Haupt aktives SpielWann sollten Kinder mit dem Schwimmunterricht beginnen?

Wann sollten Kinder mit dem Schwimmunterricht beginnen?

aktives Spiel : Wann sollten Kinder mit dem Schwimmunterricht beginnen?

Wann sollten Kinder mit dem Schwimmunterricht beginnen?

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 12. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Laura Natividad / Getty Images

Mehr in Fitness

  • Aktives Spielen
    • Sport

    Wenn Sie zu Hause einen Pool haben, fragen Sie sich möglicherweise, in welchem ​​Alter Ihre Kinder mit dem Schwimmunterricht beginnen können, damit sie das Wasser genießen und in Sicherheit sind. Die Antwort hängt davon ab, wie alt Ihre Kinder sind und was Sie unter Schwimmunterricht verstehen.

    Wann sollten Kinder mit dem Schwimmunterricht beginnen?

    Die American Academy of Pediatrics empfiehlt Schwimmunterricht für alle Kinder ab 4 Jahren. Früher wurde empfohlen, den Schwimmunterricht erst dann zu beginnen, wenn die Kinder mindestens 4 Jahre alt sind. Dies ist das Alter, in dem Kinder als "entwicklungsfähig" für den Schwimmunterricht gelten.

    Sie sind jedoch nicht länger gegen Wasserprogramme und Schwimmkurse für Kleinkinder und Vorschulkinder im Alter von 1 bis 4 Jahren. Denken Sie daran, dass der AAP keine Mühen scheut, um zu sagen, dass Kinder unter 4 Jahren Unterricht haben sollten, aber es ist in Ordnung, wenn Eltern ihre Kinder für diese Programme einschreiben möchten.

    Vorteile des frühen Schwimmunterrichts

    Wasserprogramme für Säuglinge und Kleinkinder sind sowohl bei Eltern als auch bei Kindern sehr beliebt. Sie sind eine gute Möglichkeit, Ihren Kindern beizubringen, Spaß am Wasser zu haben, und Kindern und Eltern beizubringen, wie sie am Wasser sicher sein können. Diese Art von Programmen kann jedoch das Ertrinkungsrisiko Ihres Kindes nicht verringern und ist kein Ersatz für die Aufsicht von Erwachsenen und die Sicherheit im Wasser, obwohl einige kleine Studien ergeben haben, dass diese jüngeren Kinder "einige Fähigkeiten zur Verhütung des Ertrinkens erwerben können". Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

    Beginnt Ihr Kind früh mit dem Schwimmunterricht, lernt es schneller zu schwimmen ">

    Die Wichtigkeit des Schwimmlernens

    Der AAP stellt fest, dass das Ertrinken eine der Hauptursachen für unbeabsichtigte Verletzungen und Todesfälle in der pädiatrischen Altersgruppe ist und dass die Ertrinkungsraten bei Kindern im Alter von 1 bis 2 Jahren am höchsten sind. Egal, ob Sie mit 2, 4 oder 6 Jahren beginnen, Ihr Kind sollte irgendwann schwimmen lernen.

    Sicherheit im Pool

    Denken Sie stets an die Sicherheit. Denken Sie daran, dass Schwimmstunden keine ertrinkfesten Kinder sind und dass sie immer im Wasser überwacht werden sollten, unabhängig davon, ob sie schwimmen können oder nicht. Selbst mit Schwimmern oder einer Schwimmweste sollten Sie lernen, wie man "Berührungsüberwachung" praktiziert, die der AAP als eine Pflegekraft beschreibt, die sich in Reichweite eines Arms befindet oder jederzeit in der Lage ist, den Schwimmer zu berühren.

    Sie sollten auch andere Vorsichtsmaßnahmen treffen, z. B. Babysitter über die Gefahren im Pool informieren und ihnen den Umgang mit Schutzvorrichtungen zeigen. Wenn Sie ein geselliges Beisammensein am Pool haben, sollten sich die Erwachsenen als engagierte Beobachter abwechseln, um sicherzustellen, dass die Kinder jederzeit im Auge bleiben. Wenn plötzlich ein Kind vermisst wird, überprüfen Sie zuerst den Pool.

    Lernen Sie CPR (Herz-Lungen-Wiederbelebung) und stellen Sie sicher, dass alle Familienmitglieder dies auch tun. Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Pool Kinder anzieht, wenn er nicht benutzt wird, und entfernen Sie Spielzeug aus der Umgebung. Stellen Sie sicher, dass das Tor oder die Poolbarriere niemals offen steht.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Was tun, wenn Menschen Ihre Eltern beurteilen?
    Warum sollten Großeltern ihr neugeborenes Enkelkind nicht sehen?