z. B. ihre Köpfe gegen die Wand zu schlagen, bewegen Sie sie oder die Gegenstände außer Reichweite.
    • Physische Hilfe leisten . Zum Beispiel ist es eine Option, deine Arme zu ergreifen und sie daran zu hindern, sich selbst zu treffen, indem sie ihre Fäuste blockieren. Diese Aktion kann beruhigend sein und ausreichen, um Ihr Kind zu beruhigen und die Selbstverletzung zu stoppen. Ziel ist es, ein sicheres, liebevolles Umfeld für Kinder zu schaffen, um die Schmerzen oder die Frustration, die sie empfinden, zu lindern.
    • Sprechen Sie in beruhigenden Worten. Kindern zu sagen, dass sie in Sicherheit sind und dass Sie für sie da sind, kann auch beruhigend sein. Sie können ihnen auch etwas zum Halten geben, z. B. einen Teddybären zum Drücken oder eine Tasse voll Wasser zum Trinken.

    Obwohl es verlockend ist, mit Kleinkindern zu argumentieren oder sie über ihr Verhalten zu belehren, ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Es ist wichtiger, sich darauf zu konzentrieren, sie zu beruhigen und ihr Verletzungsrisiko zu verringern. Sobald der Moment verstrichen ist, können Sie daran arbeiten, Ihrem Kleinkind gesunde Methoden beizubringen, um Frustration auszudrücken. Sie könnten damit beginnen, darüber zu sprechen, wie Sie Gefühle identifizieren und verbalisieren können, indem Sie sagen: "Ich kann sehen, dass Sie sich wirklich verrückt fühlen."

    Wenn Kinder wissen, dass Sie ihre Frustration oder Wut erkennen, zeigen sie Ihnen möglicherweise weniger, wie verärgert sie sind, und hören auf, sich selbst zu schlagen. Das Unterrichten von Gefühlswörtern bereitet auch die Voraussetzungen dafür vor, dass Ihr Kind im Laufe der Vorschuljahre gesunde Fähigkeiten im Umgang mit Ärger erlernen kann.

    Ihr Kleinkind hat möglicherweise Schmerzen

    Eine andere Erklärung für Kleinkinder, die sich plötzlich selbst schlagen, ist, dass sie möglicherweise körperliche Schmerzen haben. Zum Beispiel können Kleinkinder, die sich an der Seite des Kopfes schlagen, eine Ohrenentzündung haben. In der Zwischenzeit können sich Babys, die zahnen, auch manchmal selbst schlagen, um mit den Schmerzen in ihrem Zahnfleisch fertig zu werden. Manchmal kann das Schlagen selbstberuhigend sein.

    Achten Sie auf Anzeichen, die Schmerzen Ihres Kindes verursachen können. Achten Sie darauf, wo sie sich schlagen. Manchmal versuchen Kinder zu kommunizieren, wo es weh tut. Abhängig von der Schmerzquelle können Sie Ihr Kind möglicherweise zu Hause behandeln. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die Schmerzen verursacht, ist möglicherweise ein Besuch beim Arzt Ihres Babys angebracht.

    Wann man sich Sorgen machen sollte

    Wenn Kinder sich regelmäßig schlagen und es nicht mit einem Wutanfall oder akuten Schmerzen zu tun hat, kann diese Gewohnheit besorgniserregend sein. Manchmal kann eine Selbstverletzung mit Autismus verbunden sein. Kinder mit Autismus können sich nicht nur selbst schlagen, sondern auch kratzen, kneifen, beißen oder den Kopf schlagen. Kinder mit Entwicklungsstörungen empfinden Selbstverletzungen möglicherweise als selbstberuhigend. Rhythmisches Headbangen sorgt beispielsweise für eine vestibuläre Stimulation.

    Es geht auch darum, wann Kinder sich selbst körperlichen Schaden zufügen. Wenn sie sich so stark schlagen, dass sie blaue Flecken hinterlassen oder sich selbst andere Verletzungen zufügen, suchen Sie einen Kinderarzt auf. Für Kleinkinder, die ein wenig älter sind, kann die extreme Frustration, sich nicht ausdrücken zu können, auf eine Sprachverzögerung zurückzuführen sein.

    Im Zweifelsfall ist es immer am besten, Ihr Kind vom Kinderarzt untersuchen zu lassen, um mögliche Erkrankungen oder Entwicklungsverzögerungen auszuschließen. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Verhalten Ihres Kindes ein Symptom für ein größeres Problem ist, notieren Sie dies, wenn Sie es bemerken, und bringen Sie Ihre Notizen zum Arzt Ihres Kindes, um ihn um Rat zu bitten. Der Arzt empfiehlt möglicherweise ein zusätzliches Screening, um festzustellen, was vor sich geht. Wenn Sie mit einem Arzt über das Verhalten Ihres Kindes sprechen, können Sie beruhigt sein, Strategien anwenden, wenn sich Ihr Kind selbst verletzt, oder sich an einen Spezialisten zur weiteren Beurteilung und Behandlung wenden.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Kleinkinder sich selbst schlagen oder sich auf den Kopf schlagen, besteht normalerweise kein Grund zur Sorge. Es tut jedoch nie weh zu beobachten, wann und wie oft das Verhalten auftritt. Sprechen Sie dann mit Ihrem Kinderarzt über das, was Sie sehen. Konzentrieren Sie sich in der Zwischenzeit darauf, die Schläge auf ein Minimum zu beschränken und Ihrem Kind zu helfen, andere Wege zu finden, um Frustration zu kommunizieren.

    Kategorie:
    So schützen Sie Kinder jeden Alters während des Schwimmunterrichts
    Warum Bananen gut für Babys sind (und auch für große Kinder)