Haupt aktives SpielWie sieht ein fruchtbarer Gebärmutterhals aus und fühlt er sich an?

Wie sieht ein fruchtbarer Gebärmutterhals aus und fühlt er sich an?

aktives Spiel : Wie sieht ein fruchtbarer Gebärmutterhals aus und fühlt er sich an?

Wie sieht ein fruchtbarer Gebärmutterhals aus und fühlt er sich an?

Wie der Eisprung seine Position und Charakteristik ändert

Von Rachel Gurevich Aktualisiert 26. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Schwanger werden

  • Versuchen zu begreifen
    • Fruchtbarkeitsprobleme
    • Sind Sie schwanger ">

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Allgemeine Anatomie
    • Physikalische Eigenschaften
    • Ovulation
    • Zervixschleim
    • Untersuchen Sie Ihren Gebärmutterhals
    Alle anzeigen Nach oben

    Ihr Gebärmutterhals sieht anders aus und fühlt sich anders an, wenn er sich im fruchtbaren Stadium Ihres Menstruationszyklus befindet. Mit diesen Informationen können Sie den Eisprung erkennen. Es ist einfacher als Sie vielleicht denken. Wenn Ihr Gebärmutterhals hoch, weich und offen ist, nähern Sie sich dem Eisprung. Ihr Gebärmutterhalsschleim verändert sich ebenfalls und verwandelt sich in eine rohere Eiweiß-Konsistenz.

    Aber was bedeutet es, einen hohen, weichen oder offenen Gebärmutterhals zu haben? Wie sieht ein Gebärmutterhals aus oder fühlt er sich an? Hier sind einige Einblicke und Tipps, die helfen können.

    Sehr gut / Jessica Olah

    Allgemeine Anatomie

    Wenn wir über "Überprüfung Ihres Gebärmutterhalses" sprechen, sprechen wir über den Teil des Gebärmutterhalses, der während einer gynäkologischen Untersuchung sichtbar gemacht wird. Der Gebärmutterhals ist nicht nur das Ende, das Sie fühlen können, sondern eines, das sich weiter in den Körper hinein erstreckt und als Weg von der Vagina zu Ihrer Gebärmutter dient.

    Der Gebärmutterhals ist ein etwa 3 bis 5 Zentimeter langer zylinderförmiger Gewebehals. Sowohl die Länge Die Position des Gebärmutterhalses ändert sich während Ihres Menstruationszyklus, während der Schwangerschaft und sogar während des Geschlechtsverkehrs. Während der Geburt verkürzt sich der Gebärmutterhals in einem Prozess, der als Auslöschung bezeichnet wird, erheblich.

    Wenn Sie mit den Fingerspitzen herumfühlen, wölbt sich der äußere Teil des Gebärmutterhalses, der als Ektozervix bezeichnet wird, in die Oberseite der Vagina. Das "Grübchen" in der Mitte ist als äußeres Os bekannt.

    Ihr Gebärmutterhals befindet sich am gegenüberliegenden Ende der Scheidenöffnung. Wenn Ihre Vagina ein Flur ist, ist der Gebärmutterhals die verschlossene Tür am Ende.

    So überprüfen Sie Ihren Gebärmutterhals und Ihre Gebärmutterhalsposition

    Physikalische Eigenschaften

    Stellen Sie sich vor, Ihr Gebärmutterhals hat einen kleinen Gummiball mit einem Durchmesser von etwa 3 Zentimetern. In der Mitte des Gebärmutterhalses befindet sich eine kleine Einbuchtung (das äußere Os).

    Das externe Betriebssystem kann von Frau zu Frau unterschiedlich sein. Es kann rund oder wie eine horizontale Vertiefung geformt sein. Es kann eine leichte Öffnung haben oder fest verschlossen sein. Die Öffnung selbst kann sich glatt anfühlen oder sich gezackter anfühlen.

    Im Allgemeinen ähnelt die Glätte und Feuchtigkeit des Gebärmutterhalses den Geweben, die Ihre Wange bedecken. In Bezug auf die Konsistenz kann es sich bei leichtem Drücken so fest anfühlen wie die Nasenspitze oder so weich wie die Lippen.

    Veränderungen während des Eisprungs

    Ihr Gebärmutterhals fühlt sich nicht immer gleich an oder befindet sich in derselben Position. Manchmal ist es niedrig und leicht zu erreichen. Zu anderen Zeiten kann es so hoch sein, dass Ihre Fingerspitzen es nicht erreichen können.

    Wenn sich der Eisprung nähert, ändert Ihr Gebärmutterhals normalerweise die Position und bewegt sich höher in den Körper hinein. Dies geschieht, weil Ihr Fortpflanzungssystem in Positionen übergeht, die ideal für Sex und Empfängnis sind. Wenn der Eisprung stattgefunden hat und Ihre fruchtbare Zeit abgelaufen ist, sinkt der Gebärmutterhals tiefer und ist leichter zu erreichen.

