Haupt Adoption & PflegeEin wöchentlicher Blick auf Frühgeborene und Komplikationen

Ein wöchentlicher Blick auf Frühgeborene und Komplikationen

Adoption & Pflege : Ein wöchentlicher Blick auf Frühgeborene und Komplikationen

Ein wöchentlicher Blick auf Frühgeborene und Komplikationen

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert am 06. Mai 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Frühgeborene sind alle Babys, die vor der 37. Schwangerschaftswoche einer Frau geboren wurden. Wenn Sie jedoch jemals Zeit auf einer Intensivstation verbracht haben, wissen Sie, dass Frühgeborene, die in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft geboren wurden, sich stark voneinander unterscheiden.

    Alle Frühgeborenen sind klein, erfordern eine komplexe medizinische Versorgung und können sowohl auf der Intensivstation als auch zu Hause mit schwerwiegenden Komplikationen konfrontiert sein. Ein Baby, das 3 bis 4 Monate zu früh geboren wird, hat jedoch ganz andere Komplikationen als ein Baby, das 1 bis 2 Monate zu früh geboren wird.

    Schauen wir uns genauer an, wie sich Frühgeborene von Woche zu Woche unterscheiden.

    23-24 Wochen

    Eddie Lawrence / Dorling Kindersley / Getty Images

    Über die Hälfte der Frühgeborenen, die zwischen der 23. und 24. Schwangerschaftswoche geboren wurden, überlebt die Entbindung und erlebt ein Leben außerhalb der Intensivstation. Babys, die vor 23 Wochen geboren wurden, können überleben - die jüngste Frühgeborene, die jemals überlebt hat, war Amillia Taylor, die mit nur 21 Wochen und 6 Tagen Schwangerschaft geboren wurde. 23 bis 24 Wochen werden jedoch häufig als Lebensalter für Frühgeborene angesehen.

    Frühgeborene, die mit 23 bis 24 Wochen geboren werden, werden als Mikro-Frühchen bezeichnet. Sie wiegen etwas mehr als ein Pfund und messen vom Kopf bis zum Po etwa 20 cm. Babys, die zu dieser Zeit geboren werden, sind mit feinem Haar, dem so genannten Lanugo, bedeckt, um sie warm zu halten, da sie noch kein braunes Fett entwickelt haben. Ihre Haut ist auch sehr dünn und zart. Obwohl ihre Augen höchstwahrscheinlich geschlossen sind, haben sie voll entwickelte Wimpern und Brauen. Sie werden sogar winzige Fingernägel haben!

    Abgesehen davon sind die meisten Systeme des Körpers in der 23. bis 24. Schwangerschaftswoche unterentwickelt. Die unteren Atemwege beginnen sich erst zu entwickeln, so dass 23-Wochen- und 24-Wochen-Patienten für längere Zeit eine Unterstützung der Atemwege benötigen.

    Es mag Sie überraschen, zu erfahren, dass ein Baby in diesem Alter über ein vollständig ausgebildetes Hörsystem verfügt, sodass es Ihre Stimme hören kann, obwohl laute Geräusche das unterentwickelte Nervensystem möglicherweise überfordern und überfordern.

    25-26 Wochen

    Mit 25 bis 26 Wochen wiegen Frühgeborene ungefähr 1 1/2 bis 2 Pfund und sind ungefähr 9 Zoll lang, wenn sie von Kopf bis Boden gemessen werden. Babys, die zu dieser Zeit geboren werden, werden als Mikro-Frühgeborene bezeichnet, und sie haben mit langen NICU-Aufenthalten zu kämpfen und viele gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Frühgeburten.

    In der 26. Schwangerschaftswoche beginnen die Lungen von Frühgeborenen, Alveolen zu entwickeln, die Luftsäcke, die den Gasaustausch ermöglichen. Obwohl sie noch zu jung sind, um ohne Hilfe zu atmen, ist dies ein wichtiger Meilenstein. Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung für 25 und 26 Wochen ist die Entwicklung des Schreckreflexes - ein zu diesem Zeitpunkt geborenes Baby erschrickt bei lauten Geräuschen, und dies ist eine normale Reaktion seines Nervensystems. Auch Fußabdrücke und Fingerabdrücke entwickeln sich.

