Haupt aktives SpielWoche 2 Ihrer Schwangerschaft

Woche 2 Ihrer Schwangerschaft

aktives Spiel : Woche 2 Ihrer Schwangerschaft

Woche 2 Ihrer Schwangerschaft

Ein Blick auf Ihren Körper, Ihr Baby und mehr

Von Holly Pevzner Aktualisiert am 25. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Ihre Schwangerschaft Woche für Woche

Überblick
  • Erstes Trimester

    • Woche 1
    • Woche 2
    • Woche 3
    • Woche 4
    • Woche 5
    • Woche 6
    • Woche 7
    • Woche 8
    • Woche 9
    • Woche 10
    • Woche 11
    • Woche 12
    • Woche 13
  • Zweites Trimester

    • Woche 14
    • Woche 15
    • Woche 16
    • Woche 17
    • Woche 18
    • Woche 19
    • Woche 20
    • Woche 21
    • Woche 22
    • Woche 23
    • Woche 24
    • Woche 25
    • Woche 26
    • Woche 27
  • Drittes Trimester

    • Woche 28
    • Woche 29
    • Woche 30
    • Woche 31
    • Woche 32
    • Woche 33
    • Woche 34
    • Woche 35
    • Woche 36
    • Woche 37
    • Woche 38
    • Woche 39
    • Woche 40

In diesem Artikel

Inhaltsverzeichnis Erweitern
  • Symptome
  • Baby-Entwicklung
  • Selbstpflegetipps
  • In Ihrer Arztpraxis
  • Bevorstehende Arztbesuche
  • Beratung für Partner
Alle ansehen

Willkommen in der zweiten Schwangerschaftswoche. Genau wie in der ersten Woche bist du noch nicht schwanger. Denken Sie daran, dass Ihr Arzt Ihr Fälligkeitsdatum ab dem ersten Tag Ihrer letzten Regelblutung berechnet. Die gute Nachricht: Der Eisprung tritt gegen Ende der Woche auf, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich fruchtbar und bereit sind, ein Baby zu zeugen.

Illustration von Verywell

Dein Trimester: Erstes Trimester

Noch Wochen: 38

Sehr gute Checkliste

  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie den Eisprung haben, sollten Sie einen Heim-Eisprungtest durchführen.
  • Nehmen Sie weiterhin vorgeburtliche Vitamine ein.
  • Steigern Sie Ihre Wasseraufnahme. (Je hydratisierter Ihr Zervixschleim ist, desto leichter kann das Sperma hindurch wandern.)
  • Versuchen Sie es mit einem fruchtbarkeitsfreundlichen Schmiermittel.

Symptome dieser Woche

Um zu bekommen Wenn Sie schwanger sind, müssen Sie und Ihr Partner Zeit für Sex haben, wenn Sie am fruchtbarsten sind. Da gesundes Sperma drei bis fünf Tage in Ihrer Gebärmutterhalsflüssigkeit verbleiben kann, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Fenster für die maximale Fruchtbarkeit zwei Tage vor dem Eisprung liegt, ebenso wie der tatsächliche Tag des Eisprungs. (Für diejenigen mit einem regelmäßigen 28-Tage-Zyklus werden Sie wahrscheinlich am Tag 15 Eisprung haben.)

"Bevor Sie den Eisprung beginnen, steigt Ihr Östrogenspiegel, wodurch sich der Schleim im Gebärmutterhals verdünnt", sagt Dr. Allison Hill, eine in Los Angeles niedergelassene Frauenärztin. „Der Schleim sieht fast aus wie frisches Eiweiß - wie ein klares weißes Gel. Dies ist ein großer Hinweis darauf, dass der Eisprung in den nächsten Tagen stattfinden wird. “

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nicht ungewöhnlich ist, wenn Sie unter 35 sind, ein Jahr lang Sex zu einem guten Zeitpunkt zu haben, bevor Sie erfolgreich schwanger werden. Besprechen Sie nach einem Jahr erfolgloser Versuche mögliche Probleme mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme. Wenn Sie älter als 35 Jahre sind, wenden Sie sich am besten nach sechs Monaten an Ihren Arzt.

Die Entwicklung Ihres Babys

Derzeit ist noch keine Entwicklung des Fetus zu verzeichnen. Bis Ende dieser Woche setzt Ihr Eierstock (oder genauer gesagt Ihr Eierstockfollikel) ein Ei (Eizelle) frei, das dann durch die Eileiter wandert.

Sobald der Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, bahnen sich Hunderte von Spermien ihren Weg über denselben Eileiterweg und suchen nach der Eizelle. Sobald sich das Sperma trifft und in die Eizelle eindringt, gilt es als befruchtet. (Wenn das Ei nicht befruchtet wird, löst es sich während der Menstruation auf.)

