Haupt aktives SpielWas der Special Ed Teacher Ihres Kindes Ihnen nicht sagt

Was der Special Ed Teacher Ihres Kindes Ihnen nicht sagt

aktives Spiel : Was der Special Ed Teacher Ihres Kindes Ihnen nicht sagt

Was der Special Ed Teacher Ihres Kindes Ihnen nicht sagt

Was sie über die Kosten von Dienstleistungen und die Wirksamkeit von Anwälten wissen

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 04. Oktober 2019

Mehr in der Schule

  • Besondere Bildung
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen

    Sonderpädagogen verheimlichen den Eltern die Kosten von Dienstleistungen, die Wirksamkeit von Anwälten und andere Angelegenheiten, da es manchmal unangemessen wäre, diese Angelegenheiten zu besprechen. Erfahren Sie 10 der wichtigsten Geheimnisse, die Ihr Sonderpädagoge wünscht, und wie Sie die Informationen nutzen können, um sich besser für Ihr Kind einzusetzen.

    10

    Ihr Anwalt hilft Ihnen nicht

    Betreuung eines lernbehinderten Kindes. Nina Shannon / E + / Getty Images

    Sonderschullehrer und -verwalter werden den Eltern selten mitteilen, wenn ihre Anwälte sich nicht für ihre Sache einsetzen. Es gibt einige ausgezeichnete Befürworter der Sonderpädagogik. Es gibt auch einige, die nicht helfen und die Dinge für Sie noch schlimmer machen können. Trotzdem wird Ihnen das Personal für Sonderpädagogik normalerweise nichts sagen. Warum ">

    • Sonderpädagogen sehen Sie möglicherweise als unnahbar an, sobald ein Anwalt involviert ist.
    • Sie glauben, dass Sie ihnen nicht zuhören werden oder dass der Anwalt ihre Worte gegen sie verwenden wird.

    Indem Sie häufige Advocacy-Fehler vermeiden, können Sie dieses Problem vermeiden.

    9

    Die Kosten für Dienstleistungen

    Sonderschulpersonal wird Ihnen selten sagen, dass es nicht für das bezahlen kann, was Sie verlangen. Die IDEA schreibt vor, dass Dienstleistungen nicht aus Kostengründen verweigert werden dürfen, Sonderschulen wissen jedoch, dass die Bundesregierung nie genügend Mittel bereitgestellt hat, um diese Anforderung umzusetzen.

    Das Personal für Sonderpädagogik wünscht sich, Sie wüssten, dass es im Budgetprozess wenig oder gar nichts zu sagen hat. Da die Sonderschullehrer wissen, dass sie die Bedürfnisse Ihres Kindes auf andere Weise erfüllen können, versuchen sie oft, die Eltern von teuren Alternativen abzuhalten, weil sie dies tun müssen. IDEA verlangt von den Schulen eine angemessene Ausbildung - nicht die bestmöglichen Dienstleistungen.

    8

    Ein IEP ist eine Momentaufnahme des Programms Ihres Kindes

    Sonderpädagogen unterrichten Ihr Kind viel mehr als das, was auf dem IEP steht. Das IEP enthält speziell entwickelte Anweisungen, um die vom IEP-Team ermittelten Anforderungen zu erfüllen. Diese wichtigen Fähigkeiten sind nur ein kleiner Teil des Gesamtprogramms Ihres Kindes. In angemessenem Umfang werden neben dem IEP auch Sonderpädagogen und Regelpädagogen an den Kernlehrplänen des Distrikts arbeiten.

    7

    Das Mainstream-Klassenzimmer kann nicht alles

    Sonderpädagogen sind sich oft einig, dass die meisten Kinder unabhängig von ihrer Behinderung von den Erfahrungen im Regelunterricht profitieren können. Einige Kinder müssen jedoch in einem Umfeld unterrichtet werden, in dem das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern geringer und die Flexibilität größer ist. Sonderschulklassen können:

    • Bieten Sie mehr persönliche Aufmerksamkeit.
    • Geben Sie Ihrem Kind einen privateren Ort, an dem es seine persönlichen Betreuungsfähigkeiten verbessern kann.
    • Vermeiden Sie negative Kommentare von Gleichaltrigen, die Sonderschüler wegen ihrer akademischen Schwächen schikanieren. und
    • Vermittlung von Grundfertigkeiten in höheren Klassenstufen, wenn dies im regulären Unterricht nicht möglich ist.
    6

    Private Anbieter sind möglicherweise nicht hilfreich

    Die meisten Sonderpädagogen hören den Privatpraktikern zu und werten die von ihnen bereitgestellten Informationen aus. In einigen Fällen bieten Privatpraktiker jedoch Vorschläge an, mit denen Sonderpädagogen nicht einverstanden sind. Hier sind einige Gründe, warum Ratschläge abgelehnt werden:

