Haupt Adoption & PflegeWas sind meine Chancen und Möglichkeiten, Zwillinge zu bekommen?

Was sind meine Chancen und Möglichkeiten, Zwillinge zu bekommen?

Adoption & Pflege : Was sind meine Chancen und Möglichkeiten, Zwillinge zu bekommen?

Was sind meine Chancen und Möglichkeiten, Zwillinge zu bekommen?

Statistiken über Zwillinge, Drillinge und Mehrlingsgeburten

Von Pamela Prindle Fierro Aktualisiert am 14. Mai 2019
Was sind die Chancen Zwillinge zu haben ">

Mehr im Alter und in den Stadien

  • Vielfache
    • Über die Jahre
    • Babys
    • Kinder im Vorschulalter
    • Kleinkinder
    • Kinder im schulpflichtigen Alter
    • Tweens
    • Jugendliche
    • Junge Erwachsene
    Alle ansehen

    Was sind die Chancen Zwillinge zu haben ">

    Wenn Sie noch kein Elternteil von Vielfachen sind, fragen Sie sich möglicherweise, was Sie brauchen, um eins zu werden. Sind Sie ein Kandidat für Zwillinge, Drillinge oder mehr?

    "Ich habe mich nur gefragt, wie die Chancen für Zwillinge stehen. Mein Vater ist ein identischer Zwillingsbruder, und Zwillinge sind sowohl auf der Mutter- als auch auf der Vaterseite in der Familie vertreten. Außerdem gibt es auch Zwillinge auf der Seite des zukünftigen Vaters."
    -INDYMAGGIE

    Die Wahrscheinlichkeit, ein Vielfaches zu haben, wird von vielen Faktoren beeinflusst, und die Twinning-Quoten haben sich im Laufe der Jahre aufgrund einiger dieser Faktoren geändert. Es ist interessant, die Statistiken zu analysieren und Ihre persönlichen Gewinnchancen bei der Mehrfachlotterie zu ermitteln.

    Beachten Sie, dass die Statistiken - die Chancen oder Chancen, Zwillinge oder Mehrfache zu haben - auf Populationen und nicht auf Einzelpersonen basieren. Es ist unmöglich, eine bestimmte Zahl für eine Person zu quantifizieren und zu sagen, dass ihre besondere Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu haben, 1 zu 100 ist. Betrachten Sie stattdessen die Statistik für ganze Populationen in Bezug auf die Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu haben, erhöhen oder verringern.

    Allgemeine Statistiken über Zwillinge und Vielfache

    In der Allgemeinbevölkerung liegt die Wahrscheinlichkeit, im 21. Jahrhundert Zwillinge zu bekommen, bei etwa 3 zu 100 oder bei etwa 3%. Ihre Chancen stehen besser denn je; Forscher verzeichneten seit Anfang der achtziger Jahre einen Anstieg um fast 60%. Die neuesten Statistiken, die Teil einer Studie des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik aus dem Jahr 2008 sind, zeigen, dass 32, 6 von 1.000 Geburten auf Zwillinge entfallen.

    Möchten Sie mehr über Ihre Chancen auf die Empfängnis von Zwillingen erfahren? Unser Selbsttest kann helfen!

    Sie erhöhen Ihre Wahrscheinlichkeit, Zwillinge / Mehrfache zu haben, wenn ...

