Haupt aktives SpielWoche 35 Ihrer Schwangerschaft

Woche 35 Ihrer Schwangerschaft

aktives Spiel : Woche 35 Ihrer Schwangerschaft

Woche 35 Ihrer Schwangerschaft

Ein Blick auf Ihren Körper, Ihr Baby und mehr

Von Holly Pevzner Aktualisiert 08. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Ihre Schwangerschaft Woche für Woche

Überblick
  • Erstes Trimester

    • Woche 1
    • Woche 2
    • Woche 3
    • Woche 4
    • Woche 5
    • Woche 6
    • Woche 7
    • Woche 8
    • Woche 9
    • Woche 10
    • Woche 11
    • Woche 12
    • Woche 13
  • Zweites Trimester

    • Woche 14
    • Woche 15
    • Woche 16
    • Woche 17
    • Woche 18
    • Woche 19
    • Woche 20
    • Woche 21
    • Woche 22
    • Woche 23
    • Woche 24
    • Woche 25
    • Woche 26
    • Woche 27
  • Drittes Trimester

    • Woche 28
    • Woche 29
    • Woche 30
    • Woche 31
    • Woche 32
    • Woche 33
    • Woche 34
    • Woche 35
    • Woche 36
    • Woche 37
    • Woche 38
    • Woche 39
    • Woche 40

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Symptome dieser Woche
  • Die Entwicklung Ihres Babys
  • Selbstpflegetipps
  • Besondere Überlegungen
  • In Ihrer Arztpraxis
  • Bevorstehende Arztbesuche
  • Beratung für Partner
Alle ansehen

Willkommen in der 35. Schwangerschaftswoche. Wenn alles im Zeitplan bleibt, sind es nur noch fünf Wochen, bis Sie Ihr neues Baby treffen. Während ein Großteil seiner Entwicklung bereits abgeschlossen ist, nutzt Ihr Kind diese letzten Wochen mehr als aus.

Illustration von Verywell

Dein Trimester: Drittes Trimester

Noch Wochen: 5

Sehr gute Checkliste

  • Nehmen Sie weiterhin vorgeburtliche Vitamine ein.
  • Trinken Sie täglich etwa acht bis zwölf Gläser Wasser.
  • Machen Sie weiterhin täglich Ihre Kegel-Übungen.
  • Machen Sie weiterhin Ihre täglichen Perinealmassagen.
  • Wenn Sie einen haben, gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Hund auf das Baby vorzubereiten.

Symptome dieser Woche

Zu diesem Zeitpunkt in Ihrer Schwangerschaft haben Sie wahrscheinlich zwischen 24 und 29 Pfund zugenommen. Ihr immer größer werdender Uterus ist jetzt etwa 1000-mal größer als vor der Schwangerschaft.

In der 35. Woche liegt die Oberseite Ihrer Gebärmutter etwa 5 cm höher als Ihr Bauchnabel. Natürlich wird es dort nicht für immer bleiben. Ihre Gebärmutter kehrt ungefähr sechs Wochen nach der Geburt zu ihrer Größe und Position vor der Schwangerschaft zurück.

Ein Großteil Ihrer Schwangerschaftssymptome hält stark an, und jetzt könnte ein neues auftauchen: Kopfschmerzen. Während sie zu jedem Zeitpunkt in Ihrer Schwangerschaft auftreten können, sind sie sowohl im ersten als auch im letzten Trimester am häufigsten.

Während Kopfschmerzen in der Frühschwangerschaft häufig aufgrund eines Anstiegs des Blutvolumens und der Hormone auftreten, treten Kopfschmerzen später in der Schwangerschaft häufiger aufgrund einer Verschlechterung der Körperhaltung, Schlafstörungen und Stress auf. In einigen Fällen kann die Präeklampsie die Schuld tragen.

Die Entwicklung Ihres Babys

Es wird oft angenommen, dass sich Babys in diesem Stadium der Schwangerschaft im Wesentlichen vollständig entwickelt haben. Das ist falsch. Während der größte Teil des Wachstums des Babys in der 35. Woche abgeschlossen ist, gehören die Lunge, das Gehirn und die Leber Ihres Kindes zu den letzten Organen, die vollständig ausgereift sind. Tatsächlich wächst das Gehirn des Babys zwischen der 35. und der 39. Schwangerschaftswoche um ein Drittel.

