Haupt BabynahrungWann Sie Ihrem Baby feste Nahrung geben sollten

Wann Sie Ihrem Baby feste Nahrung geben sollten

Babynahrung : Wann Sie Ihrem Baby feste Nahrung geben sollten

Wann Sie Ihrem Baby feste Nahrung geben sollten

Von Jennifer White Aktualisiert am 17. Februar 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Babys

  • Babynahrung
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Eltern haben häufig Fragen, welche Lebensmittel sie in welchem ​​Alter ihrem Baby geben können. Dieser Bereich der Fütterung von Feststoffen könnte ein Bereich sein, für den Sie sich eine begehrte Bedienungsanleitung für Ihr Baby gewünscht haben. Zum Glück müssen Sie nicht selbst herausfinden, was und wann Sie Ihr Baby füttern sollen. Ihnen stehen viele Ressourcen zur Verfügung - von Ihrem Kinderarzt über Babynahrungskochbücher bis zum ersten Jahr Ihres Babys.

    1

    Füttern von Feststoffen nach Alter, Anleitung für jeden Monat

    Gary Houlder / Taxi / Getty Images

    All dies kann Ihnen den Weg weisen. Zu beachten ist, dass die Richtlinien für die Fütterung von Babynahrung kürzlich überarbeitet wurden. Stellen Sie sicher, dass die Quellen, auf die Sie sich verlassen, aktuell und aktuell sind. Verwenden Sie empfohlene Benchmarks als Richtlinien, da Sie wissen, dass die Entwicklung Ihres Babys einzigartig ist. Berücksichtigen Sie bei der Fütterung von Feststoffen immer die eigene Krankengeschichte Ihres Babys und Ihre Familiengeschichte.

    Das einzige, was Sie sicherstellen möchten, ist, dass Sie Ihre Lebensmittel in einem gleichmäßigen Tempo einführen. Führen Sie jeweils ein neues Lebensmittel ein und warten Sie mindestens 3 Tage zwischen den neuen Lebensmitteln. Dadurch werden Sie besser auf Symptome von Lebensmittelallergien aufmerksam gemacht.

    2

    Baby auf Festkörpern starten

    Das Starten von Baby auf Festkörpern beginnt ungefähr 6 Monate. Eugénie ...

    Für ein gesundes Baby ohne Verdauungs- oder Entwicklungsprobleme halten Sie die ersten 6 Monate höchstwahrscheinlich so einfach. Muttermilch und / oder Säuglingsnahrung sind während dieser Zeit die einzige empfohlene Nahrungsquelle. Der genaue Zeitpunkt, zu dem das Baby mit festen Stoffen beginnt, wird üblicherweise zwischen 4 und 6 Monaten diskutiert. Das Starten von Feststoffen ist ein einzigartiger Meilenstein in der Entwicklung, und es gibt wirklich kein magisches Alter, das für alle Babys geeignet ist. Sie sollten jedoch erst nach vier Monaten mit Feststoffen beginnen. Der AAP weist darauf hin, dass eine Verzögerung der Aufnahme fester Lebensmittel bis zu einem Alter von vier Monaten das Risiko einer Neurodermitis (Ekzem) verringern kann.

    Ist Ihr Baby bereit für Feststoffe?

    Beobachten Sie Ihr Baby auf Anzeichen von Bereitschaft für feste Stoffe und stützen Sie sich bei der Entscheidung, wann Sie beginnen sollen, auf diese Beobachtungen und ein Gespräch mit Ihrem Kinderarzt. Der AAP empfiehlt, auf die folgenden Anzeichen zu achten, wenn Ihr Baby bereit ist:

    • Kann ohne Unterstützung sitzen
    • Zeigt Interesse an Lebensmitteln, z. B. nach Lebensmitteln greifen, den Mund öffnen oder sich nach vorne beugen

    Änderung des empfohlenen AAP in Bezug auf Babyfeststoffe und Fütterung

    Früher plädierten Mediziner aus Angst vor allergischen Reaktionen dafür, den Beginn bestimmter Lebensmittel zu verzögern. Im Jahr 2008 ergaben Studien jedoch, dass Babys fast alle Lebensmittel haben können, die normalerweise im ersten Jahr bereits nach 6 Monaten ohne Probleme eingeführt werden.