    • Sie (die Mutter) sind über 45 Jahre alt. Die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu haben, steigt mit zunehmendem Alter. 17% der Mütter über 45 gebären Zwillinge. Eine Mutter nach dem 50. Lebensjahr zu werden, erhöht Ihre Chancen beträchtlich auf fast 1 zu 9!
    • Sie wohnen in Massachusetts oder Connecticut. Eine Studie aus dem Jahr 1999 ergab, dass die Raten in diesen Staaten mindestens 25% höher waren als die in den Vereinigten Staaten.
    • Sie nehmen Fruchtbarkeitsmedikamente ein oder unterziehen sich anderen Fruchtbarkeitsbehandlungen. Niemand kann leugnen, dass die Verfügbarkeit von Fruchtbarkeitsverbesserungen die Mehrlingsgeburtenrate erhöht hat, aber keine Studie scheint die Auswirkungen eindeutig zu bestimmen. Einige schätzen, dass die Wahrscheinlichkeit, nach einer Behandlung zur Verbesserung der Fruchtbarkeit Zwillinge zu bekommen, bei 1 zu 38 liegt. Andere schätzen, dass die Verwendung des Arzneimittels Clomid die Wahrscheinlichkeit auf 1 zu 5 erhöht.
    • Du, deine Mutter oder die Mutter ihrer Mutter ist ein brüderlicher Zwilling. Diese Frauen können ein Gen für die Hyperovulation tragen, was bedeutet, dass sie während eines Ovulationszyklus mehr als ein Ei freisetzen, was ihre Fähigkeit erhöht, brüderliche Zwillinge zu empfangen. Die Wahrscheinlichkeit ist 1: 17, wenn die Mutter selbst eine brüderliche Zwillingin ist.
    • Sie haben bereits eine Gruppe von Zwillingen gehabt. Für Mütter, die bereits eine Gruppe von Zwillingsbrüdern hatten, ist die Wahrscheinlichkeit, eine andere Gruppe zu bekommen, viermal höher als bei einer durchschnittlichen Frau, oder ungefähr 1 von 12!
    • Du bist Nigerianer. Dieses afrikanische Land hat angeblich die weltweit höchste Twinning-Rate, die auf 1 zu 22 geschätzt wird. Einige Quellen führen dies auf den Verzehr großer Mengen von Yamswurzeln zurück. (Es ist einen Versuch wert, wenn Sie wirklich ein Vielfaches haben wollen!)
    • Du bist übergewichtig oder groß. Eine vom American College of Obstetrics and Gynecology veröffentlichte Studie berichtete über einen signifikanten Anstieg der Geburten von zweieiigen Brüdern bei Müttern mit einem BMI von 30 oder höher oder einer Körpergröße unter dem 25. Perzentil.

    Sie verringern Ihre Wahrscheinlichkeit, Zwillinge / Mehrfache zu haben, wenn ...

    • Sie (die Mutter) sind Spanier oder Asiaten. Die Studie des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik aus dem Jahr 2001 ergab, dass Frauen hispanischer Herkunft wesentlich seltener Zwillinge haben als weiße oder schwarze Mütter. Unter der Weltbevölkerung weisen die asiatischen Länder Japan und China die niedrigsten Twinning-Raten auf, die auf 1 zu 150 bzw. 1 zu 300 geschätzt werden.
    • Sie (die Mutter) sind unter 25 Jahre alt. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau vor ihrem 25. Geburtstag Zwillinge zur Welt bringt, beträgt weniger als die Hälfte der Wahrscheinlichkeit, die sie nach dem 35. Lebensjahr hätte.
    • Du lebst in Hawaii. In einer Studie, die Mehrlingsgeburten in den USA untersuchte, schnitt dieses tropische Paradies mit rund 30% weniger als der nationale Durchschnitt am schlechtesten ab.
    • Sie suchen nach identischen Vielfachen. Die Rate für identische oder monozygote Vielfache ist zufällig und universell; es ist in allen Populationen gleich, unabhängig von Rasse, Vererbung oder anderen Faktoren, und es ist im Laufe der Zeit konstant geblieben. Die Wahrscheinlichkeit, eineiige Zwillinge zu haben, liegt bei 1 zu 285.

    Wahrscheinlichkeit von Drillingen / Vierlingen / Vielfachen höherer Ordnung

    Die Statistiken für Vielfache höherer Ordnung haben in den letzten Jahren einen dramatischen Anstieg gezeigt. Die Wahrscheinlichkeit, "spontane" Drillinge (dh ohne die Hilfe von Fruchtbarkeitsverbesserungen) zu empfangen, liegt bei etwa 1 zu 8.100. Forschungen stellten eine erhebliche - 400%! - Erhöhung der Rate der Drillingsgeburten in den letzten zwanzig Jahren.

    Die Wahrscheinlichkeit, spontane Vierlinge zu haben, wird auf 1 zu 729.000 geschätzt.

    Es wird geschätzt, dass 60% der Drillinge das Ergebnis fruchtbarkeitssteigernder Behandlungen sind. 90% der Vierlinge und 99% sind reproduktionstechnisch bedingt.

    (Hinweis: Bei diesen Statistiken handelt es sich um Schätzungen, die aus verschiedenen Quellen stammen, darunter ein Nationaler Vitalstatistikbericht von 2001 der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, Odds - Twins von BabyMed.com, Facts About Multiples: Twin Basics Page 2 und Twinstuff .com.)

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Krankheitsfreie Kindertagesstätten
    Wie man Stress und Angst bei Kindern erkennt