Haupt Adoption & PflegeMöglichkeiten, die Aufmerksamkeit Ihres begabten Kindes zu bekommen

Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit Ihres begabten Kindes zu bekommen

Adoption & Pflege : Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit Ihres begabten Kindes zu bekommen

Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit Ihres begabten Kindes zu bekommen

Von Carol Bainbridge Aktualisiert am 22. April 2019
Heldenbilder / Digital Vision / Getty Images

Mehr in Begabte Kinder

  • Talente fördern
    • Ist mein Kind begabt ">
    • Herausforderungen

    Ignoriert Ihr Kind Sie, wenn Sie anrufen? Müssen Sie sich immer wieder wiederholen? Sagen Sie Ihrem Kind, es solle sich darauf vorbereiten, irgendwohin zu gehen, und dann feststellen, dass es noch im Schlafanzug ist? Begabte Kinder scheinen oft in ihren eigenen kleinen Welten zu sein. Sie können in eine Aktivität oder einen Gedanken so vertieft sein, dass sie sich der Welt um sie herum nicht bewusst zu sein scheinen. Wenn dies nach Ihrem Kind klingt, sind Sie zweifellos häufig frustriert. Es gibt jedoch drei einfache Techniken, mit denen Sie Ihrem Kind dabei helfen können, aufmerksam zu sein und sich nicht frustrieren zu lassen.

    Nehmen Sie physischen Kontakt auf

    Versuchen Sie, Ihr Kind leicht an der Schulter oder am Arm zu berühren, während Sie seinen Namen nennen. Die körperliche Berührung hilft dabei, ein begabtes Kind, das in eine Aktivität oder einen Gedanken verstrickt ist, in die Welt zurückzubringen. Stellen Sie sich das als Brücke zwischen der inneren Welt, in der sich Ihr Kind befindet, und der äußeren Welt um es herum vor. Zurück in der Welt fällt es Ihrem Kind leichter, sich auf das zu konzentrieren, was Sie sagen.

    Frühzeitig benachrichtigen

    Dies sind Hinweise, die Ihrem Kind helfen, sich mental auf den Wechsel von einer Aktivität zur nächsten vorzubereiten. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihr Kind sich für das Bett fertig macht, warten Sie nicht, bis es tatsächlich Zeit ist, sich für das Bett fertig zu machen. Beginnen Sie stattdessen etwa zehn Minuten früher. Geben Sie die erste Mitteilung und lassen Sie Ihr Kind wissen, dass es noch zehn Minuten Zeit hat, um die aktuelle Aktivität oder den aktuellen Gedanken zu beenden. Möglicherweise müssen Sie physischen Kontakt mit Ihrem Kind aufnehmen, um sicherzustellen, dass es Sie hört.

    Erwarten Sie jedoch nicht, dass Ihr Kind in weiteren zehn Minuten fertig ist, insbesondere wenn Sie diese Technik zum ersten Mal anwenden. Sie müssen in ein paar Minuten einen weiteren Alarm auslösen. Und noch ein Alarm in ein paar Minuten. Warten Sie nicht, bis die zehn Minuten abgelaufen sind, und erwarten Sie, dass er oder sie nach nur einer Warnung bereit ist. Ein Teil der Idee hinter dem Alarmsystem ist es, Kindern dabei zu helfen, von ihrer mentalen Welt in die reale Welt zu gelangen und sie dort zu halten.

    Verwenden Sie Timer

    Wenn Ihr Kind ein gutes Zeitgefühl hat, können Sie möglicherweise eine Zeitschaltuhr verwenden, um Ihrem Kind dabei zu helfen, die Zeit im Auge zu behalten. Wenn Sie Ihrem Kind beispielsweise noch zehn Minuten Zeit für eine Aktivität geben möchten, stellen Sie einen Timer ein und teilen Sie Ihrem Kind mit, dass es nur noch zehn Minuten Zeit zum Spielen hat. Wenn der Wecker ausgelöst wird, ist es an der Zeit, anzuhalten. Wenn Ihr Kind kein gutes Zeitgefühl hat, funktioniert diese Technik möglicherweise nicht so gut. Es kann jedoch in Verbindung mit dem Frühwarnsystem verwendet werden, bis Ihr Kind ein Zeitgefühl entwickelt.

    Manchmal sind Eltern besorgt, wenn ihre Kinder so tief in ihre eigenen kleinen Welten verwickelt zu sein scheinen. Es ist jedoch nicht wirklich etwas zu befürchten, es sei denn, es ist ein konstanter Zustand. Normalerweise geraten begabte Kinder einfach in Gedanken und verlieren den Überblick darüber, was um sie herum vor sich geht. Dies ist auch nicht unbedingt eine schlechte Sache. Es deutet darauf hin, dass sie sich tief auf eine Aktivität konzentrieren können. In der Lage zu sein, sich auf eine Aktivität zu konzentrieren, bedeutet, dass sie möglicherweise einen Zustand des "Flusses" erreicht haben.

    Kategorie:
    Kostenlose und kostengünstige Prämienideen für Kinder
    16 Mythen über Schwangerschaft und Eisprung