Haupt aktives SpielWoche 25 Ihrer Schwangerschaft

Woche 25 Ihrer Schwangerschaft

aktives Spiel : Woche 25 Ihrer Schwangerschaft

Woche 25 Ihrer Schwangerschaft

Ein Blick auf Ihren Körper, Ihr Baby und mehr

Von Holly Pevzner Aktualisiert am 9. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Ihre Schwangerschaft Woche für Woche

Überblick
  • Erstes Trimester

    • Woche 1
    • Woche 2
    • Woche 3
    • Woche 4
    • Woche 5
    • Woche 6
    • Woche 7
    • Woche 8
    • Woche 9
    • Woche 10
    • Woche 11
    • Woche 12
    • Woche 13
  • Zweites Trimester

    • Woche 14
    • Woche 15
    • Woche 16
    • Woche 17
    • Woche 18
    • Woche 19
    • Woche 20
    • Woche 21
    • Woche 22
    • Woche 23
    • Woche 24
    • Woche 25
    • Woche 26
    • Woche 27
  • Drittes Trimester

    • Woche 28
    • Woche 29
    • Woche 30
    • Woche 31
    • Woche 32
    • Woche 33
    • Woche 34
    • Woche 35
    • Woche 36
    • Woche 37
    • Woche 38
    • Woche 39
    • Woche 40

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Symptome
  • Baby-Entwicklung
  • Selbstpflegetipps
  • In Ihrer Arztpraxis
  • Bevorstehende Arztbesuche
  • Beratung für Partner
Alle ansehen

Willkommen in der 25. Schwangerschaftswoche. Sie haben nur noch zwei Wochen in Ihrem zweiten Trimester.

Illustration von Verywell

Dein Trimester: Zweites Trimester

Noch Wochen: 15

Sehr gute Checkliste

  • Nehmen Sie weiterhin vorgeburtliche Vitamine ein.
  • Trinken Sie täglich etwa acht bis zwölf Gläser Wasser.
  • Machen Sie weiterhin täglich Ihre Kegel-Übungen.
  • Wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse, um Informationen zu Aufgaben zu erhalten, die erledigt werden müssen, sobald das Baby da ist.

Symptome dieser Woche

Während viele schwangere Frauen seit Wochen Tritte verspüren, macht sich in Woche 25 für einige Mütter, die zum ersten Mal geboren wurden, die Bewegung in der Gebärmutter zunehmend bemerkbar. Hilfe: Ihre Gebärmutter in Fußballgröße ist die höchste, die sie jemals hatte. Sie sitzt ungefähr in der Mitte zwischen Ihrem Bauchnabel und der Unterseite Ihres Brustbeins.

Wenn Ihre Gebärmutter sehr hart und eng wird und sich dann schnell wieder normalisiert, treten Braxton Hicks auf oder Sie üben Kontraktionen. Einige schwangere Frauen haben diese bereits gefühlt; für andere fangen sie gleich an.

Gleichzeitig arbeitet Ihr Herz besonders hart daran, mit dem Blutfluss durch Ihre Venen Schritt zu halten, um Ihr wachsendes Baby zu unterstützen. (Das Blutvolumen wird weiter ansteigen und sein Maximum in den Wochen 34 bis 36 erreichen.)

Aus diesem Grund verspüren Sie möglicherweise ein pochendes oder flatterndes Gefühl in Ihrer Brust. Zu schnelles Aufstehen und Austrocknen können das noch verschlimmern.

Normalerweise ist dies kein Grund zur Sorge. Wenn das Rennen jedoch länger zu dauern scheint oder Sie unter Atemnot oder Schmerzen in der Brust leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die Entwicklung Ihres Babys

So wie Ihr Herz gerade Überstunden macht, so macht es auch Ihr Baby. Tatsächlich schlägt sein oder ihr Herz an diesem Punkt so laut, dass andere sein verräterisches Klopfen hören könnten, wenn sie ein Ohr an Ihren Bauch legen.

Mit einer Körpergröße von 20 cm und einem Gewicht von 1½ bis 1¾ Pfund wird Ihr Baby groß und gewinnt langsam und stetig an Fett, das es benötigt, um nach der Geburt isoliert zu bleiben. Zwar tragen derzeit nicht alle Babys Haare auf dem Kopf, doch wenn diese vorhanden sind, sind Farbe und Textur bereits festgelegt. Sie wissen jedoch, dass sich beide nach der Geburt Ihres Babys ändern können.

In anderen Entwicklungsnachrichten:

  • Kapillaren, die kleinsten Blutgefäße, haben sich unter der Haut und in der Lunge des Babys entwickelt.
  • Während Babys Nase eine Weile wie eine Nase aussah, öffnen sich jetzt die Nasenlöcher.
  • Das auditive System Ihres Babys entwickelt sich weiter und es kann sein, dass es diese Woche Ihre Stimme von der anderer unterscheidet.

