Haupt aktives SpielWas es bedeutet, eine vordere Plazenta zu haben

Was es bedeutet, eine vordere Plazenta zu haben

aktives Spiel : Was es bedeutet, eine vordere Plazenta zu haben

Was es bedeutet, eine vordere Plazenta zu haben

Wie es Schwangerschaft, Wehen und Entbindung beeinflusst

Von Donna Murray, RN, BSN Aktualisiert am 26. Juni 2019

Bogdan Vija / EyeEm

Mehr in der Schwangerschaft

  • Dein Körper
    • Wochen und Trimester
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Die Plazenta
    • Vordere Plazenta
    • Fühle den Baby Kick
    • Vorgeburtliche Untersuchungen und Tests
    • Komplikationen
    • Niedrig liegende Plazenta
    • Arbeit und Lieferung
    • Gesund bleiben
    Alle anzeigen Nach oben

    Die Plazenta ist sehr wichtig für die Gesundheit von Mutter und Kind während der Schwangerschaft. Aber die meisten werdenden Mütter wissen nicht viel darüber. Wenn Sie also herausfinden, dass Sie eine vordere Plazenta haben, fragen Sie sich vielleicht, was das bedeutet. Hier erfahren Sie, was Sie über eine vordere Plazenta wissen müssen und wie sich dies auf Ihre Schwangerschaft und Geburt auswirkt.

    Die Plazenta

    Die Plazenta ist ein Organ, das sich zu entwickeln beginnt, wenn sich das befruchtete Ei an der Uteruswand festsetzt. Es ist nach zwölf Wochen vollständig ausgebildet und funktionsfähig, wächst jedoch während der gesamten Schwangerschaft weiter. Die Plazenta produziert Hormone, um Ihre Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, wie menschliches Choriongonadotropin (hCG), Progesteron und Östrogen.

    Die Plazenta verbindet Sie und Ihr Baby über die Nabelschnur. Plazenta und Nabelschnur bringen Ihrem Baby Sauerstoff, Nährstoffe, Hormone und Immunschutz.

    Medikamente, Viren und andere Substanzen können auch auf Ihr Baby übertragen werden. Die Plazenta nimmt Ihrem Baby auch Abfall.

    Nach der Geburt Ihres Kindes löst sich die Plazenta von Ihnen und tritt als Nachgeburt aus Ihrem Körper aus. Wenn Sie einen Kaiserschnitt haben, entfernt Ihr Arzt die Plazenta, nachdem das Baby geboren wurde.

    Plazenta-Standort

    Da sich die Plazenta dort entwickelt, wo das befruchtete Ei implantiert ist, kann sie an folgenden Stellen wachsen:

    • Fundal: Die Oberseite der Gebärmutter
    • Lateral: Die rechte oder linke Seite der Gebärmutter
    • Posterior: Die Rückseite der Gebärmutter in Richtung der Rückseite Ihres Körpers und Ihrer Wirbelsäule.
    • Vorderer Teil: Die Vorderseite der Gebärmutter zur Vorderseite Ihres Körpers und Ihres Magens.
    • Tief liegend: Am unteren Ende der Gebärmutter

    Die Plazenta kann sich auch zwischen diesen Bereichen entwickeln, z. B. nach oben und hinten, oben und seitlich oder unten und vorne und so weiter.

    Die häufigste Implantationsstelle und die Stelle, an der die Plazenta am wahrscheinlichsten wächst, befindet sich oben und hinten im Uterus. Eine anteriore Plazenta ist seltener, kann jedoch bei bis zur Hälfte aller schwangeren Frauen auftreten, insbesondere bei frühen Ultraschalluntersuchungen.

    Diagnose

    Ärzte können die Position der Plazenta während eines Ultraschalls sehen. Ihr Arzt wird Ihre Plazenta überprüfen, wenn Sie nach etwa 20 Wochen einen Ultraschall oder einen Anatomiescan der Stufe 2 in der Schwangerschaft erhalten haben. Wenn Sie früher in der Schwangerschaft einen Ultraschall haben, werden Sie möglicherweise früher von einer vorderen Plazenta erfahren. Wenn Sie jedoch mit einem frühen Ultraschall eine vordere oder sogar tief liegende Plazenta haben, bedeutet dies nicht, dass dort die Plazenta verbleibt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Position der Plazenta ändert, wenn sich die Gebärmutter ausdehnt und wächst. Eine anteriore Plazenta kann sich im Laufe der Wochen nach oben, zu den Seiten oder zur Rückseite der Gebärmutter bewegen.

    Eine vordere Plazenta

    Eine vordere Plazenta ist zwar etwas seltener, aber immer noch normal. Eine vordere Plazenta bedeutet nicht, dass etwas mit Ihnen, Ihrer Schwangerschaft oder Ihrem Baby nicht stimmt. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die eine vordere Plazenta ein wenig anders machen.

