Haupt Adoption & PflegeWann kann mein Kleinkind Käse haben?

Wann kann mein Kleinkind Käse haben?

Adoption & Pflege : Wann kann mein Kleinkind Käse haben?

Wann kann mein Kleinkind Käse haben?

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 22. April 2019
Sally Anscombe / Getty Images

Mehr in Kleinkinder

  • Essen und Trinken
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege

    Käse ist nicht nur eingedickte Kondensmilch, sondern ein fermentiertes Milchprodukt. Sogar diejenigen, die Laktoseintoleranz haben, können Käse essen, da bei der Herstellung die Menge an Laktose reduziert wird, sodass im Endprodukt nur noch sehr wenig übrig ist. Darüber hinaus werden Milchproteine ​​abgebaut und die Verdauung erleichtert. Kinder im Alter von 6 Monaten, die bereits feste Nahrung zu sich nehmen, können mit dem Verzehr von Käse beginnen, wenn Sie darauf achten, welche Marke Sie kaufen.

    Käse ist nicht gleich Käse

    Versuchen Sie, Käse zu kaufen, der so wenig Zutaten wie möglich enthält. Sie wollen nicht viel stärkehaltige Füllstoffe und Verdickungsmittel. Denken Sie daran, je weniger Zutaten desto besser - nur Milch, Salz und Enzyme sind am besten -, aber wenn es eine kleine Menge Annatto für Farbe gibt, ist dies besser als viele künstliche Zutaten. Sie möchten auch sicherstellen, dass der Käse, den Sie wählen, aus pasteurisierten Milchprodukten hergestellt wird, um möglicherweise schädliche Bakterien zu vermeiden, die Krankheiten verursachen können (wie Listerien). Härtere Käsesorten (wie Schweizer oder Parmesan) bergen ebenfalls ein geringeres Risiko für eine Kontamination mit Listerien. Darüber hinaus braucht Ihr Kind alle fetten Milchprodukte, die es derzeit gibt. Deshalb sollten Sie sich für fetten Käse entscheiden. Zum Glück sind diese nicht zu schwer zu finden.

    Stellen Sie sicher, dass Sie den Käse in Stücke reiben oder zerkleinern, die nicht zum Ersticken führen, anstatt ihn in große quadratische Stücke zu schneiden. Das Schmelzen von Käse auf Toast oder Tortilla und das anschließende Zerschneiden von Käse ist auch ein Favorit für Kleinkinder.

    Allergische Reaktionen

    Wenn Sie den Startschuss für die Milch gegeben haben und Ihr Kind eine Kuhmilchnahrung getrunken hat, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass Ihr Kind keine Milchallergie hat. Milch ist jedoch nicht die einzige Zutat in Käse, auf die Ihr Kind möglicherweise reagieren könnte. Auch Kinder, die ausschließlich gestillt wurden oder eine andere Formel als Kuhmilch verwenden, sollten auf Anzeichen einer allergischen Reaktion achten. Diese Anzeichen können sein: Nesselsucht, Atembeschwerden oder Asthmasymptome, Schwellung von Mund oder Rachen, Erbrechen oder Durchfall und Bewusstlosigkeit. Wissen Sie, wie Sie reagieren müssen, wenn Ihr Kind eines dieser Symptome aufweist, und seien Sie sofort bereit, 9-1-1 anzurufen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Fakten über Fische in der Schwangerschaft
    Wie für das Sorgerecht Pro Se einreichen