    Die Textur und Konsistenz des Gebärmutterhalses ändern sich ebenfalls. Wenn Sie besonders fruchtbar sind, wird der Gebärmutterhals weicher und kehrt nach Ablauf der fruchtbaren Phase zu seiner normalen Konsistenz zurück. Der Gebärmutterhals wird auch um die Zeit des Eisprungs viel feuchter. Dies ist aus der Sekretion von Gebärmutterhalsflüssigkeiten, die die ideale Umgebung für Sex und Sperma schafft.

    Nicht nur Textur und Position des Gebärmutterhalses ändern sich, sondern auch die Öffnung. Während des Eisprungs fühlt sich das externe Os offener an. Dies ermöglicht einfach den leichteren Durchgang von Samen in die Gebärmutter.

    Sexuelle Erregung wirkt sich auch auf die Position des Gebärmutterhalses aus, unabhängig davon, wo Sie sich in Ihrem Zyklus befinden.

    Zervixschleim

    Wenn Sie Ihren Gebärmutterhals sehen könnten, würden Sie die Ansammlung von Schleim in der Nähe der Öffnung bemerken. Zervixschleim ist ein äußerst wichtiger Bestandteil Ihres Fortpflanzungssystems. Wenn Sie Eisprung haben, enthält der Zervixschleim Nährstoffe für die Spermien, sorgt für ein gesünderes pH-Gleichgewicht für ihr Überleben und erleichtert ihnen den Übergang in die Gebärmutter.

    Wenn Sie keinen Eisprung haben, werden die Gebärmutterhalsflüssigkeiten dicker und klebriger. Dies wird als schützend angesehen, genauso wie der Nasenschleim die Atemwege vor fremden Organismen schützt.

    Das Verfolgen von Veränderungen in Ihrem Gebärmutterhalsschleim während Ihres Zyklus kann Ihnen helfen, Ihre fruchtbarsten Tage zu bestimmen, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden.

    Es ist auch wichtig zu beachten, dass Gebärmutterhalssekrete auch die Vagina sauber halten. Daher ist es völlig unnötig, Seife und Wasser zum Waschen der Vagina zu verwenden. Dies kann tatsächlich Schaden anrichten.

    Durch das Duschen werden natürliche Vaginalsekrete entfernt und das Risiko von Reizungen oder Infektionen erhöht, während gleichzeitig Gebärmutterhalsflüssigkeiten entfernt werden, die die Befruchtung und Empfängnis fördern sollen.

    Warum Douching schlecht für Ihre vaginale Gesundheit ist

    Untersuchen Sie Ihren Gebärmutterhals

    Wenn Sie Ihren Gebärmutterhals aus der Nähe betrachten möchten, können Sie dazu ein Spekulum, eine Taschenlampe und einen Spiegel oder ein Smartphone verwenden. Sie können ein teures Spekulum online bei Amazon oder in vielen Sexspielzeuggeschäften kaufen. Es gibt auch Self-Exam-Kits, die Sie online kaufen können.

    Jedes Spekulum funktioniert etwas anders. Lesen Sie die Anweisungen daher sorgfältig durch oder sprechen Sie mit Ihrem Gynäkologen. Es gibt drei Dinge, die Sie beachten sollten:

    • Üben Sie, das Spekulum mehrmals zu öffnen, zu verriegeln und zu entriegeln, bevor Sie versuchen, es in sich selbst einzuführen.
    • Waschen Sie das Spekulum vor und zwischen den Anwendungen mit milder Seife und warmem Wasser.
    • Schmiermittel verwenden. Tragen Sie das Schmiermittel auf Ihre Vulva auf und vermeiden Sie dicke Schmiermittel auf Ölbasis wie KY Jelly. Ein Gleitmittel auf Wasserbasis funktioniert am besten.

    Sie können die Selbstprüfung an sich selbst durchführen, aber ein Partner hilft Ihnen dabei. Es ist in Ordnung, neugierig, sanft und geduldig zu sein. Beeilen Sie sich nicht und gehen Sie nicht über das hinaus, was sich angenehm anfühlt.

    Eine zervikale Selbstuntersuchung sollte niemals als Ersatz für eine routinemäßig geplante Beckenuntersuchung mit Ihrem Frauenarzt / Ihrer Frauenärztin angesehen werden.

    Was Sie bei einer Beckenuntersuchung erwartet $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    8 Möglichkeiten, wie Eltern einem Heimweh-Studienanfänger helfen können
    Ist das Risiko einer Fehlgeburt erblich?