Haupt aktives SpielWann ist ein Unfall ein Verbrechen und wann sollten Eltern angeklagt werden?

Wann ist ein Unfall ein Verbrechen und wann sollten Eltern angeklagt werden?

aktives Spiel : Wann ist ein Unfall ein Verbrechen und wann sollten Eltern angeklagt werden?

Wann ist ein Unfall ein Verbrechen und wann sollten Eltern angeklagt werden?

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 14. April 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Caiaimage / Robert Daly / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Das webbasierte Abfrage- und Berichterstattungssystem für Verletzungsstatistiken (WISQARS) der CDC listet unbeabsichtigte Verletzungen (Unfälle) als häufigste Todesursache für Kinder in den meisten Altersgruppen auf.

    Die einzige Ausnahme bilden jüngere Kinder unter 12 Monaten, bei denen Unfälle die fünfthäufigste Todesursache sind. In diesem Alter gelten angeborene Anomalien, Frühgeburten, SIDS und Schwangerschaftskomplikationen bei Müttern als Todesursache mehr als Unfälle. Dennoch starben im Jahr 2017 1.317 Säuglinge unter 12 Monaten an den Folgen von Unfällen.

    Ein Verbrechen gegen einen Unfall

    Aber wann ist eine unbeabsichtigte Verletzung, wie ein Autounfall, Ertrinken, Sturz oder Schussunfall ein Verbrechen und nicht nur ein Unfall?

    Wenn diese Vorfälle gemeldet werden, werden sie normalerweise als tragische Unfälle bezeichnet. Es ist nicht so häufig, dass Sie von einem Elternteil hören, der wegen eines Verbrechens angeklagt wird. Es passiert jedoch.

    Ein Vorfall betrifft Raquel Nelson aus Marietta, Georgia, die im zweiten Grad wegen Mordes mit einem Fahrzeug zu bis zu drei Jahren Gefängnis verurteilt werden könnte, nachdem ihr vierjähriger Sohn mitten auf einer belebten Straße getroffen und getötet worden war Nachts mit ihren drei Kindern. Sie waren gerade aus einem Stadtbus ausgestiegen und kreuzten sich mit anderen Leuten, da sich der nächste Zebrastreifen am Ende des Blocks befand. Der Fahrer des Wagens wurde angeklagt, er sei angefahren, habe ein Fahrzeug getötet und Kinder grausam behandelt. Er wurde bereits zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

    Wird Raquel Nelson ins Gefängnis gehen? Konnte sie mehr Gefängnisstrafen verbüßen als der Mann, der das Auto fuhr, das ihren Sohn angefahren und dann den Unfallort verlassen hatte? Während dies das Anliegen vieler Blogger und der Petitionen ist, ihre Überzeugung aufzuheben, ist es wichtig zu beachten, dass Mord mit Fahrzeugen zweiten Grades in Georgien ein Vergehen ist und die Richter bei der Verurteilung nach eigenem Ermessen entscheiden können, so dass sie nur eine Bewährungsstrafe oder eine Bewährungsstrafe erhält Probezeit.

    So geschah es in Antioch, Kalifornien, als Lindsey Ann Isch vier Jahre lang auf Bewährung und Zivildienst statt zu Gefängnisstrafe verurteilt wurde, nachdem sie während eines betrunkenen Fahrens wegen Körperverletzung und Kindergefährdung nach einem tödlichen Unfall verurteilt worden war Einjähriger Sohn.

    Ähnliches geschah mit Jessica Holmes aus Chandler, Oklahoma, die eine Bewährungsstrafe erhielt, nachdem sie wegen Totschlags zweiten Grades angeklagt und verurteilt worden war, nachdem sie die 2-jährige Tochter ihrer Mitbewohnerin in ihrem Auto vergessen hatte, anstatt sie in eine Kindertagesstätte zu bringen.

    Zusatzgebühren

    Es gab viele andere Anklagen gegen Mütter, die mit Kindern in heißen Autos in Verbindung gebracht wurden, obwohl diese nicht so viel Aufmerksamkeit erregt haben wie der Fall Raquel Nelson. Sie beinhalten:

