Haupt Adoption & PflegeMöglichkeiten zur Stärkung des Immunsystems Ihrer Familie

Möglichkeiten zur Stärkung des Immunsystems Ihrer Familie

Adoption & Pflege : Möglichkeiten zur Stärkung des Immunsystems Ihrer Familie

Möglichkeiten zur Stärkung des Immunsystems Ihrer Familie

Von Katherine Lee Aktualisiert am 09. Oktober 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr bei gesunden Kindern

  • Alltägliches Wohlbefinden
    • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Familien Erkältungen, Grippe und andere Krankheiten abwehren können, ist die Stärkung des Immunsystems von Erwachsenen und Kindern. Hier sind einige Grundregeln, um Ihre Familie während der kalten und grippalen Jahreszeit und das ganze Jahr über gesund zu halten.

    1

    Ernähre dich gesund und ausgewogen

    Lee Edwards / Getty Images

    Eine ausgewogene Ernährung mit reichlich Antioxidantien ist ein wichtiger Bestandteil für die Aufrechterhaltung einer guten Funktion des Immunsystems. Eine gesunde Ernährung, die reich an immunstärkenden Nahrungsmitteln ist, kann Ihrem Körper helfen, infektionsbekämpfende weiße Blutkörperchen aufzubauen, Zellschäden zu reparieren und alles zu tun, um sich vor Infektionen und Krankheiten zu schützen.

    2

    Genug Schlaf bekommen

    Stephanie Rausser / Getty Images

    Untersuchungen haben gezeigt, dass der Schlaf für die Gesundheit des Immunsystems von Erwachsenen und Kindern sowie für das allgemeine Wohlbefinden unerlässlich ist. Schlafmangel wurde mit einer Vielzahl von kognitiven und körperlichen Problemen in Verbindung gebracht, einschließlich eines erhöhten Risikos für Fettleibigkeit, Diabetes und Herzprobleme. Nicht genügend Schlaf zu bekommen kann auch zu einer Störung der Hormonfunktion und einer verminderten Unfähigkeit, Infektionen abzuwehren, führen. Eine Studie zeigte, dass der Verlust von nur wenigen Stunden Schlaf in nur einer Nacht Entzündungen im Körper verstärken und seine Fähigkeit beeinträchtigen kann, sich selbst gesund zu halten. "Schlaf ist entscheidend für die Funktion des Immunsystems", sagt Dr. David Katz, Direktor des Yale Prevention Research Center. "Die Leute unterschätzen, wie wichtig es ist, genügend Schlaf zu bekommen."


    Wie viel Schlaf Sie benötigen, hängt von Ihrem Alter, Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihrem individuellen Bedarf ab. Suchen Sie nach Anzeichen dafür, dass Ihr Kind möglicherweise genug bekommt, und versuchen Sie, eine gute Schlafenszeit festzulegen, um sicherzustellen, dass es genug zzz bekommt, um in Bestform zu sein.

    3

    Übung

    Getty Images

    Studien haben gezeigt, dass mäßiges, regelmäßiges Training das Immunsystem stärken kann.

    Aber wie Sie trainieren, macht einen Unterschied. Untersuchungen haben gezeigt, dass mäßig regelmäßiges und mäßiges Training die Aktivität der weißen Blutkörperchen und deren Durchblutung im gesamten Körper erhöhen kann. Bereits 30 Minuten können die Aktivität des Immunsystems steigern.

    Im Gegensatz dazu kann zu viel Bewegung negative Auswirkungen haben und die Immunität tatsächlich verringern. Studien haben gezeigt, dass die Funktion des Immunsystems bei Sportlern abnimmt, die längere, kontinuierliche und intensive Trainingseinheiten absolvieren. Mehrere Studien haben Erkrankungen der oberen Atemwege mit längeren intensiven Trainingsphasen in Verbindung gebracht.

    4

    Stress managen

    Getty Images / Emma Kim

    Können psychologische Faktoren wie Stress Ihr Immunsystem beeinflussen?


    Sowohl chronischer als auch vorübergehender Stress kann physiologische Auswirkungen haben, die die Fähigkeit des Körpers zur Abwehr von Infektionen verringern können. Es hat sich gezeigt, dass Stress die Anzahl und Wirksamkeit natürlicher infektionsbekämpfender Zellen senkt.
    Ein gewisses Maß an Stress ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder unvermeidlich. Es ist jedoch wichtig, nach Anzeichen dafür Ausschau zu halten, dass Ihr Kind gestresst ist. Versuchen Sie, den Stress Ihres Kindes in den Griff zu bekommen, und tun Sie, was Sie können, um den Stress Ihres Kindes unter Kontrolle zu halten.

    5

    Achten Sie auf Germ Hot Spots

    Getty Images / Parinda Yatha / EyeEm

    Sie wären überrascht, was Mikrobiologen als die keimstärksten öffentlichen Orte befunden haben. Einige überraschend hohe Hot Spots für Keime können Restaurantmenüs und Einkaufswagengriffe umfassen.
    Wenn Sie gesund sind und keine Grunderkrankung haben, die Ihr Immunsystem beeinträchtigt und Sie anfälliger für Infektionen macht, müssen Sie sich wahrscheinlich keine allzu großen Sorgen machen, wenn Sie ein paar Keimen ausgesetzt sind unterwegs in der Welt. Vor allem vor dem Essen sollten Sie jedoch Vorsichtsmaßnahmen treffen und sich die Hände waschen.
    Treffen Sie auch zu Hause Vorsichtsmaßnahmen, besonders wenn Ihr Kind oder jemand anderes krank ist. Stellen Sie sicher, dass jeder seine Hände häufig wäscht und keine Utensilien mit anderen teilt.

    6

    Vermeiden Sie schlechte Angewohnheiten, die die Funktion des Immunsystems unterdrücken

    iStockphoto

    Haben Sie einen Raucher im Haus "> 7

    Zusammen lachen

    Robert Houser / Getty Images

    Studien haben gezeigt, dass Lachen die Funktion des Immunsystems tatsächlich steigern kann, indem es Antikörper produzierende Zellen erhöht und T-Zellen dabei hilft, eine effektivere Leistung zu erbringen. Es wurde auch gezeigt, dass Lachen den Spiegel von Stresshormonen senkt und gleichzeitig Wohlfühlhormone wie Endorphine erhöht.

    Kategorie:
    Kostenlose und kostengünstige Prämienideen für Kinder
    16 Mythen über Schwangerschaft und Eisprung