Haupt Pflege leistenWas ist eine geschundene Eizellenschwangerschaft?

Was ist eine geschundene Eizellenschwangerschaft?

Pflege leisten : Was ist eine geschundene Eizellenschwangerschaft?

Was ist eine geschundene Eizellenschwangerschaft?

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 12. März 2019
Andersen Ross / DigitalVision / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Ursachen
    • Symptome
    • Diagnose
    • Behandlung
    • Pflege nach einer Fehlgeburt
    Alle anzeigen Nach oben

    Eine Eizelle ist eine Bezeichnung für ein befruchtetes Ei, das sich wie bei einer normalen Schwangerschaft an der Uteruswand festsetzt, sich jedoch nie zu einem Embryo entwickelt. Während sich der Schwangerschaftssack, der das Ei enthält, weiter normal bildet und wächst, wird dies der Embryo selbst nicht tun. Eine Schwangerschaft, die zu einer Eizellenfäule führt, wird auch als anembryonale Schwangerschaft bezeichnet und endet schließlich mit einer Fehlgeburt, manchmal bevor eine Frau überhaupt weiß, dass sie schwanger ist.

    Ursachen

    In einer normalen Schwangerschaft beginnt sich das Ei innerhalb weniger Stunden nach der Befruchtung zu teilen. Etwa 10 Tage später haben die Zellen einen Embryo gebildet, der sich in die Gebärmutter einnistet. Von dort aus beginnt sich die Plazenta zu entwickeln und der Hormonspiegel zu steigen. Bei einer Eizelle mit Fäule teilen sich die Zellen nie bis zur Bildung eines Embryos, oder der Embryo hört sehr bald nach der Implantation in die Gebärmutter auf zu wachsen.

    Eine Eizelle mit Fäulnis ist meist die Folge von Chromosomenstörungen im befruchteten Ei. Dies kann auf eine abnormale Zellteilung oder minderwertige Eizellen oder Spermien zurückzuführen sein, die eine Schwangerschaft von Anfang an unmöglich machen. Wenn der Körper dies erkennt, bricht er die Schwangerschaft durch eine Fehlgeburt ab.

    Es gibt keinen Hinweis darauf, dass eine Eizelle durch irgendetwas verursacht wird, was die Mutter tut oder nicht tut. Bei den meisten Fällen von Eizellenfäule handelt es sich um einmalige Ereignisse, und es ist unwahrscheinlich, dass sie in zukünftigen Schwangerschaften auftreten. Wenn Sie mehr als eine anembryonale Schwangerschaft haben, kann es sein, dass Ihr Arzt Tests durchführen möchte, um sicherzustellen, dass keine zugrunde liegenden Ursachen wie Hormonstörungen oder genetische Mutationen vorliegen.

    Symptome

    Die Symptome einer Eizelle können nicht vorhanden sein und als solche die Ursache für eine sogenannte Fehlgeburt sein. Alternativ können die typischen Symptome einer Fehlgeburt auftreten, einschließlich:

    • Vaginale Flecken oder Blutungen
    • Bauchkrämpfe
    • Blutgerinnsel oder gräuliches Gewebe aus der Scheide

    Diagnose

    In Fällen von Eizellenfäule weisen frühe Blut- und Schwangerschaftstests normalerweise auf einen normalen Schwangerschaftsverlauf hin. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Gehalt an humanem Choriongonadotropin (hCG), einem während einer normalen Schwangerschaft von der Plazenta produzierten Hormon, mit der Entwicklung der Plazenta weiter ansteigt, auch wenn kein Embryo vorhanden ist.

    Normalerweise führt Ihr Frauenarzt einen Routine-Ultraschall durch, wenn Sie ungefähr sechs Wochen schwanger sind. In einer normalen Schwangerschaft sollte zu diesem Zeitpunkt ein Embryo sichtbar sein. Bei einer Eizelle mit Fäulnis ist der Schwangerschaftssack leer.

    Ein transvaginaler Ultraschall, bei dem ein Stab direkt in die Vagina eingeführt wird, kann zur Bestätigung einer Eizelle verwendet werden, wenn die Ergebnisse eines normalen abdominalen Ultraschalls nicht schlüssig sind.