    Unabhängig davon, ob Sie die Symptome von Lebensmittelallergien kennen. Ein Gespräch mit Ihrem Arzt soll Ihnen dabei helfen, was Sie tun sollten.

    Trotzdem bevorzugen viele Eltern noch einige Richtlinien für eine solide Einführung. Die folgenden Informationen enthalten einige Vorschläge für eine solide Einführung, berücksichtigen jedoch die neuen Richtlinien des AAP, die Babys ab einem Alter von 6 Monaten eine gewisse Fütterungsmöglichkeit bieten.

    3

    Für das sechste Monat alte, das Ihr Baby fest einzieht, ein Abenteuer

    Das Füttern von Baby-Feststoffen kann unordentlich sein. mgstyer

    Ist mein Baby zum Essen bereit?

    Woher wissen Sie, ob Ihr Baby für feste Nahrung bereit ist? Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, nach folgenden Meilensteinen für die Entwicklung zu suchen:

    • Gute Kopfkontrolle
    • Baby kann mit Unterstützung sitzen
    • Zeigt Interesse an Essen, indem er sich nach vorne beugt, den Mund öffnet und nach Essen greift

    Für das sechs Monate alte (oder so ungefähr) Baby sind Feststoffe eine neue Erfahrung. Für die überwiegende Mehrheit der Familien in den Vereinigten Staaten werden die Eltern diese Schachtel Müsli aufbrechen, um den Meilenstein zu taufen. Denken Sie jedoch nicht, dass der Beginn mit Säuglingsgetreide Ihr Ausgangspunkt sein muss, obwohl dies eine beliebte Wahl ist. Zusätzlich zu (oder anstelle von) Müsli für Säuglinge könnten Sie über 20 erste Babynahrungsmittel in Betracht ziehen, mit denen Sie beginnen. Denken Sie daran, immer 3 bis 4 Tage zwischen dem Anbieten eines neuen Lebensmittels zu warten, um auf allergische Reaktionen zu prüfen.

    Hier ist eine verkürzte Liste der ersten Speiseoptionen, die die Kleinen normalerweise lieben:

    • Äpfel
    • Avocado
    • Banane
    • Grüne Bohnen
    • Birnen
    • Erbsen
    • Kürbis: Eichel, Butternuss, Kürbis
    • Süßkartoffel

    Zusätzlich können Sie zu diesem Zeitpunkt anfangen, kleine Mengen Saft einzuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Richtlinien für Babysäfte befolgen, wie viel, wann und in welchen Trinkbehältern Ihr Baby verwendet. Diese Aspekte können sich auf die Zahngesundheit Ihres Babys auswirken.

    4

    Babynahrung zwischen 6 und 8 Monaten

    Der Bedarf an Babynahrung wächst im ersten Jahr. megnut

    Wenn Ihr Baby neue Nahrungsmittel annimmt, werden Sie feststellen, dass es kurz vor dem Erreichen der Acht-Monats-Marke eine ganze Reihe von Nahrungsmitteln auf seiner Liste hat. Ihr Baby-Ernährungsbedarf wird durch eine Vielzahl von Qualitätsnahrungsmitteln gedeckt, während Sie sich nun erfahrener und mit Tipps zum Starten von Feststoffen gut gerüstet fühlen.