    • Die Sonderschullehrer glauben, dass sie bereits die Bedürfnisse Ihres Kindes erfüllen.
    • Die Empfehlungen des Anbieters beruhen nicht auf Recherchen.
    • Der Anbieter hat keine Erfahrung in einer Unterrichtssituation und ist nicht glaubwürdig.
    • Die Empfehlungen des Anbieters können mit den Standards der staatlichen oder lokalen Schulbehörden unvereinbar sein.
    5

    Wir setzen uns für Ihr Kind ein

    Viele Sonderpädagogen setzen sich täglich für ihre Schüler ein. Hinter den Kulissen arbeiten sie kontinuierlich daran, die Unterstützung zu erhalten, die Ihr Kind benötigt, um den Tag zu überstehen.

    Sonderschullehrer verhandeln mit anderen Lehrern, um Ihr Kind in die richtigen Klassenräume zu bringen und sicherzustellen, dass die Bedürfnisse Ihres Kindes erfüllt werden. Sonderpädagogen kaufen oft mit ihrem eigenen Geld Materialien und nutzen ihre Zeit zum Lernen, um bessere Möglichkeiten zu finden, um Ihrem Kind und der Schule insgesamt zu helfen.

    4

    Sonderschullehrer sind Experten

    Sonderpädagogen geben selten mit sich selbst an. Höchstwahrscheinlich werden Sie nicht darüber informiert, dass sie über einen höheren Abschluss in ihrem Beruf verfügen oder an laufenden Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen. Sonderpädagogen werden Ihnen nicht sagen, dass sie das gleiche Ausbildungsniveau wie Lehrer an Privatschulen haben, und vielleicht noch mehr.

    In vielen Bundesländern müssen Sonderschullehrer einen Masterabschluss erwerben. Die Lehrkräfte müssen ihre berufliche Entwicklung während ihrer gesamten Laufbahn fortsetzen, um ihre Zertifizierung beizubehalten. Viele Lehrer sind überdurchschnittlich leistungsfähig und verdienen routinemäßig mehr Stunden für die berufliche Weiterbildung als nötig. Sie erwerben freiwillig ein nationales Zertifikat, obwohl dies möglicherweise nicht erforderlich ist.

    3

    Lehrer glauben, dass Eltern wichtig sind

    Sonderpädagogen wissen, wie wichtig Eltern für die Erziehung von Kindern mit Behinderungen sind. Alle Kinder profitieren von der Einbeziehung der Eltern, und dies gilt insbesondere für Kinder mit Behinderungen. Ihre Meinung und Unterstützung sind entscheidend für den Erfolg Ihres Kindes.

    Sonderpädagogen wollen und brauchen Ihren Input und wollen die Kommunikationswege zwischen Heim und Schule offen halten. Sie müssen auch die Dinge nachvollziehen, die sie von Ihnen zu Hause verlangen, um Ihr Kind zu unterstützen. Sie arbeiten beide fleißig, um Ihrem Kind mit einer Behinderung zum Erfolg zu verhelfen.

    2

    Meetings können für jeden hart sein

    Sonderschullehrer wissen, dass es vielen Eltern bei IEP-Teambesprechungen unangenehm ist. Sitzungen können auch für Sonderschullehrer schwierig sein. Die Lehrer wissen, dass die Teammitglieder ihre Arbeit bewerten, während sie über die Fortschritte der Schüler diskutieren. Dies kann unangenehm sein. Die wichtigste Regel für die Bewältigung eines schwierigen IEP-Teammeetings besteht darin, sich auf das Kind und seine Bedürfnisse zu konzentrieren und nicht auf den Lehrer.

    1

    Lehrer möchten, dass auch Ihr Kind erfolgreich ist

    Sonderschullehrer kümmern sich wirklich um ihre Schüler und möchten, dass sie erfolgreich sind. Sie wählen oft ihren Beruf, weil sie mitfühlende Menschen sind, die das Leben von Kindern verändern wollen. Die Lehrer bemühen sich, ihren Schülern gerade genug Unterstützung zu bieten, um erfolgreich zu werden.

    Sie wissen auch, dass zu viel Unterstützung den Fortschritt eines Schülers behindern kann. Sonderpädagogen versuchen, dieses Maß an Unterstützung auszugleichen und erkennen, dass gesunde Herausforderungen für das Wachstum eines Kindes wichtig sind. Ihr Kind wird kämpfen, und das ist ein notwendiger Teil des Lernprozesses.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Hinweise zum Stillen von Zwillingen und Vielfachen
    6 Arten von Großeltern, die nicht so großartig sind