Haupt aktives SpielWoher kommt der Schmerz bei der Geburt?

Woher kommt der Schmerz bei der Geburt?

aktives Spiel : Woher kommt der Schmerz bei der Geburt?

Woher kommt der Schmerz bei der Geburt?

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 27. September 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in der Schwangerschaft

  • Vorbereiten für Baby
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Viele Menschen nennen Schmerzen als Hauptgrund für den Besuch der Geburtsklasse. Angst ist oft eine knappe Sekunde. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sowohl Schmerzen als auch Ängste während der Schwangerschaft zu behandeln, bevor die Wehen beginnen.

    Bis vor kurzem sprachen viele Geburtsklassen nicht wirklich über Schmerzen. Sie sprachen über Unbehagen, Druck, Unbehagen, aber niemals Schmerzen. Sie möchten eine Geburtshelferin finden, die es so nennt, wie es ist, und es direkt bespricht. Einige Teile der Arbeit sind unangenehm, andere für die meisten Frauen schmerzhaft. Sie spüren Druck und Dehnung als Teil der normalen Arbeit.

    Schauen wir uns einige der Ursachen für Wehenschmerzen an. Denken Sie eine Minute darüber nach und woran denken Sie, wenn Sie jemanden sagen hören: "Was verursacht Wehenschmerzen?"

    Sie haben wahrscheinlich sofort an Kontraktionen gedacht. Kontraktionen können Schmerzen bei der Wehen verursachen, aber schauen wir uns das etwas genauer an. Kontraktionen werden durch die Straffung des Uterusmuskels verursacht. Wenn ein Muskel so hart arbeitet und möglicherweise so lange Sie einen müden, überlasteten Muskel haben, kann der Aufbau von Milchsäure unangenehm sein, ebenso wie die allgemeine Belastung.

    1

    Beispielkontraktionen

    Julia Wheeler und Veronika Laws / Photodisc / Getty Images

    Nehmen Sie eine Wäscheklammer und halten Sie sie zwischen Daumen und Zeigefinger. Beobachten Sie eine Uhr und öffnen und schließen Sie die Wäscheklammer zwischen diesen beiden Fingern für mindestens sechzig Sekunden. Die ersten zehn Sekunden sind nicht so schlimm. Dann kann sich eine Verspannung entwickeln. Möglicherweise verspüren Sie nach 30 Sekunden ein brennendes Gefühl. Wenn sich 45 Sekunden Ihrer Uhr nähern, hoffen Sie wahrscheinlich, dass Sie wirklich lange durchhalten können, während der Schmerz beginnt, Ihren Arm nach oben zu bewegen. Ah, endlich das Ende der sechzig Sekunden.

    Während das Öffnen und Schließen der Wäscheklammer eine sehr vereinfachte Version dessen ist, was ein Muskel durchläuft, erhält man ein Bild davon, was ein arbeitender Muskel tut.

    2

    Schmerzquellen in der Arbeit

    Woher können Schmerzen während des Arbeitsprozesses kommen ">

    Ihre Hüften breiten sich aus und andere Körperteile räumen dem Baby aus dem Weg. Dies sind alles mögliche Ursachen für Schmerzen bei der Geburt. Obwohl nicht jeder diese Art von Schmerz in seiner Arbeit erleben wird.

    Einige Eingriffe können Schmerzen oder Beschwerden verursachen. Wenn Sie beispielsweise für eine vaginale Untersuchung im Bett bleiben müssen oder überwacht werden, kann dies Ihre Schmerzen verstärken.

    3

    Psychische Schmerzen bei der Arbeit

    Vergiss deinen Verstand nicht. Ja, wie Sie denken und fühlen, kann Ihre Schmerzen in der Wehen beeinflussen. Wenn Sie angespannt oder ängstlich sind, werden Sie mehr Schmerzen verursachen. Wir sehen dies immer wieder in einer Theorie, die als "Angst-Spannung-Schmerz" -Zyklus bezeichnet wird.

    Im "Fear-Tension-Pain" -Zyklus sehen wir, dass Sie sich angespannt fühlen, wenn Sie Schmerzen haben und Angst haben, weil Sie Angst haben, was Ihr Schmerzniveau erhöht. Dann wird es eine sich selbst erfüllende Prophezeiung über den Schmerz. Je mehr Angst Sie haben, desto mehr Schmerzen haben Sie. Deshalb versuchen wir, diesen Kreislauf so schnell wie möglich zu durchbrechen.

    Das bringt uns zu einer großen Frage. Was können wir tun, um den Kreislauf von Angst und Schmerz zu durchbrechen? Haben wir irgendwelche Werkzeuge, die effektiv mit den Schmerzen umgehen können?

    Ist Ihnen klar, dass Sie bereits über eine Vielzahl von Tools verfügen, mit denen Sie gegen Schmerzen bei der Arbeit vorgehen können?

    Denk darüber nach. Was machst du, wenn du Schmerzen hast oder gerade Angst hast?

    4

    Dinge, die Sie tun, wenn Sie Schmerzen haben

    • Weinen
    • Willst du Mama
    • Schlaf es aus
    • Ein Bad nehmen
    • Eine Massage bekommen
    • Nimm Medizin
    • Verwenden Sie Druck (wie beißen Sie Ihren Daumen für einen Papierschnitt.)
    • Tiefes Atmen, um sich zu beruhigen
    • Jammern
    • Bewegen Sie sich herum / springen Sie auf und ab

    Können Sie diese Dinge in Arbeit tun? Wetten, dass du kannst? Einige davon sind besser als andere, und ein Teil davon ist einfach eine persönliche Entscheidung. Ein Teil davon hängt davon ab, was Ihnen die Arbeitskraft gegeben hat. Jeder wird jedoch einige Werkzeuge für die Arbeit haben. Ein guter Entbindungskurs wird Ihnen auch dabei helfen, alle Ihre Möglichkeiten zur Schmerzlinderung zu erkunden, einschließlich des Einsatzes von Medikamenten und der Epiduralanästhesie.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Müssen Sie für Ihr Neugeborenes einen Kindersitz kaufen?
    Die besten Schlafpositionen während der Schwangerschaft