Haupt BabynahrungWann kann Baby Fisch essen?

Wann kann Baby Fisch essen?

Babynahrung : Wann kann Baby Fisch essen?

Wann kann Baby Fisch essen?

Von Jennifer White Aktualisiert am 12. August 2019
Catherine Delahaye / Digital Vision / Getty

Mehr in Babys

  • Babynahrung
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Die meisten Babys können und sollten Fisch essen, da Fisch eine so gute Quelle für gehirnbildende Omega-3-Fettsäuren ist. Während es stimmt, dass Fisch zu den Top-7-Allergikern gehört, zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, dass eine Verzögerung des Lebensmittelbeginns Lebensmittelallergien nicht verhindern kann, wie man es früher gedacht hatte. In Anbetracht dieser Studien aktualisierte die American Academy of Pediatrics ihre Fütterungsempfehlungen. Natürlich sollten Sie, wie bei allen neuen Lebensmitteln, mit Ihrem Kinderarzt über den richtigen Zeitpunkt für Ihr Baby sprechen.

    Richtlinien für die Fütterung von Fischen an Babys

    Sie können bereits im Alter von vier bis sechs Monaten mit der Fütterung bestimmter, richtig gekochter Fische beginnen, sofern in der Vergangenheit keine Allergien aufgetreten sind. In einer Studie aus dem Jahr 2008 erklärte der Ernährungsausschuss der American Academy of Pediatrics:

    "Obwohl feste Lebensmittel nicht vor dem Alter von vier bis sechs Monaten eingeführt werden sollten, gibt es derzeit keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine Verzögerung ihrer Einführung über diesen Zeitraum hinaus einen signifikanten schützenden Effekt auf die Entwicklung einer atopischen Krankheit hat, unabhängig davon, ob Säuglinge mit Kuhmilchproteinnahrung gefüttert werden oder Muttermilch. Dies beinhaltet die Verzögerung der Einführung von als hoch allergisch eingestuften Lebensmitteln wie Fisch, Eiern und Lebensmitteln, die Erdnussprotein enthalten. "

    Abhängig von den gesundheitlichen Bedürfnissen Ihres Babys kann Ihr Kinderarzt Ihnen jedoch andere Ratschläge geben. Bei konservativeren Vorschlägen für das Anbieten von Fisch für Babys sollten Sie warten, bis Ihr Baby ein Jahr alt ist, und bei Schalentieren und Krustentieren wie Hummer, Muscheln, Austern und Garnelen möglicherweise bis zum Alter von drei Jahren warten. Untersuchungen haben gezeigt, dass dies möglicherweise nicht erforderlich ist, Sie und Ihr Arzt jedoch die besonderen Bedürfnisse Ihres Babys am besten kennen.

    Bester Fisch für Babys

    Fisch kann eine wunderbare Nahrungsquelle für Ihr Baby sein. Es ist mit magerem Eiweiß gefüllt und enthält essentielle Fettsäuren. Die American Dietetic Association stellt fest, dass diese Fette die Entwicklung des Gehirns fördern. Darüber hinaus können Fische unterschiedliche Mengen an Eisen, Kalzium, Zink und Magnesium liefern.

    Wenn Sie Ihrem Baby Fische vorstellen, wählen Sie Fische, die:

    • Richtig entbeint
    • Gründlich gekocht. Vermeiden Sie rohen, untergetauchten Fisch oder Ceviche "gekochten" Fisch.
    • Wird als weniger quecksilberhaltig eingestuft. Vermeiden Sie Schwertfisch, Königsmakrele, Hai und Tilefisch.
    • Frisch
    • Mild im Geschmack, wie Flunder, Schellfisch, Kabeljau und Seezunge. Wenn Ihr Baby einen Geschmack für Fisch entwickelt, können Sie Fisch mit einem stärkeren Geschmack hinzufügen.

    Fische für Ihr Baby vorbereiten

    Sie können den Fisch auf verschiedene Arten zubereiten. Dämpfen, Wildern oder Backen ist gesünder als Braten. Diese Methoden neigen auch dazu, den Fisch weicher und für Ihr Baby leichter zu zerdrücken.

    Wenn Sie Ihre eigene Babynahrung zubereiten, können Sie den Fisch auf die gewünschte Textur Ihres Babys verarbeiten. Vielleicht möchten Sie es auch mit einem Obst oder Gemüse mischen, das Ihr Baby liebt. Seien Sie kreativ in Ihren Kombinationen. Obwohl Pfirsiche und Fisch für Sie wie eine seltsame Kombination klingen, könnte Ihr Baby alles verschlingen!

    Wenn Ihr Baby bereit für die Zubereitung von Speisen ist, kann es sich selbst mit gekochtem, entbeintem Fisch ernähren. Stellen Sie einfach sicher, dass der Fisch in geeignete kleine Stücke geschnitten ist, mit denen er umgehen kann.

    Wann (und wie und warum) Sie Ihr Baby mit Joghurt füttern sollten
    Kategorie:
    Eineiige Zwillinge und Fingerabdrücke
    Tipps, um die Arbeit von zu Hause aus mit einem Kleinkind produktiv zu machen