    Zusätzlich zu den ersten Nahrungsmitteln, die sie möglicherweise hatte, können zusätzliche Nahrungsmittel einige der folgenden enthalten (sind aber sicherlich nicht darauf beschränkt):

    • Getreide- und Getreidegruppe: Kasha (Buchweizen), brauner Reis, Brot
    • Obst- und Gemüsegruppen: Spargel, Karotten, Sommerkürbis, weiße Kartoffeln
    • Fleischgruppe: Huhn, Truthahn (Sie könnten überlegen, Ihr eigenes Fleisch zu pürieren.)
    • Milchgruppe: ganzer Naturjoghurt
    5

    Babynahrungsführer im Alter von 8 - 10 Monaten

    Babynahrung für 8 bis 10 Monate. agastecheg

    Am Ende dieser Altersspanne werden Sie möglicherweise überrascht sein, welche Lebensmittel Ihr Baby gerade zu sich nimmt. Wie bereits erwähnt, bestätigt der AAP-Leitfaden für Babynahrung, dass die unten aufgeführten Lebensmittel bereits nach sechs Monaten erhältlich sind. Wenn Sie jedoch nach Ideen für Lebensmittel suchen, die Sie möglicherweise noch nicht probiert haben, sollten Sie einige der folgenden Optionen in Betracht ziehen. Vergiss nicht, sie zu ermutigen, einige davon auch als Fingerfood zu probieren. Bieten Sie kleine Stücke von weichen Nahrungsmitteln an und achten Sie dabei auf Würgen oder Würgen.

    • Getreide- und Getreidegruppe: Hafer-Müsliringe, Beißkekse, Nudeln
    • Obst- und Gemüsegruppen: Rüben, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Zitrusfrüchte (beachten Sie, dass saure Früchte Windeldermatitis verursachen können), geschälte und geviertelte Trauben, Grünkohl, Kiwi, Melonen, Okraschoten, Zwiebeln (gekocht), Ananas, Rhabarber, Steckrüben, Spinat, Rüben
    • Fleischgruppe: Lamm, mageres Rindfleisch, Leber
    • Molkereigruppe: Milde Käsesorten wie Cheddar, Monterey Jack, Mozzarella, Münster, Schweizer und Quark
    6

    Füttern von Baby-Vollnahrung, 10 - 12 Monate

    Das Füttern von fester Babynahrung kann unordentlich sein. kahanaboy

    Bis zu ihrem ersten Geburtstag wird Ihr Baby hoffentlich eine abwechslungsreiche Palette haben und sich gelegentlich selbstständig ernähren können. Sie können ihre Mahlzeiten mit leichten Gewürzen verfeinern, aber gleichzeitig Salz und Zucker auf ein Minimum reduzieren.

    Wenn sie noch nichts von diesen Lebensmitteln probiert hat, bieten Sie sie vielleicht in dieser Zeit an.

    • Getreide- und Getreidegruppe: Vollkornteigwaren, Bulgurgetreide
    • Obst- und Gemüsegruppen: Artischocke (püriertes Herz), Heidelbeeren, Gurke, Aubergine
    • Fleischgruppe: Eier, getrocknete Erbsen und Bohnen mit Fisch (aus weißem Fleisch ), Linsen, Limabohnen, Schweinefleisch, Sojabohnen, Kalbfleisch
    7

    Lebensmittel zu vermeiden

    Achten Sie auf zu vermeidende Lebensmittel. dan4th

    Die meisten der auf den vorherigen Seiten aufgeführten Lebensmittel können im Idealfall bereits nach 6 Monaten eingeführt werden, wenn Sie dies möchten. Gibt es also eine Liste von Lebensmitteln, die Sie im ersten Jahr meiden sollten?

    • Ernährungs- und Verdauungsprobleme: Kuhmilch (schlechter als Muttermilch und Formel)
    • Hygieneanliegen: unzureichend gekochte Eier, Honig, rohes Fleisch
    • Erstickungsgefahr: ganze Heidelbeeren / Erdbeeren / Trauben, getrocknete Früchte, Rosinen, Popcorn, Nussbutter
    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    6 Möglichkeiten, Kindern dabei zu helfen, sich selbst zu unterhalten
    Spaß beim Schreiben Aktivitäten für Kinder im Vorschulalter