Haupt BabynahrungWann können Sie Ihrem Baby Schokolade geben?

Wann können Sie Ihrem Baby Schokolade geben?

Babynahrung : Wann können Sie Ihrem Baby Schokolade geben?

Wann können Sie Ihrem Baby Schokolade geben?

Wenn es sicher ist und wie es geht

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 05. August 2019 Von einem vom Vorstand zugelassenen Arzt medizinisch überprüft
Cavan Images / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in Babys

  • Babynahrung
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Möglicherweise haben Sie widersprüchliche Ratschläge darüber erhalten, wann Sie Ihrem Baby zum ersten Mal Schokolade geben sollen. Vielleicht fragen Sie sich auch, ob der Verzehr von Schokolade eine allergische Reaktion hervorrufen kann und wie diese Reaktion dann aussieht.

    Die Wahrheit ist, dass eine Allergie gegen Kakao (die Bohne, die der Hauptbestandteil von Schokolade ist) zwar möglich ist, aber so selten ist, dass sie in der medizinischen Literatur nicht auftaucht. Aber obwohl Schokolade selbst nicht auf der Liste der acht häufigsten Nahrungsmittelallergien steht, sind bestimmte Zutaten, die in Schokolade enthalten sind, auf dieser Liste aufgeführt. Daher ist es ratsam, bei Schokolade vorsichtig zu sein, wenn es um Ihre kleinen Kinder geht.

    Allergene in Schokolade gefunden

    Schokolade enthält häufig Zutaten, die bekanntermaßen Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslösen. Daher ist es wichtig, die Etiketten zu lesen, bevor Sie Ihrem Kind zum ersten Mal Schokolade geben. Beachten Sie jedoch, dass sich in den letzten Jahren die Überlegungen zum Zeitpunkt des Angebots von potenziell allergenen Nahrungsmitteln geändert haben.

    Während es früher empfohlen wurde, dass Eltern die Abgabe dieser Lebensmittel an ihre Kinder verzögern, deutet die Forschung nun darauf hin, dass die Einführung dieser Lebensmittel zwischen 4 und 6 Monaten einem Säugling mit hohem Risiko für die Entwicklung einer allergischen Erkrankung wie Lebensmittelallergie, Asthma oder Allergie zugute kommen kann Rhinitis oder Ekzem. Ein Baby mit hohem Risiko, eine allergische Krankheit zu entwickeln, hat mindestens einen Elternteil oder ein Geschwister mit einer allergischen Krankheit.

    Die in Schokolade häufig vorkommenden Zutaten, die häufig als Allergene auftreten, sind:

    • Milch
    • Erdnüsse und Nüsse
    • Weizen und Gluten
    • Soja
    • Mais
    • Beeren

    Baby, treffe Schokolade

    Es gibt keine spezifischen Richtlinien, wann oder wie man einem Kind zum ersten Mal Schokolade gibt, aber es ist sinnvoll, Schokolade zu Hause einzuführen und mit einem kleinen Geschmack zu beginnen. Wenn Ihre Kleine es problemlos genießen kann (und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie es wirklich genießen wird), können Sie ihr nach und nach mehr geben.

    Auch hier ist das große Bild, dass es nicht wirklich um Schokolade geht, sondern um die anderen Zutaten in diesem Schokoladenprodukt. Daher ist es wichtig, Etiketten zu lesen und mit dem Kinderarzt Ihres Kindes zu besprechen, wann und wie bestimmte Lebensmittel eingeführt werden sollen, insbesondere wenn bei Ihrem Kind ein hohes Risiko für die Entwicklung einer allergischen Erkrankung besteht.

    Wie man eine Nahrungsmittelallergie entdeckt

    Unabhängig davon, ob in Ihrer Familie Lebensmittelallergien aufgetreten sind oder nicht, achten Sie bei der ersten Einführung von Schokolade auf die folgenden Anzeichen einer allergischen Reaktion:

    • Nesselsucht
    • Keuchen, Atembeschwerden oder Asthmasymptome
    • Schnupfen oder Niesen
    • Rote oder tränende Augen
    • Schwellung der Zunge oder des Rachens
    • Erbrechen oder Durchfall

    Bei Atembeschwerden und / oder Schwellungen der Zunge oder des Rachens sofort einen Arzt aufsuchen.

    Bei weniger schweren Reaktionen kann es mehrere Tage dauern, bis sie auftreten. Dazu können Neurodermitis, Durchfall oder Verstopfung gehören.

    Informieren Sie unbedingt den Arzt Ihres Kindes über allergische Reaktionen Ihres Kindes nach dem Essen, auch wenn diese mild sind. In einigen Fällen kann der Kinderarzt Ihres Kindes eine Untersuchung durch einen Arzt empfehlen, der auf die Behandlung von Allergien spezialisiert ist.

    Gesundheitsgefahren von zu viel Schokolade

    Abgesehen von Nahrungsmittelallergien möchten Sie vielleicht Ihre kleine Schokolade wegen ihres Koffein- und Zuckergehalts nicht mehr geben. Wenn Sie Ihrem Kind mehr nahrhafte Lebensmittel anbieten, kann es außerdem gesunde Ernährungsgewohnheiten entwickeln, die zu einer ausgewogenen Ernährung führen.

    Ein oder zwei Bissen Geburtstagstorte vor dem ersten Geburtstag Ihres Kindes verursachen natürlich keine Karies, keinen Zuckerschwall oder ein plötzliches Koffeinrauschen - es geht darum, dass Sie ab und zu gemäßigt, realistisch sind und sich den Freuden des Lebens hingeben.

    Seien Sie vorsichtig, wenn es um den Verzehr von Schokolade geht: Während ein Stück Schokoladengeburtstagstorte wahrscheinlich weich ist, kann Schokolade, die Nüsse enthält oder hart und / oder klein ist, für ein sehr kleines Kind gefährlich sein.

    Kategorie:
    Kinderentwicklung: Meilensteine ​​und Tipps für Eltern
    Was tun, wenn Sie eine Fehlgeburt haben?