Innerhalb von 24 Stunden setzt das jetzt befruchtete Ei (eine Zygote genannt) seine Reise durch die Eileiter in Richtung der Gebärmutter fort, wo es sich bald niederlassen und zu wachsen beginnen wird. Wenn zwei statt einer Eizelle freigesetzt werden und jedes Ei von einem anderen Sperma befruchtet wird, werden Sie bald Zwillingsbrüder haben. Wenn Sie über 35 Jahre alt sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies auftritt, laut Untersuchungen der menschlichen Fortpflanzung übrigens erhöht .

Selbstpflegetipps

„Für manche kann der Versuch, schwanger zu werden, stressig sein - und es ist wichtig, diesen Stress abzubauen. Dabei geht es jedoch mehr darum, dass Sie sich besser fühlen als Ihre Chancen auf Empfängnis zu erhöhen “, bemerkt Shara Marrero Brofman, PsyD, eine Reproduktions- und Perinatalpsychologin am Seleni-Institut, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die mütterliche und reproduktive psychische Gesundheit von Frauen spezialisiert hat.

Während extremer Stress - der in Zeiten von Krieg und Hungersnot zu spüren ist - die Empfängnis behindern kann, korrelieren die Daten zum Alltagsstress noch nicht. "Wir wissen, dass Stress den Sexualtrieb senken und zu Schlafstörungen führen kann, die den Schwangerschaftsprozess behindern können", bemerkt Dr. Hill. "Normale Alltagsstressoren verursachen jedoch selten langfristige Fruchtbarkeitsprobleme oder wirken sich auf die Schwangerschaft aus."

Einige hilfreiche Maßnahmen zur Stressreduzierung sind viel Ruhe, Yoga, Bewegung und meditative Atmung - und Perspektiven. "Unter normalen Umständen beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Paar in einem bestimmten Monat schwanger wird, nur 20 Prozent", sagt Dr. Hill. (Patienten, die täglich Sex haben, haben eine 30-prozentige Wahrscheinlichkeit, in einem bestimmten Monat schwanger zu werden.) "Es ist so wichtig, sich daran zu erinnern, dass es Zeit braucht, schwanger zu werden."

Ein Wort von Allison Hill, MD, OB-GYN

„Unter normalen Umständen beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Paar in einem bestimmten Monat schwanger wird, nur 20 Prozent. Es ist so wichtig, sich daran zu erinnern, dass es Zeit braucht, schwanger zu werden. "

In Ihrer Arztpraxis

Es ist noch nicht nötig, den Arzt aufzusuchen. Er oder sie kann wahrscheinlich nicht sagen, ob eine Befruchtung stattgefunden hat. Nach der Befruchtung dauert es ungefähr vier Tage (Geben oder Nehmen), bis Ihr Körper das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropin) abgibt. Das ist das Hormon, das sowohl bei Urin- als auch bei Blutuntersuchungen festgestellt wird, um eine Schwangerschaft festzustellen.

Bevorstehende Arztbesuche

Überlegen Sie sich, welche Art von Gesundheitsdienstleister Sie sich wünschen, bevor Sie Ihren ersten vorgeburtlichen Besuch planen (etwa acht bis zwölf Wochen nach Ihrer letzten Periode).

"Die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Arzt während der gesamten Schwangerschaft ist eine der engsten Beziehungen zwischen Arzt und Patient, die Sie jemals hatten", sagt Dr. Hill. „Vertrauen und Offenheit sind unerlässlich. Sie wollen sich wohl fühlen und zuhören. “

Um herauszufinden, wer zu Ihnen passt, lernen Sie die Unterschiede - und die Vor- und Nachteile - der Verwendung einer Hebammenschwester im Vergleich zu einer von einem medizinischen Fachpersonal zertifizierten Gynäkologie.

Beratung für Partner

Viele Paare verwenden Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr, um sich wohl zu fühlen. Dies mag insbesondere für diejenigen zutreffen, die versuchen zu empfangen, und die möglicherweise häufiger als gewöhnlich Sex haben.

Wenn dies auf Sie und Ihren Partner zutrifft, wissen Sie, dass eine Studie aus dem Jahr 2014 in der Fachzeitschrift Fertility and Sterility ergab, dass die meisten handelsüblichen Gleitmittel tatsächlich die Fortbewegungsfähigkeit der Spermien beeinträchtigen. Wenn Sie versuchen, während der Verwendung von Schmiermitteln zu schwanger zu werden, ist es eine gute Idee, fruchtbarkeitsfreundliche Schmiermittel wie Pre-Seed und Conceive Plus zu verwenden.

Ein Tipp von Verywell

Wenn Sie und Ihr Partner bei der Empfängnis Schmiermittel verwenden, wählen Sie unbedingt ein fruchtbarkeitsfreundliches Produkt.

Schwangerschaftswoche 3 im Überblick $config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wettergeschenke und Spielzeug für wissenschaftsliebende Kinder
Alles, was Sie wissen müssen (und tun müssen), bevor Sie das College verlassen