Haupt Adoption & PflegeWas tun, wenn Kinder lügen?

Was tun, wenn Kinder lügen?

Adoption & Pflege : Was tun, wenn Kinder lügen?

Was tun, wenn Kinder lügen?

Von Katherine Lee Aktualisiert am 13. Juli 2019

Emely / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    So gerne wir glauben, dass unsere Kinder immer die Wahrheit sagen werden, die Realität ist doch, dass die meisten Kinder an dem einen oder anderen Punkt mit Lügen experimentieren. Eltern sollten bedenken, dass das Erzählen von Lügen ein natürlicher Bestandteil der kindlichen Entwicklung ist und dass Kinder in den meisten Fällen über dieses Verhalten hinauswachsen.

    Warum Kinder lügen

    Wenn Eltern dieses häufige Problem angehen, sollten sie das Alter des Kindes, die Umstände und Gründe für die Lüge und die Häufigkeit berücksichtigen, mit der das Kind dieses Verhalten ausführt. Zum Beispiel können viele jüngere Kinder - normalerweise jünger als 6 Jahre - noch keine klare Unterscheidung zwischen Fantasie und Realität treffen, und ihre "Lüge" ist möglicherweise nur ein Ausdruck ihrer Vorstellungskraft. Das heißt, ein Kind im Alter von 4 Jahren ist durchaus in der Lage, absichtlich zu lügen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten oder etwas zu bekommen, was es möchte. Einige häufige Ursachen für das Lügen bei Kindern im schulpflichtigen Alter sind:

    • Wunschspiel der Fantasie
    • Angst vor Bestrafung
    • Der Wunsch, mit Freunden / Klassenkameraden zu prahlen, um den Status zu verbessern und sie zu beeindrucken
    • Um etwas zu vermeiden, was sie nicht tun wollen (wie zum Beispiel Spielzeug aufräumen)
    • Der Wunsch, Eltern nicht zu enttäuschen, wenn die Erwartungen zu hoch sind
    • Unzufriedenheit mit etwas in ihrem Leben
    • Ein Versuch, Aufmerksamkeit zu erregen

    Was tun, wenn Kinder lügen?

    Hier einige hilfreiche Tipps zum Umgang mit Lügen:

    1. Gehen Sie der Ursache der Lüge auf den Grund. Erzählt Ihr Kind einfach eine große Geschichte als Teil des Fantasiespiels? "> Es muss ihm schwer gefallen sein, die Wahrheit zu sagen.
    1. Geben Sie Ihrem Kind eher Konsequenzen als Bestrafung. Was ist der Unterschied? Die Bestrafung kommt von einem Ort der Wut, während sich die Konsequenzen auf die Korrektur des Fehlverhaltens konzentrieren. Wenn Ihr Kind zum Beispiel lügt, weil es seine Aufgaben erledigt, besprechen Sie mit ihm, wie wichtig es ist, sich seinen Handlungen zu stellen. Arbeiten Sie mit ihr zusammen, um eine geeignete Aufgabe zu finden, um ihren Fehler auszugleichen, z. B. zusätzliche altersgerechte Aufgaben rund um das Haus.
    2. Nennen Sie Ihr Kind nicht einen Lügner. Etiketten können nicht nur verletzend sein, sondern auch einen nachhaltigen Einfluss darauf haben, wie ein Kind sich selbst sieht. Wenn er ein Lügner genannt wird, kann er glauben, dass er einer ist und entsprechend handeln.
    3. Machen Sie sich Ihre Erwartungen klar. Sagen Sie Ihrem Kind, dass Lügen etwas ist, das Sie in Ihrem Haushalt nicht wollen. Lassen Sie sie wissen, dass es genauso wichtig ist, die Wahrheit zu sagen wie andere gute Verhaltensweisen, die Sie von ihr erwarten, wie respektvoll mit Ihnen zu sprechen und nicht zurückzureden oder zu versuchen, nicht mit ihren Geschwistern zu kämpfen.
    4. Beurteilen Sie Ihr eigenes Verhalten, wenn es darum geht, die Wahrheit zu sagen. Greifen Sie oft auf Lügen zurück, wenn Sie einer Situation ausweichen oder etwas bekommen möchten, das Sie wollen? Wenn Ihr Kind zum Beispiel hört, dass Sie einem Nachbarn sagen, dass Sie ihre Katze nicht füttern können, während sie auf Reisen ist, weil Sie einen kranken Verwandten haben, obwohl Sie diese bestimmte Katze heimlich nicht mögen, erhält Ihr Kind die Nachricht, dass Erwachsene lügen, wenn es ihnen passt.
    1. Sprechen Sie darüber, welche Auswirkungen Lügen auf Beziehungen haben können. Erklären Sie, dass Lügen das Vertrauen zwischen Menschen, die sich lieben, schädigen kann. Bitten Sie Ihr Kind, sich vorzustellen, wie es sich fühlen könnte, wenn Sie es wegen etwas belogen. Würde sie das nächste Mal an dir zweifeln? Würde es die Art und Weise beeinflussen, wie sie dir vertraut hat?

    Bedenken Sie schließlich, dass es Zeit sein kann, mit Ihrem Kinderarzt oder einem anderen professionellen Kinderverhaltensexperten zu sprechen, um das Verhalten zu beurteilen und weitere Empfehlungen zu erhalten, wenn ein Kind wiederholt und häufig lügt, auch nach Konsequenzen und Zusicherungen von Ihnen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die 7 besten Babywaschmittel von 2019
    Das Geschlecht Ihres Babys auswählen: Fakten und Mythen