    Wenn sich die Plazenta vor dem Baby befindet, kann es sein, dass:

    • Es dauert länger, bis das Baby tritt.
    • Nehmen Sie sich etwas mehr Zeit für den Arzt, um den Herzschlag oder das Baby während der Untersuchung zu finden.
    • Seien Sie schwieriger, vorgeburtliche Tests wie eine Amniozentese zu haben.

    Fühle den Baby Kick

    Werdende Mütter spüren möglicherweise einen Tritt ihres Babys um 18 Wochen. Für Mütter, die bereits ein Baby bekommen haben, mag es früher sein, aber für Mütter, die zum ersten Mal eine vordere Plazenta haben, kann es länger dauern.

    Eine vordere Plazenta ist wie eine zusätzliche Schicht zwischen Ihrem Baby und der Außenwand Ihres Bauches. Diese Dämpfung kann es schwieriger machen, das Treten Ihres Babys zu spüren, und es kann etwas länger dauern, bis die weicheren, gedämpften Schläge erkannt werden. Sobald Ihr Baby im dritten Trimester größer und stärker wird, sollten Sie die Bewegungen und Tritte natürlich besser spüren.

    Überwachung der Bewegung Ihres Babys

    Es ist nicht nur aufregend, zu spüren, wie sich Ihr Baby bewegt, es ist auch beruhigend. So wissen Sie und Ihr Gesundheitsteam, dass es Ihrem Baby gut geht. Zu Beginn des dritten Trimesters ist das Baby groß genug und weist normalerweise ein vorhersehbareres Aktivitätsmuster auf, sodass Sie beginnen können, die Bewegungen zu verfolgen, die Sie fühlen. Möglicherweise lässt Ihr Arzt Sie auch zu Hause die täglichen Kick-Counts durchführen.

    Wenn Sie eine Trittzählung durchführen, überprüfen Sie, ob Tritte, Wurfbewegungen, Beulen und andere Aktivitäten vorliegen. Normalerweise überwachen Sie diese Bewegung, indem Sie festlegen, wie lange es dauert, bis zehn Aktionen ausgeführt werden. Es sollten mindestens zehn Bewegungen in zwei Stunden sein.

    Damit Sie die Bewegungen Ihres Babys besser spüren können, können Sie:

    • Iss einen Snack oder trink Saft.
    • Hinlegen oder bequem sitzen.
    • Konzentrieren Sie sich darauf, Bewegungen an den Seiten Ihres Bauches und tief im Becken zu spüren.
    • Lernen Sie die Schlaf-, Wach- und Aktivitätsmuster Ihres Babys kennen.

    Bei einer anterioren Plazenta müssen Sie möglicherweise der Bewegung Ihres Babys mehr Aufmerksamkeit schenken, und Sie sollten nicht automatisch glauben, dass Sie nichts fühlen oder dass Sie sich aufgrund einer anterioren Plazenta weniger fühlen. Sie sollten den Arzt kontaktieren, wenn:

    • Sie spüren, dass sich Ihr Baby 24 Wochen lang nicht bewegt.
    • Das Baby bewegt sich weniger als zuvor.
    • Sie spüren nicht mehr, wie sich das Baby bewegt.
    Viele Paare werden aufgeregt, wenn sie zum ersten Mal spüren, wie sich ihr Baby bewegt

    Vorgeburtliche Untersuchungen und Tests

    Abhängig von der genauen Position der Plazenta kann es sein, dass Ihr Arzt vorgeburtliche Untersuchungen und Tests als schwierig erachtet.

    Den Herzschlag finden

    Während der routinemäßigen vorgeburtlichen Untersuchungen finden und hören Ärzte mit einem fetalen Doppler das Herz des Babys. Es kann etwas schwieriger sein, den Herzschlag hinter der Plazenta zu hören.

    Fühle das Baby

    Ärzte und Hebammen fühlen mit ihren Händen die Position und Größe des Babys in Ihrem Bauch. Eine vordere Plazenta ist jedoch wie eine kleine Barriere, die die Bestimmung der Größe und Position etwas erschwert.

    Eine Amniozentese haben

    Eine Amniozentese ist ein vorgeburtlicher Test, der das Fruchtwasser untersucht. Um eine Probe zu erhalten, steckt der Arzt eine Nadel in den Bauch. Wenn sich die Plazenta an der Vorderwand des Bauches befindet, kann sie im Weg sein.

    Tests und Untersuchungen, die Sie bei Ihrem Schwangerschaftstermin machen müssen

    Komplikationen

    Im Allgemeinen birgt eine anteriore Plazenta kein höheres Risiko für Schwangerschaft oder Komplikationen als jede andere Plazentaposition.

