Haupt Adoption & PflegeWarum Cluster-Gruppierung begabten Kindern zugute kommt

Warum Cluster-Gruppierung begabten Kindern zugute kommt

Adoption & Pflege : Warum Cluster-Gruppierung begabten Kindern zugute kommt

Warum Cluster-Gruppierung begabten Kindern zugute kommt

Von Carol Bainbridge Aktualisiert am 11. August 2019

Klaus Vedfelt / Taxi / Getty Images

Mehr in Begabte Kinder

  • Ist mein Kind begabt ">
    • Talente fördern
    • Herausforderungen

    Cluster-Gruppierung ist eine Methode, mit der Lehrer den akademischen Bedürfnissen begabter Kinder und ihrer Altersgenossen in der Schule gerecht werden. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese Unterrichtsstrategie funktioniert und wie sie den Schülern bei diesem Rückblick auf die Praxis zugute kommt.

    Wenn die Cluster-Gruppierung in einer bestimmten Klassenstufe oder an einer bestimmten Schule nicht praktiziert wird, sollten Sie die Lehrer oder Administratoren bitten, diese Methode anzuwenden, damit alle Kinder in einem geeigneten Tempo lernen können.

    Was ist Clustergruppierung?

    Wie funktioniert die Clustergruppierung? Es ist einfach. Begabte Kinder in einer Klassenstufe werden in einem Klassenzimmer zusammengefasst. Wenn eine Schule beispielsweise drei verschiedene Klassenräume für die dritte Klasse und fünf begabte Kinder für die dritte Klasse hat, werden alle fünf dieser Kinder in einen der drei Klassenräume für die dritte Klasse eingeteilt und nicht aufgeteilt und in die verschiedenen Klassenräume eingeteilt. Dies erleichtert es den Lehrern, ihnen Unterricht auf einem Niveau zu erteilen, das ihren Bedürfnissen entspricht.

    Welche Studenten profitieren am meisten?

    Die begabten Kinder, die in Gruppen zusammengefasst sind, müssen nicht global begabt sein. Stattdessen können sie in einem akademischen Bereich wie Lesen oder Mathematik begabt sein. Folglich können die Kinder, die mathematisch begabt sind, in einem Klassenzimmer untergebracht werden, während sich die mündlich Begabten in einem anderen Klassenzimmer befinden. Die Unterbringung in verschiedenen Klassenräumen ist jedoch ein Problem, wenn eines der Kinder weltweit oder in allen Fachgebieten begabt ist, da sie nicht gleichzeitig in beiden Klassenräumen sein können.

    Die Bewegung in und aus diesen Gruppen ist relativ fließend. Ein Kind kann in der fortgeschrittenen Gruppe Mathe sein, aber nicht lesen. Darüber hinaus kann sich der Begabungsstatus des Kindes von Jahr zu Jahr ändern, was bedeutet, dass es ein Jahr in der fortgeschrittenen Mathe-Gruppe sein kann, aber nicht das nächste Jahr.

    Im Klassenzimmer

    Cluster-Gruppierung wird nicht immer auf einer Klassenstufe praktiziert. Einige Kinder mögen begabt sein, wurden aber noch nicht als solche identifiziert. Andere Schüler können Neulinge an einer Schule sein, deren Fähigkeiten dem Personal unbekannt sind. Dies macht es unwahrscheinlich, dass die Schulfakultät oder die Schulverwaltung im Voraus wissen, welche Kinder in eine Klasse aufgenommen werden sollen.

    Ein Lehrer kann jedoch feststellen, dass sie eine Handvoll Schüler mit hervorragenden Sprachkenntnissen und eine andere Handvoll mit hervorragenden mathematischen oder künstlerischen Fähigkeiten hat. Dementsprechend kann die Lehrkraft ihre Klasse je nach den Fähigkeiten der Schüler in Drittel aufteilen. Dies ermöglicht es Lehrern, Unterricht auf eine Weise zu erteilen, die für die breite Palette von Lernenden im Klassenzimmer geeignet ist.

    Einpacken

    Cluster-Gruppierung ist eine kostengünstige Möglichkeit für Schulen, die akademischen Bedürfnisse begabter Kinder zu befriedigen. Die Lehrkräfte müssen jedoch in der Lage sein, den Unterricht nach den verschiedenen Kompetenzstufen im Unterricht zu differenzieren.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie eine Fehlgeburt aussieht
    Kindergarten Curriculum und Fähigkeiten