    Behandlung

    Wenn Ihr Arzt eine Eizelle mit Seuchenbefall diagnostiziert, empfiehlt er möglicherweise ein Verfahren, das als Dilatation und Kürettage (D & C) bezeichnet wird. Dieser chirurgische Eingriff umfasst die Erweiterung des Gebärmutterhalses, gefolgt von der Entfernung des Uterusinhalts unter Verwendung eines als Kürette bezeichneten Schlaufenwerkzeugs. Eine Vakuumaspiration, bei der überschüssiges Gewebe abgesaugt wird, kann ebenfalls durchgeführt werden.

    Alternativ kann eine Frau es vorziehen, auf eine natürliche Fehlgeburt zu warten. Eine natürliche Fehlgeburt kann manchmal Wochen dauern und erfordert, dass ein Arzt den Prozess überwacht, um sicherzustellen, dass das gesamte Gewebe in der Gebärmutter angemessen ausgetrieben wurde. Wenn sich nach der Fehlgeburt noch Gewebe im Uterus befindet, ist möglicherweise immer noch eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Wenn das Gewebe nicht entfernt wird, kann eine Infektion auftreten und zu einer möglicherweise schwerwiegenden Komplikation führen, die als septische Fehlgeburt bezeichnet wird.

    Pflege nach einer Fehlgeburt

    Ihr Arzt wird Ihnen einige Anweisungen zur Nachsorge geben, die die folgenden Richtlinien enthalten:

    Gesundheitswesen

    • Möglicherweise möchte Ihr Arzt, dass Sie passiertes Gewebe entnehmen. Verwenden Sie einen durchsichtigen Behälter und bringen Sie ihn so bald wie möglich in Ihre Arztpraxis.
    • Messen Sie abends die Temperatur für die nächsten fünf Tage nach der Fehlgeburt. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie eine Temperatur von über 30 ° C haben.

    Blutungen / Krämpfe

    • Nach der Fehlgeburt kann es ein oder zwei Tage lang zu leichten Krämpfen kommen. Over-the-Counter-Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen können eine Option sein. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie nach den ersten 2 oder 3 Tagen immer noch Krämpfe haben.
    • Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie starke Schmerzen haben.
    • Möglicherweise haben Sie in den nächsten Tagen Blutungen. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie starke Blutungen haben, die für Sie mehr als der schwerste Tag einer normalen Periode sind. Möglicherweise können Sie bis zu 4 Wochen lang Flecken beobachten.
    • Verwenden Sie ein Pad für die Blutung, verwenden Sie in den ersten 24 Stunden keine Tampons. Sie können in Ihrer nächsten Periode, die in 3 bis 6 Wochen beginnen sollte, wieder Tampons verwenden.
    • Nicht duschen.

    Sexuelle Gesundheit

    • Haben Sie keinen Geschlechtsverkehr, bis die Blutung aufgehört hat.
    • Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie erneut schwanger werden möchten. Es wird normalerweise empfohlen, dass Sie warten, bis Sie mindestens eine normale Periode hatten, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden. Empfängnisverhütung für den nächsten Monat wird möglicherweise empfohlen, auch wenn Sie bald wieder schwanger werden möchten.

    Aktivität

    • Sie können zur normalen Aktivität zurückkehren, wenn Sie sich dazu gut genug fühlen. Vermeiden Sie jedoch schweres Training, bis die Blutung aufhört.

    Diät

    • Essen Sie eine ausgewogene Ernährung mit hohem Eisen- und Vitamin-C-Gehalt. Wegen des Blutverlusts ist Ihr Eisengehalt möglicherweise niedrig. Zu den eisenreichen Produkten gehören rotes Fleisch, Schalentiere, Eier, Bohnen und grünes Blattgemüse.

    Ein Wort von Verywell

    Eine Fehlgeburt als Folge einer Eizelle oder aus einem anderen Grund zu erleiden, kann traumatisch sein, auch wenn Sie oder Ihr Partner nichts getan haben, um dies zu verursachen, und Sie hätten auch nichts tun können, um dies zu verhindern. Wenn Sie Probleme haben, mit dem ungewollten Ende Ihrer Schwangerschaft fertig zu werden, sollten Sie einen Berater aufsuchen oder einer Online-Selbsthilfegruppe beitreten. Denken Sie daran, dass die Mehrheit der Frauen, die eine Fehlgeburt haben, weiterhin eine gesunde Vollschwangerschaft hat.

    Kategorie:
    Tipps für junge Witwen und Witwer, die Kinder erziehen
    Vorteile der Hocke zur Geburt