Haupt aktives SpielWann Sie die Giftkontrolle anstelle eines Kinderarztes anrufen sollten

Wann Sie die Giftkontrolle anstelle eines Kinderarztes anrufen sollten

aktives Spiel : Wann Sie die Giftkontrolle anstelle eines Kinderarztes anrufen sollten

Wann Sie die Giftkontrolle anstelle eines Kinderarztes anrufen sollten

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 29. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Bildquelle / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Überblick
    • Erste Hilfe
    • Giftkontrolle aufrufen
    • Die gefährlichsten Vergiftungen
    • Verhütung
    Alle anzeigen Nach oben

    Wann sollten Sie die Giftkontrolle anrufen, wenn Ihr Kind vergiftet ist?

    Aber es gibt eine Menge Dinge, die die Frage viel komplizierter und verwirrender machen. In einem Moment der Panik bleiben die Eltern ruhig und rufen einfach die Giftkontrolle an. Sie tun andere Dinge, die sie verzögern können Kind von der richtigen Behandlung bekommen, die sie brauchen.

    Was ist ein Gift?

    Zu verstehen, was genau ein Gift ist, verwirrt viele Eltern, da viele nur an Rattengift oder Insektizid denken.

    Stattdessen ist ein Gift laut der American Association of Poison Control Centers "alles, was jemand isst, atmet, in die Augen oder auf die Haut gelangt und was zu Krankheit oder Tod führen kann, wenn es in oder auf den Körper gelangt."

    Nach dieser Definition würden einige gefährliche Gifte giftige Pflanzen enthalten, darunter einige wilde Pilze, Fingerhut, Kermesbeere, Holly Berries und Kermesbeere sowie Haushaltsgifte wie Mundwasser, Nagelkleberentferner, Abflussreiniger, Ofenreiniger, Lampenöl. Frostschutzmittel, Möbelpolitur, Husten- und Erkältungsmittel, Eisen, Blutdruckmittel, Kohlenmonoxid und Bleifarbe.

    Vergiftung & mehr

    Darüber hinaus sind Giftinformationszentren mit Experten besetzt, die mit Schlangenbissen, Spinnenbissen und möglicherweise giftigen Insektenstichen, Verschlucken von Knopfbatterien und sogar mit Lebensmittelvergiftungen umgehen können.

    Erster Schritt mit einer Vergiftung

    Wenn Ihr Kind vergiftet ist, sollten Sie in den meisten Fällen sofort die Giftkontrolle unter der gebührenfreien landesweiten Nummer anrufen:

    1-800-222-1222

    Sie sollten nicht darauf warten, dass Ihr Kind Symptome zeigt, auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Kind tatsächlich Gift verschluckt hat oder ob Sie nicht sicher sind, ob es wirklich giftig ist.

    Rufen Sie nicht zuerst Ihren Kinderarzt an, um Rat zu fragen, was zu tun ist. Wenn Ihr Kind Kontakt mit etwas hatte, das giftig sein könnte, ist es am besten, einfach die Giftkontrolle anzurufen.

    In bestimmten Fällen, z. B. wenn Ihr Kind Anfälle hat, nicht atmet oder nicht reagiert, sollten Sie stattdessen natürlich den Notruf anrufen.

    Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Vergiftungen

    Die American Association for Poison Control Centers empfiehlt außerdem die folgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen:

    • Gifte verschluckt
      • Geben Sie Ihrem Kind nichts zu essen oder zu trinken und geben Sie Ihrem Kind keinen Ipecac-Sirup.
      • Giftkontrolle anrufen.
    • Eingeatmete Gifte
      • Bringen Sie Ihr Kind an die frische Luft.
      • Giftkontrolle anrufen.
    • Gifte auf der Haut
      • Entfernen Sie die kontaminierte Kleidung Ihres Kindes.
      • Spülen Sie die Haut Ihres Kindes 15 bis 20 Minuten lang mit Wasser ab.
      • Rufen Sie die Giftkontrolle an (warten Sie jedoch nicht, bis Sie mit dem Abspülen der Haut fertig sind).
    • Gifte im Auge
      • Spülen Sie das Auge Ihres Kindes mit lauwarmem Wasser für 15 bis 20 Minuten mit fließendem Wasser oder einer großen Tasse, die 2 bis 4 Zoll von seinem Auge entfernt ist.
      • Öffnen Sie nicht mit Gewalt sein Auge.
      • Rufen Sie die Giftkontrolle an (warten Sie nicht, bis Sie fertig sind, es sei denn, Sie haben keine andere Wahl).

    Giftkontrolle aufrufen

    Wenn Sie die Giftkontrolle anrufen, kann es hilfreich sein, den Namen des Produkts oder Arzneimittels anzugeben, dem Ihr Kind ausgesetzt war, wie es ausgesetzt war (haben sie es geschluckt, eingeatmet oder nur auf die Haut gespritzt usw.). ), wie viel sie ausgesetzt waren und welche aktuellen Symptome er hat.

    Sie werden wahrscheinlich auch nach Alter und Gewicht Ihres Kindes gefragt, ob es irgendwelche medizinischen Probleme hat oder nicht, sowie nach einer Rückrufnummer. Halten Sie diese Informationen bereit.

    Die gefährlichsten Vergiftungen

    Natürlich sind einige Vergiftungen gefährlicher als andere, aber das Wichtigste ist, dass viele Substanzen überraschenderweise gefährlich sein können. Rufen Sie immer die Giftkontrolle an - auch wenn Sie sich ziemlich sicher sind, dass etwas nicht giftig ist. Zu den schwerwiegendsten Vergiftungen zählen Reinigungsmittel, Feuerzeugflüssigkeit, Scheibenwaschflüssigkeit, Frostschutzmittel, Vitamine und Medikamente.

    Prävention Fakten

    Weitere Fakten zur Giftkontrolle und -prävention sind:

    • Es gibt keine Gebühren für das Anrufen der Giftkontrolle und sie sind 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr verfügbar.
    • Die National Poison Prevention Week findet jedes Jahr in der dritten Märzwoche statt.
    • "Kindersichere" Verschlüsse auf Arzneimitteln sind nicht wirklich kindersicher. Sie sind einfach kindersicher und die meisten Kinder werden sie irgendwann öffnen. Halten Sie sie daher fern und reinigen Sie regelmäßig Ihren Medikamentenschrank, um die Anzahl der Medikamente in Ihrem Haushalt zu verringern.
    • Laut der Consumer Product Safety Commission besuchten im Jahr 2004 etwa "30 Kinder unter 5 Jahren, die an unbeabsichtigten Vergiftungen sterben" und "etwa 85.000 Kleinkinder die Notaufnahme des US-Krankenhauses wegen unbeabsichtigter Vergiftungen." Im Jahr 2014 wurde alle 15 Sekunden eine Vergiftung gemeldet, wobei die höchste Inzidenz bei 1- und 2-Jährigen auftrat.

    Bedenken Sie vor allem, dass bei Vergiftungen Ihres Kindes immer eine Giftkontrolle zur Verfügung steht. Es ist jedoch viel besser, Vergiftungen vorzubeugen, indem Sie Ihr Zuhause kindersicher halten. Lesen Sie diese Tipps, um sicherzustellen, dass Sie alles getan haben, um Ihr Zuhause kindersicher zu machen.

    Kategorie:
    Unterhaltsame Orte für eine Geburtstagsfeier für Tweens
    Auftreten von Uratkristallen in einer Babywindel