    Die folgenden Komplikationen können in jeder Schwangerschaft auftreten und sind selten. Einige Studien zeigen jedoch, dass eine vordere Plazenta zu einer etwas höheren Wahrscheinlichkeit führen kann:

    • Schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck
    • Schwangerschaftsdiabetes
    • Induktion der Arbeit
    • Rückenarbeit
    • Plazentaunterbrechung
    • Einen Kaiserschnitt haben
    • Komplikationen nach der Geburt

    Wann Sie den Arzt anrufen sollten

    Eine anteriore Plazenta bereitet Ihnen und Ihrem Baby während der Schwangerschaft in der Regel keine Probleme. Sie sollten jedoch den Arzt anrufen, wenn:

    • Sie haben Schmerzen und Magenverengungen
    • Sie haben vaginale Blutungen
    • Sie haben Rückenschmerzen
    • Sie denken, Sie haben Kontraktionen

    Niedrig liegende Plazenta und Plazenta Previa

    Wenn eine vordere Plazenta in der Gebärmutter tief wächst, kann sie den Gebärmutterhals teilweise oder vollständig bedecken. Oft bewegt sich eine tiefliegende Plazenta mit wachsender Gebärmutter vom Gebärmutterhals weg. Bleibt es jedoch niedrig, kann dies zu einer Schwangerschaftskomplikation führen, die Placenta previa genannt wird.

    Placenta previa bedeutet, dass die Plazenta dem Baby den Weg aus der Gebärmutter versperrt. Es kann während der Schwangerschaft zu Blutungen führen und ist bei der Entbindung gefährlich. Wenn die Plazenta zum Zeitpunkt der Entbindung noch niedrig ist und den Gebärmutterhals bedeckt, wird das Baby per Kaiserschnitt entbunden.

    Arbeit und Lieferung

    Meistens hat eine vordere Plazenta keinen Einfluss auf Ihre Wehen und Entbindungen. Solange Ihre Plazenta nicht niedrig ist und Sie keine Schwangerschaftsbedenken haben, können Sie eine vaginale Geburt haben und Ihrem Geburtsplan folgen.

    Das gleiche gilt für einen Kaiserschnitt. Eine vordere Plazenta ist kein Problem, es sei denn, die Plazenta ist niedrig. Eine tief liegende vordere Plazenta könnte sich in dem Bereich befinden, in dem ein typischer Kaiserschnitt vorgenommen wird. In diesem Fall führt der Arzt eine Ultraschalluntersuchung durch, um den sichersten Ort für die Inzision und die Entbindung des Kindes zu finden.

    Gesund bleiben

    Wenn Sie eine vordere Plazenta haben, müssen Sie nichts anderes tun, um gesund zu bleiben, als wenn sich Ihre Plazenta in einer anderen Position befindet. Bei jeder Plazentaposition sollten Sie:

    • Fragen Sie Ihren Arzt nach Ihren regelmäßig geplanten vorgeburtlichen Terminen und Tests.
    • Behandeln Sie alle Gesundheitszustände, die zu Schwangerschafts- und Plazentakomplikationen wie Bluthochdruck und Diabetes führen können.
    • Vermeiden Sie Rauchen, Alkohol und illegale Drogen.
    • Vermeiden Sie Verletzungen Ihres Bauches durch gefährliche körperliche Aktivitäten.
    • Tragen Sie immer Ihren Sicherheitsgurt im Auto.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Sie eine vordere Plazenta haben, sollte dies für Sie oder Ihr Baby keinen großen Unterschied machen. Die Plazenta kann ihren Job machen, ob oben, seitlich, vorne oder hinten an der Gebärmutter. Möglicherweise müssen Sie etwas länger warten, um die ersten Tritte Ihres Babys zu spüren, und sie fühlen sich möglicherweise nicht so stark an, als ob Sie eine hintere Plazenta hätten, aber insgesamt können Sie eine normale, gesunde Schwangerschaft mit einer vorderen Plazenta haben.

    Komplikationen sind unwahrscheinlich, aber um sicherzustellen, dass während Ihrer Schwangerschaft alles reibungslos verläuft, sollten Sie Ihren Arzt zu einer regelmäßigen Schwangerschaftsvorsorge konsultieren. Ihr Arzt kann auch alle Ihre Fragen beantworten und Ihnen dabei helfen, Ihre Bedenken hinsichtlich einer vorderen Plazenta auszuräumen.

    Was glauben andere Kulturen über Plazenta? $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Prävention und Behandlung von Hämorrhoiden während der Schwangerschaft
    Verursacht die Ernährung Ihres Kindes Verstopfung?