Haupt Adoption & PflegeWelche Art von Wasser ist am besten für Babynahrung?

Welche Art von Wasser ist am besten für Babynahrung?

Adoption & Pflege : Welche Art von Wasser ist am besten für Babynahrung?

Welche Art von Wasser ist am besten für Babynahrung?

Von Jennifer White Aktualisiert am 14. Juli 2019
Ruth Jenkinson / Dorling Kindersley / Getty Images

Mehr in Babys

  • Formel
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Obwohl alles Wasser im Wesentlichen gleich aussieht, ist nicht alles Wasser gleich. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, welche Chemikalien und Mineralien in Ihrem Trinkwasser enthalten sein können, bevor Sie es verwenden, um eine Formel für Ihr Baby zu erstellen.

    Bedenken in Bezug auf Fluorid und Babynahrung

    Die American Dental Association (ADA) hat Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Wasser mit hohen Fluoridkonzentrationen geäußert. Während Fluorid oft als eine gute Sache angesehen wird, können höhere Werte Schmelz oder Zahnfluorose verursachen. Dies ist keine Zahnkrankheit, sondern führt zu Verfärbungen der sich entwickelnden Zähne Ihres Babys. Sie werden es als weiße Flecken oder Streifen auf dem Email sehen. Diese Unvollkommenheit der Färbung entsteht tatsächlich an den bleibenden Zähnen Ihres Babys, während sie sich noch im Zahnfleisch bilden.

    Da die meisten pulverisierten Säuglingsanfangsnahrung auch Fluorid enthalten, empfehlen die Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention, dass Eltern kein Wasser mit Fluoridzusatz verwenden, da das zusätzliche Fluorid nicht erforderlich ist und zu dieser Zahnfluorose führen kann Sie verwenden fluoriertes Wasser, das Sie bei Ihrem örtlichen Wasserunternehmen erfragen, um sicherzustellen, dass der Fluoridgehalt unter 0, 7 mg / l liegt. Wenn Sie hauptsächlich stillen und nur gelegentlich eine Flasche mit einer möglicherweise etwas höheren Konzentration verwenden, sprechen Sie Fragen Sie Ihren Kinderarzt, ob diese begrenzte Exposition akzeptabel sein könnte. Wenn Sie sich Sorgen über den Fluoridgehalt in Ihrer Region machen, gibt es Möglichkeiten, Fluorid aus dem Trinkwasser zu entfernen.

    Brunnenwasser für Säuglingsnahrung verwenden

    Wenn Ihr Haus nicht über ein öffentliches Wassersystem, sondern über Brunnenwasser versorgt wird, ist es eine gute Idee, Ihr Wasser testen zu lassen, um sicherzustellen, dass es für Ihr Baby sicher ist. Es ist keine gute Idee, einfach Ihr Brunnenwasser zu kochen und davon auszugehen, dass es sicher ist. Beispielsweise kann Brunnenwasser Mineralien (wie Eisen oder Nitrate) enthalten, die nicht abgekocht werden können. Das Kochen von Wasser kann nur dazu führen, dass die Konzentration höher wird, anstatt das Wasser zu reinigen.

    Verwenden Sie Wasser in Flaschen, um die Formel zu machen

    Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie kein Leitungswasser verwenden möchten, egal ob Sie zu Hause oder in der Öffentlichkeit unterwegs sind, können Sie auch gekauftes Mineralwasser kaufen. Eine Möglichkeit ist, "Nursery Water" zu kaufen, ein speziell für Babys vermarktetes Wasser. Sie können jedoch auch nach fluoridarmem Mineralwasser suchen, das als gereinigt, entionisiert, demineralisiert, destilliert oder durch Umkehrosmose hergestellt gekennzeichnet ist. Jedes Wasser, das Sie in den USA gesetzlich kaufen, muss den FDA-Standards für Wasserqualität entsprechen.

    Wann man Wasser kocht

    Einmal wurde durch die Verpackung klargestellt, dass das gesamte Wasser, das für die Zubereitung von Säuglingsnahrung verwendet wird, gekocht werden sollte. Wenn Sie jedoch heute Ihre Packung mit Säuglingsnahrung lesen, wird höchstwahrscheinlich die Aussage getroffen, dass Sie Ihren Arzt fragen sollten, ob Sie das Wasser kochen sollten, bevor Sie die Formel für Ihr Baby vorbereiten.

    Während die American Academy of Pediatrics (AAP) keine formelle Richtlinie zu diesem Thema hat, wird in den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die Zubereitung von Formulierungen festgelegt, dass alles Wasser (ob aus dem Wasserhahn oder abgefüllt und gereinigt) vor der Verwendung gekocht werden sollte Besprechen Sie mit Ihrem Arzt Ihre Pläne für die Formulierung von Rezepten und finden Sie heraus, was er für Ihre Situation für notwendig hält. Der AAP empfiehlt, sich bei Ihrem örtlichen Gesundheitsamt zu erkundigen, ob Sie normales, ungekochtes Leitungswasser in der Flasche Ihres Babys verwenden können. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie das Wasser einfach eine Minute lang kochen und abkühlen lassen, bevor Sie es Ihrem Baby geben.

    Das AAP betont auch, dass Eltern niemals Säuglingsnahrung "verwässern" sollten, entweder um dem Baby zusätzliches Wasser zu geben oder um die Haltbarkeit der Nahrung zu verlängern. Wenn Sie Ihrem Baby zu viel Wasser geben, kann dies gefährlich sein und zu einer Wasservergiftung führen. Befolgen Sie daher unbedingt die Anweisungen auf der Formel, wenn Sie eine Flasche für Ihr Baby vorbereiten.

    Kategorie:
    Was mache ich, wenn mein Kleinkind mit seinem Penis spielt?
    Was sind Merkmale guter Eltern?