Haupt Adoption & PflegeWenn Sie sich keine Unterhaltszahlungen leisten können

Wenn Sie sich keine Unterhaltszahlungen leisten können

Adoption & Pflege : Wenn Sie sich keine Unterhaltszahlungen leisten können

Wenn Sie sich keine Unterhaltszahlungen leisten können

Holen Sie sich Hilfe in Ihrem Bundesstaat

Von Jennifer Wolf Aktualisiert am 18. Juli 2019
Mischung Bilder - Jose Luis Pelaez Inc / Brand X Bilder / Getty Images

Mehr in Alleinerziehende

  • Kindergeld
    • Sorgerecht

    Das Kindergeldsystem soll Kindern die finanzielle Unterstützung bieten, die sie zum Gedeihen benötigen. Das System ist jedoch fehlerhaft und sieht häufig mehr Strafen für Eltern vor, als sie sich im wahrsten Sinne des Wortes leisten können. Hier ist, was zu tun ist, wenn Sie derjenige sind, der schreit: "Hilfe! Ich kann mir keine Unterhaltszahlungen leisten. Was soll ich tun">

    Hilfe für Eltern, die keine Unterhaltszahlungen leisten können

    Die Medien widmen 'toten Eltern' viel Aufmerksamkeit. Doch nicht jeder, der es sich nicht leisten kann, Kindergeld zu zahlen, hält Kindergeld aus Trotz oder Vernachlässigung zurück. Oft zahlen Eltern keinen Unterhalt, weil sie sich die Prämien nicht leisten können. Die folgende E-Mail wurde zum Beispiel von einer Mutter gesendet, die keine pünktlichen Unterhaltszahlungen leisten kann und nicht sicher ist, wohin sie sich wenden soll.

    Ich bin ein Elternteil, der für ein Kind Unterhalt zahlt und drei Kinder zu Hause hat, um und eins im College zu unterstützen. Da ich nicht in einem Bundesstaat wohne, entschied das Gericht, dass ich den Höchstbetrag zahlen sollte, und berücksichtigte meine anderen Kinder nicht.
    Ich bin derzeit behindert und habe kein Einkommen. In der Zwischenzeit sind noch Unterhaltszahlungen fällig, auch wenn ich nicht arbeiten kann. Wie schaffe ich es mit wenig oder gar keinen Finanzen?
    ~ Angela W.

    Leider ist die Situation dieser Mutter nicht ungewöhnlich. Nach Angaben des US Census Bureau waren bis 2015 5.845.000 Sorgerechtseltern auf Unterhalt angewiesen, doch nur 3.290.000 (oder 45, 3%) erhielten den vollen Betrag. Dies bedeutet, dass es viele, viele nicht-sorgende Eltern gibt sind nicht in der Lage, ihren Unterhaltsbeitrag vollständig zu zahlen. In Fällen wie Ihrem gibt es einen gültigen Grund, der eine Überprüfung der Unterhaltsverfügung erforderlich macht.

    Was tun?

    Wenden Sie sich zunächst an das Child Support Enforcement Office in dem Bundesstaat, in dem der Unterhaltsbescheid ausgestellt wurde. Sie müssen lediglich einen förmlichen Antrag einreichen, um eine Änderung aufgrund geänderter Umstände anzufordern.

    Warum?

    Die Höhe des Kindergeldes, das Sie schulden, wurde ursprünglich anhand Ihrer damaligen Einkommens- und Finanzberichte ermittelt. Wie wir jedoch wissen, ändern sich die Umstände. In der Tat kann dies im Laufe der Jahre, in denen Sie Kindergeld zahlen, viele Male vorkommen.

    Denken Sie daran, dass es weitaus besser ist, eine Änderung aufgrund geänderter Umstände zu beantragen, als keine Unterhaltszahlungen zu leisten.

    Was sind veränderte Umstände?

    Jeder Elternteil kann eine Änderung aufgrund geänderter Umstände beantragen. Beispiele für Umstände, die eine Änderung der Unterhaltsverordnung erforderlich machen können, sind:

    • Veränderungen im Einkommen
    • Arbeitslosigkeit
    • Medizinische Ausgaben
    • Zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der Erziehung des Kindes während seines Wachstums

    Was müssen Sie sonst noch wissen?

    Bitte beachten Sie, dass es zu Ihrem eigenen Schutz entscheidend ist, die Anordnung vom Gericht förmlich ändern zu lassen. Vermeiden Sie den Abschluss einer unverbindlichen mündlichen Vereinbarung, die von den Gerichten während eines künftigen Streits über den geschuldeten Geldbetrag möglicherweise nicht anerkannt wird.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Services und Support-Gruppen für Mütter
    Altersgerechte Möglichkeiten, mit Kindern über Fehlgeburten zu sprechen