Gleichzeitig nimmt Ihr Baby zügig an Gewicht zu und nimmt jede Woche etwa 8 bis 12 Unzen zu. Mit jeder Unze entwickelt sich mehr Fett unter der Haut des Babys, das benötigt wird, um es nach der Geburt warm zu halten.

Bis zum Ende der Woche wird Ihr Baby etwa 30 bis 40 cm lang sein und ein Gewicht zwischen 1, 5 und 6 kg haben.

Selbstpflegetipps

Wenn Sie im Moment Kopfschmerzen im dritten Trimester haben, gibt es Dinge, die Sie tun können, um sich besser zu fühlen:

  • Verwenden Sie eine warme oder kalte Kompresse. Platzieren Sie eine warme Kompresse in der Nähe Ihrer Augen und Nase, um Kopfschmerzen in den Nebenhöhlen zu bekommen, oder wickeln Sie einen Eisbeutel in ein Handtuch und legen Sie ihn an die Basis Ihres Halses, um Spannungskopfschmerzen zu lindern.
  • Planen Sie eine vorgeburtliche Massage. Dies kann helfen, Kopfschmerzen zu lindern, die zu Verspannungen in Nacken und Schultern führen.
  • Halten Sie den Blutzucker stabil. Wenn Sie den ganzen Tag über kleine, aber häufige Mahlzeiten zu sich nehmen, können Sie dies erreichen.
  • Übe eine gute Haltung. Versuchen Sie immer, Ihr Becken nach vorne zu neigen, um zu verhindern, dass sich Ihr unterer Rücken weiter verschiebt. Ziehen Sie gleichzeitig Ihre Bauchmuskeln und Ihren Po zusammen, damit diese Muskeln zu einem natürlichen Korsett werden.
  • Halten Sie einen regelmäßigen Schlafplan ein. Und wenn Sie im Bett auf Ihrer Seite sind, legen Sie ein Kissen zwischen Ihre Knie. Dies verteilt das Körpergewicht besser und hilft, die Kopfschmerzen verursachenden Verspannungen (und andere Beschwerden) zu lindern.
  • Vermeiden Sie Lebensmittelauslöser. Schokolade, Joghurt, gereifter Käse, Erdnüsse, Hefebrot, Wurstwaren und saure Sahne können Kopfschmerzen auslösen.
  • Fragen Sie nach Paracetamol. Während Schmerzmittel wie Aspirin und Advil (Ibuprofen) für die meisten Schwangeren nicht empfohlen werden, ist Tylenol (Paracetamol) möglicherweise in Ordnung. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie etwas einnehmen. Und denken Sie daran: Alle Medikamente sollten sparsam eingesetzt werden.

    Ein Tipp von Verywell

    Wenn Sie mit Kopfschmerzen im dritten Trimester zu kämpfen haben, versuchen Sie es mit einer warmen oder kalten Kompresse, üben Sie eine gute Körperhaltung und planen Sie eine vorgeburtliche Massage.

    Besondere Überlegungen

    Wenn bei Ihnen eine Diagnose gestellt wurde placenta previa - wenn die Plazenta tief in Ihrer Gebärmutter sitzt und den Gebärmutterhals bedeckt - besteht eine gute Chance, dass sich das Problem in dieser Woche von selbst gelöst hat. Laut einem Bericht im Journal of Ultrasound in Medicine haben nur noch 1, 6 Prozent der Frauen mit Plazenta-Prävalenz das Problem Mitte des dritten Trimesters .

    Wenn Ihre Plazenta jedoch Ihren Gebärmutterhals ganz oder teilweise bedeckt, müssen Sie Ihr Baby wahrscheinlich frühzeitig per Kaiserschnitt zur Welt bringen. Der Grund: Wenn Ihr Gebärmutterhals während der Wehen ausläuft (dünn) und sich weitet (offen), können die Blutgefäße, die Ihre Plazenta mit Ihrer Gebärmutter verbinden, reißen und schwere Blutungen verursachen, die Sie und Ihr Baby in Gefahr bringen.