    27-28 Wochen

    Frühgeborene gelten ab 27 Wochen nicht mehr als Mikro-Frühgeborene. Diese Babys, die jetzt als "Frühgeborene" bezeichnet werden, haben eine Überlebensrate von mehr als 95 Prozent nach der Geburt und eine NICU-Entlassung. 27 und 28 Wochen sind jedoch immer noch sehr pflegebedürftig und es ist zu erwarten, dass sie für längere Zeit auf der Intensivstation bleiben.

    Mit 28 Wochen wiegen Frühgeborene ungefähr 2 1/2 Pfund und sind ungefähr 16 Zoll lang von Kopf bis Fuß. Es kommt zu einer raschen Augenentwicklung, und Frühgeborene, die nach 27 Wochen geboren wurden, können blinken und haben keine verschmolzenen Augenlider mehr. Ihre Netzhaut entwickelt sich immer noch (wodurch sie immer noch einem Risiko für eine Frühgeborenen-Retinopathie (ROP) ausgesetzt sind), aber ihre Augen können Bilder bilden.

    Mit 27 und 28 Wochen beginnen Frühgeborene auch, koordiniertere Schlaf-Wach-Zyklen zu entwickeln. Sie beginnen, Phasen des REM-Schlafs zu haben, und Eltern, die ihren Babys beim Schlafen zusehen, fragen sich möglicherweise, wovon sie träumen.

    29-30 Wochen

    Mit 29 bis 30 Wochen ist ein wachsendes Baby viel gereift. Frühgeborene zwischen 29 und 30 Wochen benötigen noch lange NICU-Aufenthalte, aber ihre lebenswichtigen Organe sind viel weiter entwickelt als die von Frühgeborenen.

    Mit 29 bis 30 Wochen wiegen Frühgeborene ungefähr 3 Pfund und sind ungefähr 17 Zoll lang. Obwohl sie noch sehr klein sind, haben 29 Wochen und 30 Wochen mehr Fett unter der Haut gespeichert, sodass sie eher wie "echte" Babys aussehen. Sie fangen an, ihr Lanugo abzuwerfen, das feine Haar, das den Körper eines Frühchen bedeckt. Auch ihre Augen können jetzt blinken, aber helle Lichter und laute Geräusche sind normalerweise immer noch unangenehm.

    Zusätzlich zu all dieser äußeren Reife durchläuft das Gehirn auch eine Phase schnellen Wachstums. Das Gehirn von 29- und 30-wöchigen Frühgeborenen sieht allmählich gerillt und faltig aus und ist reif genug, um die Körpertemperatur zu kontrollieren.

    In diesem Alter fühlt sich das Frühchen beim Windeln und Nisten sicher und wohl. Außerdem reifen zu diesem Zeitpunkt ihr Magen und ihr Darm und bereiten sich darauf vor, Milch zu verdauen. Sie sind noch nicht bereit, die Brustwarzen zu füttern, können jedoch an einem Schnuller saugen, um ihre Essmuskeln zu stärken. Zusätzlich zur Verwendung des Schnullers hilft die Pflege des Kängurus während der Fütterung Ihrem Baby beim Gedeihen und hilft Ihnen und Ihrem Baby bei der Bindung.

    31-32 Wochen

    Mit 31 bis 32 Wochen wiegen Frühgeborene zwischen 3 1/2 und 4 Pfund und sind zwischen 18 und 19 Zoll lang. Das ist fast so lange wie ein Baby, das zur selben Zeit geboren wird. Frühgeborene mit 31 und 32 Wochen werden als mäßig Frühgeborene bezeichnet. Obwohl sie bei der Geburt noch nicht ausgereift sind und eine mehrwöchige Intensivpflege erfordern, können die meisten 31- und 32-Wochen-Patienten ihre Altersgenossen schnell einholen und haben nur wenige langfristige Auswirkungen auf die Frühgeburt.

    Zwischen 31 und 32 Wochen nehmen Babys viel Körperfett zu. In diesem Alter geborene Frühgeborene sehen allmählich rundlich aus und können möglicherweise ohne die Hilfe eines Inkubators eine gute Körpertemperatur aufrechterhalten.

    Sie lernen mit allen fünf Sinnen über ihre Umgebung, können jedoch durch helles Licht und laute Geräusche überreizt werden. Eine Überstimulation durch ihre Umgebung kann durch Schluckauf, Niesen oder Weinen zum Ausdruck gebracht werden. In diesem Alter wird Ihr Baby es wahrscheinlich genießen, Ihr Gesicht aus der Nähe zu sehen.

