Haupt Adoption & PflegeMöglichkeiten, gute Schlafgewohnheiten bei Ihrem Kind festzulegen

Möglichkeiten, gute Schlafgewohnheiten bei Ihrem Kind festzulegen

Adoption & Pflege : Möglichkeiten, gute Schlafgewohnheiten bei Ihrem Kind festzulegen

Möglichkeiten, gute Schlafgewohnheiten bei Ihrem Kind festzulegen

Von Katherine Lee Aktualisiert am 11. August 2019

KidStock / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Wir alle wissen, dass gute Schlafgewohnheiten für Kinder wichtig sind. Die vollen Arbeitszeiten der Eltern, die Aktivitäten nach der Schule und die Hausaufgaben können jedoch die Zeit in der Familie in der Nacht verkürzen und einen großen Einfluss darauf haben, wie viel ein Kind schläft.

    Angesichts der Tatsache, dass die gemeinsame Zeit für so viele Haushalte gegen 6 oder 7 Uhr oder sogar später am Abend in einer Schulnacht beginnt, kann es schwierig sein, eine frühe Schlafenszeit festzulegen. Und da Experten sagen, dass Kinder im schulpflichtigen Alter ungefähr 9 bis 11 Stunden Schlaf benötigen - was bedeutet, dass sie um 8 oder 9 Uhr ins Bett gehen müssen, je nachdem, wann sie aufstehen müssen -, bleibt nicht viel übrig Zeit für etwas anderes als Abendessen, Hausaufgaben und ein kurzes Buchkapitel zusammen zu lesen.

    Für Grundschüler kann es jedoch besonders wichtig sein, genügend Augenmaß zu haben. Wie viel ein Kind schläft, kann einen großen Einfluss auf sein Wachstum und seine Entwicklung haben. Untersuchungen haben gezeigt, dass Schlafmangel das Temperament, das Verhalten, die Wachsamkeit und die Lernfähigkeit eines Kindes beeinflussen kann. Es hat sich gezeigt, dass Kinder, die nicht genug Schlaf bekommen, bei Gedächtnis- und Aufmerksamkeitstests schlechter abschneiden. Eine Studie vom April 2009 ergab, dass Schlafprobleme in den Grundschuljahren mit schlechten Ergebnissen bei mentalen Tests im Zusammenhang standen, als die Kinder die Pubertät erreichten.

    Was können Sie also tun, um sicherzustellen, dass Ihr Kind genug schläft, um optimal zu funktionieren?

    Tipps, um Kindern dabei zu helfen, bessere Schlafgewohnheiten zu entwickeln

    Probieren Sie diese Tipps aus, um Ihrem Kind dabei zu helfen, gute Schlafgewohnheiten zu entwickeln und jede Nacht gut zu schlafen.

    Halten Sie sich an eine Routine. Eine gute Schlafenszeit ist unerlässlich, um Kindern gute Schlafgewohnheiten zu vermitteln. Ein Bad, Schlafanzüge, Zähne putzen und ein paar Seiten aus einem Buch - was auch immer Ihr nächtliches Ritual ist, achten Sie darauf, dass Sie es konsequent einhalten, damit Ihr Kind weiß, was es zu erwarten hat und jede Routine jede Nacht effizient durchlaufen kann.

    Begrenzen Sie elektronische Stimulanzien. Lassen Sie Ihr Kind nicht mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen den Computer benutzen, sein Telefon überprüfen oder fernsehen. Diese Aktivitäten auf dem elektronischen Bildschirm können anregend sein und das Fallen und Einschlafen beeinträchtigen.

    Halte ihr Zimmer zum Schlafen gemütlich. Stellen Sie sicher, dass das Zimmer Ihres Kindes nicht zu heiß, zu stickig oder zu hell ist. (Wenn Ihr Kind Angst vor der Dunkelheit hat, wählen Sie ein Nachtlicht, das sein Zimmer so dunkel wie möglich hält.) Ruhige, dunkle und kühle Schlafzimmer sind optimal für eine gute Nachtruhe.

    Nehmen Sie sich etwas Zeit zum Aufholen. Wenn Ihr Grundschüler jüngere oder ältere Geschwister hat, achten Sie darauf, dass Sie jedem Kind individuelle Zeit für jedes Elternteil geben. (Um Zeit zu sparen, können Sie jeden Abend mit Ihrem Partner abschalten und die Zeit zwischen Vater und Mutter abwechseln.)

    Curb hinterhältiges Koffein. Sie würden Ihren Grundschüler nicht vor dem Schlafengehen eine Tasse Kaffee trinken lassen. Koffein kann aber auch in Lebensmitteln und Getränken lauern, die Sie möglicherweise nicht vermuten, wie Schokolade, abgefülltem Tee und sogar einigen anderen Getränken als Cola. Achten Sie auf koffeinhaltige Lebensmittel. Wenn Ihr Kind nach einem Dessert fragt, sollten Sie sich kurz vor dem Schlafengehen an gesundes Obst halten.

    Beobachten Sie Ihr Kind anstelle der Uhr. Wie viel Ihr Kind zum Schlafen braucht, hängt von seinen individuellen Bedürfnissen ab. Einige Kinder können mit 8 Stunden Schlaf gut zurechtkommen, während andere solide 10 oder mehr brauchen. Achten Sie auf Anzeichen von Schlafentzug wie Hyperaktivität, Verschrobenheit und Gedächtnis- oder Konzentrationsprobleme. Wenn Sie diese Anzeichen sehen, bringen Sie Ihr Kind früh ins Bett, unternehmen Sie Schritte, um Schlägereien vor dem Schlafengehen zu unterbinden, und halten Sie sich jede Nacht an die Schlafroutinen.

    Kategorie:
    Wie man Kindern hilft, eine gesunde Haltung gegenüber Nahrungsmitteln zu entwickeln
    Wie man in der Schule gegen Zwillingstrennung vorgeht