Haupt Adoption & PflegeWenn ein Kind sich Sorgen um den Tod macht

Wenn ein Kind sich Sorgen um den Tod macht

Adoption & Pflege : Wenn ein Kind sich Sorgen um den Tod macht

Wenn ein Kind sich Sorgen um den Tod macht

Von Carol Bainbridge Aktualisiert 3. September 2019
Diane Diederich / E + / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Betrachten Sie die Situation dieser Eltern:

    Mein Sohn war schon immer besorgt um Tod und Sterben. Wir haben verschiedene Arten versucht, ihn zu trösten und es hat ein wenig geholfen. Das Problem wurde jedoch nie vollständig gelöst. Er ist jetzt 10 und kann nicht aufhören darüber nachzudenken, was nach dem Tod von Vater und Mutter passieren wird. Wenn er darüber nachdenkt, bricht er immer in Tränen aus. Er stellt Fragen wie "Wie können wir beweisen, dass Gott existiert">

    Das Problem

    Ein Teil des Problems ist die intensive Sensibilität begabter Kinder. Sie fühlen die Dinge so viel tiefer als andere Kinder. Ein weiterer Teil ist die lebhafte Vorstellungskraft, die so viele begabte Kinder haben. Und dann gibt es natürlich ihre Fähigkeit zu argumentieren. Wenn Sie emotionale Sensibilität, eine lebhafte Vorstellungskraft und hochrangiges Denken mit einem Mangel an Welterfahrung und Verständnis verbinden, können Sie das Problem bekommen, das Ihr Sohn hat.

    Wie Sie helfen können

    Ihr Sohn wird wahrscheinlich nicht aufhören können zu denken, und da ein Glaube an Gott und den Himmel eher auf Glauben als auf Vernunft beruht, kann es schwierig sein, die beiden zu versöhnen. Sie könnten mit Ihrem Sohn über den Glauben und dessen Bedeutung sprechen. Es muss nicht einmal religiöser Glaube sein. Zum Beispiel können Sie darüber sprechen, Dinge für wahr zu halten, auch wenn Sie sie nicht sehen oder nicht sehen können. Die meisten Wissenschaftler glauben an die Existenz schwarzer Löcher im Universum, obwohl wir sie nicht sehen können. Sie glauben an ihre Existenz aufgrund der Zeichen, die auf ihre Existenz hindeuten.

    Auf die gleiche Weise glauben viele Menschen an die Existenz Gottes, weil sie an die Zeichen glauben, die auf seine Existenz hindeuten. Wenn Ihr Sohn Wissenschaft und / oder Mathematik überhaupt mag, schlagen Sie die Zahl phi (nicht pi) nach. Es ist eine sehr interessante Zahl, die überall auftaucht: in der Kunst, in der Geometrie, in der Mathematik, im Leben, im Universum und sogar in der Theologie. Kann es das Zeichen eines überragenden Designers sein? Das Erlernen von Phi kann Ihrem Sohn etwas zum Nachdenken geben, auch wenn er es nicht als Zeichen der Existenz Gottes ansieht.

    Vielleicht möchten Sie auch wissen, ob sich Ihr Sohn für Georges Secret Key to the Universe, ein Kinderbuch von Stephen Hawking, interessiert. Hawking ist wohl der klügste Mensch seit Einstein. Er ist mit Sicherheit ein brillanter Wissenschaftler, der über die Natur des Universums nachdenkt, einschließlich darüber, wie es angefangen hat. Er glaubt an die Urknalltheorie - und er glaubt auch an Gott. Er hat eine interessante Perspektive, über die ich Sie ermutigen möchte, mit Ihrem Sohn zu diskutieren. Henry F. Schaefer hat in seinem Artikel "Stephen Hawking, der Urknall und Gott" eine einfache Erklärung für Hawkings Ansichten geschrieben.

    Hoffentlich kann Ihr Sohn dann sehen, dass die brillantesten Wissenschaftler der Welt problemlos einen Glauben an Gott mit der Urknalltheorie in Einklang bringen können und dass einige Überzeugungen auf Vertrauen beruhen. Das ist der Glaube. Ihr Sohn vertraut darauf, dass Sie sich um ihn kümmern. Er hat den Glauben, nicht den Beweis, dass Sie es tun werden. Er stützt seinen Glauben auf frühere Erfahrungen, aber das ist kein wissenschaftlicher Prädiktor dafür, was Sie weiterhin für ihn tun werden. Diese Vorhersage basiert auf Vertrauen, auf Glauben.

    Hoffentlich kann sich Ihr Sohn von diesen Ideen und von einer professionellen Hilfe trösten lassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass begabte Kinder irgendwann in ihrem Leben solche Hilfe benötigen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Helfen Sie Ihrem begabten Kind, intensive Ängste zu lindern
    Tipps für die Elternschaft von Kleinkindern für 1- und 2-Jährige