    Eltern möchten in der Regel wissen, wann ihre Babys von der Intensivstation nach Hause kommen können. Auch wenn Ihr Baby in diesem Alter wie eine winzigere Version eines Vollzeitbabys aussieht, muss es immer noch besonders gepflegt werden, zumal sein Immunsystem weiter reift und es seine Saugkraft zum Füttern entwickelt. Während Ihr Baby mehr wach ist, muss sein Schlaf geschützt werden, damit es weiter gedeihen und wachsen kann.

    Vor der Entlassung müssen einige Meilensteine ​​erreicht werden: Sie müssen in der Lage sein, zu essen, zu atmen und sich warm zu halten, ohne die Hilfe von NICU-Mitarbeitern oder -Ausrüstungen.

    Frühgeborene, die mit 31 und 32 Wochen geboren wurden, können möglicherweise eines oder zwei dieser Dinge bei der Geburt tun, aber es wird einige Zeit dauern, bis alle drei Meilensteine ​​erreicht sind.

    33-34 Wochen

    Frühgeborene zwischen 33 und 34 Wochen werden als mäßig Frühgeborene bezeichnet. Diese Babys wiegen zwischen 4 und 5 Pfund bei der Geburt und sind fast 20 Zoll lang. Sie nähern sich der Größe eines Babys, das bei der Geburt geboren wurde. Obwohl sie immer größer werden, sind die 33- und 34-Jährigen noch nicht ausgereift und müssen möglicherweise mehrere Wochen auf der Intensivstation bleiben.

    Frühgeborene sind nach 33 und 34 Wochen fast vollständig entwickelt. Ihre Knochen sind voll ausgebildet, ihre Fingernägel reichen bis an die Fingerspitzen, und bei Jungen steigen die Hoden in den Hodensack ab. Die Entwicklung der Atemwege ist jedoch erst in den letzten Wochen der Schwangerschaft abgeschlossen, und die Übertragung von Antikörpern beginnt erst von Mutter zu Kind. Daher ist ihre Immungesundheit immer noch ein wenig beeinträchtigt.

    Mit 33 und 34 Wochen haben die meisten Frühgeborenen relativ kurze NICU-Aufenthalte mit nur wenigen Komplikationen. Möglicherweise benötigen sie für kurze Zeit Hilfe beim Atmen, aber das Erlernen des Essens kann am längsten dauern. Der Reflex beim Saugen, Schlucken und Atmen ist nicht gut koordiniert, und diese Babys sind möglicherweise nicht stark genug, um genügend Nahrung aufzunehmen, um zu wachsen und Gewicht zuzunehmen.

    Während dieser Zeit ist es auch wichtig, auf Anzeichen von Überstimulation durch die Umgebung zu achten, wie Schluckauf, Niesen, Weinen oder Wegwölben. Während dieser Zeit ist es sehr wichtig, die Schlafenszeit Ihres Babys zu schützen.

    35-36 Wochen

    Frühgeborene, die mit 35 bis 36 Wochen geboren werden, werden als Frühgeborene bezeichnet. Diese Babys sind ungefähr 20 Zoll lang und wiegen normalerweise zwischen 5 1/2 und 6 Pfund. Obwohl 35- und 36-wöchige Kinder wie Vollzeitbabys aussehen, sind sie immer noch verfrüht und haben möglicherweise Probleme mit der Frühgeburt.

    In den letzten Wochen der Schwangerschaft haben sich die meisten Babys in eine Kopf-nach-unten-Position gedreht. Sie haben ihre volle Größe erreicht, nehmen schnell an Gewicht zu, haben Fingernägel, die bis an die Fingerspitzen reichen, und haben vollständig geformte Fußabdrücke.

    Obwohl sie wie Vollzeitbabys aussehen, sind 35- und 36-Wochen-Babys Frühgeborene. Ihre Lunge wird für ein paar Wochen nicht vollständig entwickelt sein und sie haben möglicherweise nicht genug Fett, um warm zu bleiben, oder nicht genug Kraft, um effektiv zu stillen oder die Flasche zu füttern.

    Es ist wichtig, ihren Schlaf und ihre Zeit auf der Intensivstation so lange zu schützen, bis sie bereit sind, nach Hause zu gehen.

    Kategorie:
    Das ABC der Mathematikkonzepte
    Schwangerschaftskomplikationen, auf die Frauen achten müssen