Haupt Adoption & PflegeWarum konkretes Denken die Grundlage für das Lernen ist

Warum konkretes Denken die Grundlage für das Lernen ist

Adoption & Pflege : Warum konkretes Denken die Grundlage für das Lernen ist

Warum konkretes Denken die Grundlage für das Lernen ist

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 11. August 2019

Robert Benson / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Was ist konkretes Denken und was sind einige Beispiele?

    Formen des Denkens

    Es gibt zwei grundlegende Argumentationsformen: konkret und abstrakt. Beides ist für das tägliche Leben von entscheidender Bedeutung, aber die meisten Menschen beherrschen die eine Art von Argumentation besser als die andere. Für Kinder mit Lernschwierigkeiten ist es möglicherweise schwieriger als für normale Kinder, ein Problem zu durchdenken, um eine Lösung zu finden.

    Zusammenfassung versus konkretes Denken

    Zum abstrakten Denken gehört das Nachdenken und Verwalten von Ideen und Konzepten. Abstrakte Konzepte können für den Alltag überraschend wichtig sein. Zum Beispiel erfordern diese sehr wichtigen Fähigkeiten eine abstrakte Argumentation:

    • Zeiteinteilung
    • Grundlegende Geografie verstehen (die Konzepte einer Stadt, eines Staates, eines Landes usw. sind alle abstrakt)
    • Abschluss von Rechenaufgaben ohne praktische Manipulationen (Zahlen sind abstrakt, wenn sie nicht mit Objekten verknüpft sind)
    • Diskussion von Ideen (Handlungsstränge, Politik, Religion und Konzepte wie Wahrheit, Fairness und Zusammenarbeit sind alle abstrakt)

    Konkretes Denken beinhaltet die Fähigkeit, Informationen zu analysieren und Probleme auf einer wörtlichen ("konkreten") Ebene zu lösen. Wir verwenden konkretes Denken, wenn wir praktische Probleme durchdenken und lösen. Konkrete Denkaufgaben beinhalten Fähigkeiten wie:

    • Grundkenntnisse über Namen von Objekten, Orten und Personen
    • Verständnis grundlegender Ursache-Wirkungs-Beziehungen
    • Lösen von Problemen ohne Theorie, Metapher oder komplexe Analogie

    Beispiele für konkretes Denken

    Wenn ein Kind in der Lage ist, ein Puzzle zu lösen, übt es konkretes Denken aus. Andere Beispiele sind:

    • Die Fähigkeit, den wahrscheinlichen Ausgang eines physischen Ereignisses vorherzusagen ("Was passiert, wenn ich diesen Ball aus einer Höhe von zehn Fuß fallen lasse?")
    • Die Fähigkeit, eine Karte zu lesen und die Himmelsrichtungen zu verstehen
    • Fähigkeit zum Lesen, Verstehen und Verarbeiten von Sachtexten (Lesen und Befolgen von Anweisungen, Lesen und Erstellen von Diagrammen oder Bauplänen usw.)
    • Die Fähigkeit, mit Objekten oder Bildern zu rechnen und zu rechnen

    Die Wichtigkeit konkreten Denkens

    Konkretes Denken ist wichtig, weil es die Basis allen Wissens ist. Die Studierenden benötigen ein sicheres Verständnis für grundlegende Bildungskonzepte und Problemlösungen. Dies ermöglicht es ihnen, neue Ideen zu lernen. Es hilft beim späteren Lernen, da es den Schülern die Möglichkeit gibt, neue Ideen mit zuvor gelernten Ideen zu verknüpfen. Dies fördert das stärkere Langzeitgedächtnis von Konzepten.

    Konkretes Denken ist auch das grundlegende Werkzeug für die Navigation in der Welt. Mit konkreten Überlegungen können wir Ergebnisse antizipieren (wenn ich in diesem Moment vor dieses Fahrrad trete, ist es wahrscheinlich, dass es mich treffen wird). Wir können auch technische Probleme lösen, die täglich auftreten (Lebensmittel in eine Einkaufstüte packen, eine Route zu Ihrem nächsten Ziel planen, bei Regen einen Regenschirm verwenden).

    Während wir viel über die Bedeutung des abstrakten Denkens hören, wird manchmal vergessen, dass konkretes Denken die solide Grundlage darstellt, auf der abstraktes Denken aufgebaut werden kann. Wenn es Probleme mit dem konkreten Denken gibt, wird die Entwicklung des abstrakten Denkens ebenfalls ein Problem sein.

    Die Kinderjahre ohne Lernbehinderung sind eine Weiterentwicklung durch ein solides Verständnis konkreter Argumente, die das abstrakte Denken ergänzen, wenn ein Kind älter wird (häufig um das 12. Lebensjahr).

    Wie konkretes Denken gemessen wird

    Konkrete Überlegungen werden in der Regel anhand einer vollständigen Beurteilung der intellektuellen Fähigkeiten oder des IQ gemessen. Die meisten erweiterten Intelligenztests bewerten verschiedene Arten von Fähigkeiten zur Problemlösung, einschließlich konkreter Überlegungen. Die meisten kurzen Intelligenztests machen das nicht.

    Methoden, um Kindern mit konkretem Denken zu helfen

    Studierende mit Schwierigkeiten beim konkreten Denken können von einer Reihe von Methoden und Materialien profitieren, darunter:

    • Multisensorische Lehrmethoden und Materialien
    • Anpassungen für Studierende mit Sprachdefiziten
    • Spiele zur Verbesserung des Gedächtnisses
    • Sprachtherapie
    • Sprachtherapie
    • Beschäftigungstherapie

    Das Entwickeln konkreter Überlegungen kann genauso wichtig sein wie die Arbeit. Da diese Art des Denkens das Finden von Lösungen für alltägliche Probleme beinhaltet, kann die Welt ein Ausbilder und Tutor sein. Wenn Ihr Kind mit konkreten Überlegungen zu kämpfen hat, kann sein Privatleben genauso wichtig sein wie die oben beschriebenen Therapien, um seine Fähigkeiten zu verbessern.

    Wenn Sie sich als Elternteil überfordert fühlen, denken Sie daran, wie viele Kinder viele dieser konkreten Denkfähigkeiten erwerben: indem Sie Spaß haben.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Kann jemand während eines Kaiserschnitts bei mir bleiben?
    So führen Sie ein erfolgreiches Familientreffen durch