    • Eine Mutter in Brownsville, Texas, die wegen unfreiwilligen Totschlags angeklagt ist, nachdem ihre 3-jährige Tochter vor ihrem Haus in einen alten Lieferwagen gestiegen war, und starb, nachdem sie mindestens zwei Stunden in dem heißen Auto gesessen hatte
    • Eine Mutter in der Nähe von Palmview, Texas, die wegen Totschlags angeklagt wurde, nachdem sie 18 Monate alt war, starb, nachdem sie versehentlich für etwa zwei Stunden in einem heißen Auto zurückgelassen worden war
    • Eine Mutter in Nord-Virginia, die wegen Mordes und Vernachlässigung von Kindern angeklagt wurde, nachdem ihr Sohn, der fast drei Jahre alt war, in ihrem heißen Auto gestorben war, nachdem sie vergessen hatte, ihn in einer Kindertagesstätte abzusetzen
    • zwei Mütter in Louisville, Kentucky, deren Säuglinge glücklicherweise gerettet wurden, bevor sie zu lange in ihren heißen Autos saßen

    Es sind jedoch nicht nur Mütter, die angeklagt werden. Der Vater und der Stiefgroßvater eines 4-jährigen Jungen, der in Wyoming ertrunken war, wurden wegen schweren Mordes angeklagt, nachdem ihr Kanu abgestürzt war und umgekippt war. Neben dem Trinken waren die Männer vor dem Kanufahren im schnell fließenden Fluss gewarnt worden.

    Einige dieser Fälle weisen auf einen wichtigen Unterschied zwischen einem Unfall und einer Straftat hin. Die beiden Mütter, die absichtlich einkauften, ließen ihre vier Wochen alten Kinder in einem heißen Auto mit offenem Fenster und ausgeschalteter Klimaanlage zurück. Sie wussten, dass ihre Kinder im Auto saßen und hätten wissen müssen, dass sie von der Hitze bedroht waren. Die Männer im Kanu tranken Alkohol und ignorierten eine Warnung.

    Was ist mit dem Fall in Virginia? Auch in diesem Fall scheint es einige zusätzliche Umstände zu geben, die möglicherweise relevant sein könnten. Es scheint, dass sie ihr Kind zuvor im Januar in ihrem Auto außerhalb der Arbeit gelassen hatte, aber er wurde ungefähr eine halbe Stunde später entdeckt, als ihr Tagespfleger anrief, um zu fragen, ob er an diesem Tag kommen würde.

    Und die beiden Fälle in Südtexas? Die Anschuldigungen scheinen damit zu tun zu haben, dass die Mütter für mehrere Stunden den Überblick über ihre Kleinkinder verloren haben. Ein ähnliches Argument wurde vom stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt in Las Vegas angeführt, wo eine Mutter vor kurzem zu 24 bis 60 Monaten verurteilt wurde, nachdem sie in einem Gartenbecken ertrunken war Kind für fünf Minuten nicht fünf Stunden. "

    Aber es dauert viel weniger als fünf Minuten, bis ein Kind ertrinkt, aus einem Fenster fällt oder eine verschlossene Waffe findet. Warum sollte das ein Kriterium dafür sein, ob ein Unfall durch Vernachlässigung verursacht wird?

    Fahrlässigkeit

    Diese Fälle werfen viele Fragen auf. Warum werden einige Eltern nach Unfällen wegen Straftaten angeklagt, während andere nach denselben Unfällen wegen Straftaten angeklagt werden? Warum scheinen nur einige Arten von Unfällen Gebühren auszulösen? Was nützt es, wenn Eltern nach einem Unfall eines Verbrechens angeklagt werden?

    Fahrlässigkeit, die in der Regel als "Nichteinhaltung der Sorgfalt, die eine vernünftig umsichtige Person unter den gleichen Umständen ausüben würde" definiert wird, sollte wahrscheinlich einer der Faktoren sein, mit denen festgestellt wird, ob etwas mehr als ein einfacher Unfall ist. Leider haben die Leute unterschiedliche Vorstellungen davon, was Fahrlässigkeit ist. Viele Eltern halten es für fahrlässig, einen Pool ohne Zaun oder eine geladene Waffe im Haus zu haben, während andere nicht zweimal über diese Gefahren nachdenken.

    Die umfassendere Diskussion dürfte sich jedoch mit der Frage befassen, wie diese Unfälle und Tragödien verringert werden können. Machen Sie bekannt, wie man Waffen sichert, Autos abschließt, damit Kinder nicht in das Haus gelangen und bei der Hitze sterben können, wie wichtig es ist, Haus und Pool mit Fensterschutz zu schützen und dass Kinder von der Küstenwache genehmigte Schwimmwesten tragen, wenn sie in der Nähe sind das Wasser und weiß nicht, wie man schwimmt, etc.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie man als junger Erwachsener das Selbstvertrauen stärkt
    DHA Nutzen für die Gesundheit in der Schwangerschaft