    In Ihrer Arztpraxis

    Wenn Ihr Arzt Sie letzte Woche nicht auf Strep der Gruppe B (GBS) untersucht hat, wird er dies in dieser oder in der nächsten Woche tun (GBS-Tests finden normalerweise zwischen 35 und 37 Wochen statt). Bei diesem Test wird Ihr Arzt oder Ihre Hebamme abwischen Ihre Vagina und Rektum und senden Sie die Proben zum Testen an ein Labor.

    Wenn die Ergebnisse positiv ausfallen, werden Sie während Ihrer Wehen und Entbindung mit intravenösen Antibiotika behandelt. Mit dieser Behandlung sinkt das Risiko, dass Ihr Baby an der Infektion erkrankt, von einem von 200 auf einen von 4.000.

    Wahrscheinlich haben Sie Ihren Tdap-Impfstoff (Tetanus, Diphtherie, Pertussis oder Keuchhusten) bereits vor etwa acht Wochen erhalten. Aber wenn Sie nicht haben, müssen Sie es diese oder nächste Woche bekommen. Wenn Sie diese Impfung zwischen der 27. und der 36. Woche erhalten, werden Ihre Antikörperantwort und die auf Ihr Baby übertragenen Antikörper maximiert.

    Bevorstehende Arztbesuche

    Sie sehen Ihren Arzt schon seit einiger Zeit alle zwei Wochen, aber es ist Zeit, ihn noch einmal aufzumischen. Nach der 36. Woche sehen Sie jede Woche Ihren Arzt oder Ihre Hebamme.

    Beratung für Partner

    Wenn Sie einen Hund zu Hause haben, müssen Sie ihn auf Ihre neue Ankunft vorbereiten. Probieren Sie die folgenden Vorschläge aus, um die Angst Ihres Haustieres zu lindern und ein sicheres Umfeld für Ihr Baby zu schaffen:

    • Rufen Sie den Tierarzt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier über alle Impfungen auf dem Laufenden ist.
    • Verwenden Sie jetzt Babyprodukte. Geben Sie Ihrem Hund die Möglichkeit, sich mit Babygerüchen vertraut zu machen, bevor das Baby eintrifft. Verwenden Sie die Lotion, Creme und das Shampoo des Babys selbst.
    • Spielen Sie Baby-Sounds. Laut der American Society for Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA) sollten Sie jeden Tag so viel wie möglich realistische Baby-Gurren und Schreien in Intervallen von 10 bis 15 Minuten spielen. Eine schnelle Suche in einer mobilen App kann Ihnen dabei helfen, das zu finden, was Sie suchen suchen. Bieten Sie Ihrem Hund währenddessen Kuscheln, Streicheln und Leckereien an. Wenn Sie die Geräusche ausgeschaltet haben, ignorieren Sie Ihr Haustier ein wenig. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Hund sich auf Babygeräusche freut, anstatt Angst vor ihnen zu haben.
    • Versuchen Sie es mit einer Decke. Nach ein paar Stunden hält die Wickeldecke Ihres Babys an seinem Geruch fest. Nehmen Sie die Decke mit nach Hause, damit Ihr Haustier schnüffeln kann, bevor Ihr Baby das Krankenhaus verlässt.
    • Machen Sie eine falsche Eingabe. Wenn Sie nach der Geburt des Kindes nach Hause zurückkehren, lassen Sie zuerst jemanden das Haus betreten. Auf diese Weise kann Ihr Hund eine oder zwei Minuten übermäßig aufgeregt sein, bevor Sie und der Rest Ihrer neu erweiterten Familie eintreten, schlägt die ASPCA vor.

      Ein Tipp von Verywell

      Wenn Sie einen Hund haben, ist es Zeit, ihn oder sie auf Ihre neue Ankunft vorzubereiten. Die ASPCA schlägt vor, Baby-Gurren und Schreien zu spielen, um Ihr Haustier an die Geräusche eines Babys zu gewöhnen.

      Schwangerschaftswoche im Überblick 36 $config[ads_kvadrat] not found
      Kategorie:
      Schöne handgemachte Party Einladungen der Kinder
      Wie viel werde ich nach der Geburt bluten?