Selbstpflegetipps

Es gibt viele Hautveränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten können, und ab dieser Woche steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen juckenden Hautausschlag bekommen. Pruritische Urtikaria-Papeln und Plaques der Schwangerschaft (PUPPP) sind die häufigsten Ausschläge in der Schwangerschaft und treten zwar am häufigsten in der 35. Woche auf, können aber jederzeit nach der 24. Woche auftreten.

Der stark juckende Ausschlag tritt zuerst am Bauch auf und kann sich auf Oberschenkel und Rücken ausbreiten. (Oft ist der Ausschlag rot und erhaben, aber manchmal ist er mit winzigen Blasen übersät.) Normalerweise klärt sich der Ausschlag kurz nach der Entbindung.

Nehmen Sie in der Zwischenzeit entspannende Haferflockenbäder, um Ihre Symptome zu lindern, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung einer Corticosteroid-Creme wie Triamcinolon. Während orale Antihistaminika wie Zyrtec normalerweise weniger wirksam gegen Juckreiz sind, können sie nachts hilfreich sein, um den Schlaf zu unterstützen. Bei schweren Symptomen kann ein Kortikosteroid wie Prednison oral verabreicht werden.

Ein Tipp von Verywell

Wenn Sie mit einem roten, juckenden Ausschlag zu tun haben, nehmen Sie entspannende Haferflockenbäder und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung einer Kortikosteroid-Creme, um die Symptome zu lindern.

In Ihrer Arztpraxis

Wenn das Glukose-Screening der letzten Woche eine rote Fahne zeigte, werden Sie diese Woche wieder einen dreistündigen Glukosetoleranztest durchführen. Für diesen Test müssen Sie vor dem Test acht bis 14 Stunden fasten. Aus diesem Grund ist es am besten, wenn Sie es gleich morgens erledigen. Sie können während des Tests auch nicht essen.

Sobald Sie in der Praxis Ihres Gesundheitsdienstleisters sind, wird Ihnen das Blut abgenommen und Sie trinken erneut ein Glukosegetränk, das 50 Prozent mehr Glukose enthält als Ihr vorheriger Test.

Ihr Blut wird abgenommen und Ihr Blutzucker wird alle 60 Minuten, nachdem Sie das Glukosegetränk eingenommen haben, noch dreimal überprüft. Sie sollten sich nach Möglichkeit von jemandem zum und vom Test transportieren lassen, da Ihr Energielevel wahrscheinlich niedrig sein wird.

Bevorstehende Arztbesuche

Bei Bedarf wird häufig zwischen der 38. und der 42. Woche ein fetaler Nichtstresstest (NST) durchgeführt, der zwei Wochen überfällig ist. Wenn Ihre Schwangerschaft jedoch als Risikoschwangerschaft eingestuft wird, kann Ihnen Ihr Arzt diesen Test jederzeit nach der 28. Woche anbieten.

Ihr Arzt oder Ihre Hebamme analysiert ungefähr 30 Minuten lang die Herzfrequenz und Aktivität Ihres Babys mit Hilfe eines oder mehrerer Gürtel zur Überwachung des Fetus um Ihren Bauch.

Beratung für Partner

Wenn Sie die Kontaktperson zu Ihrer Krankenkasse sind, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Anmeldeformulare anzufordern, die erforderlich sind, um Ihr Neugeborenes zu Ihrer Krankenversicherung hinzuzufügen. In der Regel müssen Sie Ihr Baby innerhalb von 30 Tagen nach der Geburt zu Ihrer Police hinzufügen.

Sie müssen Ihr Baby jedoch nicht einfach an die derzeit geltenden Richtlinien binden. Wenn Sie ein Baby haben, können Sie sich für eine spezielle Einschreibezeit erneut anmelden. Sie können sich also entweder für das, was Sie gerade haben, erneut anmelden oder Ihre Police ändern, um sie besser an Ihre wachsenden Bedürfnisse anzupassen.

Möglicherweise möchten Sie auch mit Ihrem Arbeitgeber über die Anmeldung oder Änderung Ihres Beitrags zu flexiblen Ausgabenkonten für die Gesundheitsversorgung oder Kinderbetreuung sprechen.

Ein Tipp von Verywell

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die Anmeldeformulare anzufordern, die erforderlich sind, um Ihr Neugeborenes zu Ihrer Krankenversicherung hinzuzufügen.

Schwangerschaftswoche im Überblick 26
Kategorie:
Rusty Pipe-Syndrom und Stillen
Senden Sie ermutigende Notizen mit Ihrem Kind an die Schule