Haupt Adoption & PflegeStimmveränderungen für Jungen in der Pubertät

Stimmveränderungen für Jungen in der Pubertät

Adoption & Pflege : Stimmveränderungen für Jungen in der Pubertät

Stimmveränderungen für Jungen in der Pubertät

Änderungen zu erwarten, wie ein Junge reift

Von Barbara Poncelet Aktualisiert am 14. Juni 2019
Ben Pipe Fotografie / GettyImages

Mehr in Teens

  • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Jugendliches Leben
    • Dating & Sexualität

    Wenn die Stimme Ihres Sohnes bricht, erlebt er die natürlichen Auswirkungen der männlichen Pubertät. Dieses Mal im Leben eines jungen Mannes verändert sich sowohl seine Stimme als auch sein Wachstum. Erfahren Sie, was Sie erwartet und warum diese Änderungen eintreten.

    Wie die Pubertät die Stimme beeinflusst

    Ihre Stimme wird erzeugt, wenn Luft gewaltsam durch Ihren Hals und Ihre Stimmbänder geleitet wird. Ihr Mund und Ihre Zunge spielen eine Rolle bei der Bildung von Wörtern, aber es sind Ihre Stimmbänder, die beeinflussen, wie tief oder wie hoch der Ton Ihrer Stimme ist.

    Diese Stimmbänder, auch Stimmlippen genannt, sind doppelte Knorpelstreifen und andere Gewebe in der Stimmbox (auch Kehlkopf genannt). Die Stimmbänder vibrieren, um die Grundtöne zu erzeugen. Du änderst diese Geräusche mit deinem Mund, um Wörter zu bilden. Je länger und dicker die Stimmbänder sind, desto tiefer sind die Töne.

    Bei der Geburt sind die Stimmlippen von Jungen und Mädchen etwa 2 Millimeter lang, aber sie wachsen mit dem Wachstum des Kindes weiter. Die Stimmlippen von Mädchen werden jedes Jahr 0, 4 Millimeter lang, während die Stimmlippen von Jungen im gleichen Zeitraum 0, 7 Millimeter lang werden - fast doppelt so viel. Dieses Wachstum verlangsamt sich schließlich und lässt Mädchen mit einer maximalen Stimmlippenlänge von 10 Millimetern und Jungen mit einer Länge von 16 Millimetern zurück. Eine längere Stimmlippe bedeutet eine tiefere Stimme, weshalb Männer tendenziell eine tiefere Stimme haben als Mädchen.

    Veränderungen im Kehlkopf hängen mit der zunehmenden Menge an Testosteron bei Jungen während der Pubertät zusammen. Der Anstieg des Testosterons führt zu einer Verlängerung des Knorpels des Kehlkopfes und der Stimmlippen sowie zu einer Verdickung der Stimmlippen.

    Dickere Stimmlippen führen zu einer Änderung des Tons und des Timbres der Stimme - Timbres sind die Qualität oder die „Farbe“ der Stimme. Wenn die Stimme Ihres Sohnes bricht, machen Sie Testosteron und die wachsenden Schmerzen in den Stimmbändern dafür verantwortlich.

    Wann ist mit Stimmveränderungen in der Pubertät zu rechnen?

    Stimmveränderungen passieren nicht im luftleeren Raum. Ein Anstieg des Testosterons während der Pubertät führt zu vielen Veränderungen im Körper, nicht nur an der Stimme.

    Das Timing der Stimmveränderungen während der Pubertät ist jedoch bedeutend, da dies zu einem bestimmten Zeitpunkt während der gesamten auftretenden Veränderungen der Fall ist. Stimmveränderungen treten auf, wenn sich Jungen zwischen den Stadien 3 und 4 von Tanner befinden. Die Tanner-Stadien beschreiben die physischen Veränderungen der Genitalien eines Jungen während der Pubertät. Ihr Arzt beurteilt das Gerberstadium Ihres Sohnes. Fragen Sie also nach, wo sich Ihr Sohn nach seiner nächsten Untersuchung in der Pubertät befindet. Es kann Ihnen einen Hinweis geben, wenn eine Stimmveränderung am Horizont ist.

    Das Alter, ab dem Stimmveränderungen auftreten, ist bei Jungen sehr unterschiedlich. Meistens beginnt es im Alter zwischen 12 und 13 Jahren und die Veränderungen sind meistens nach dem 15. bis 18. Lebensjahr abgeschlossen.

    Wenn sich die Stimme Ihres Sohnes zu ändern beginnt, markiert dies oft den Beginn seines „Wachstumsschubs“. Dieser Wachstumsschub ist eine Zeit während der Pubertät, in der die Größe rapide zunimmt. Sobald sich die Stimme Ihres Sohnes nicht mehr ändert, nimmt sein Wachstumsschub ab. Dieser Prozess kann zwei bis drei Jahre dauern.

    Umgang mit Sprachänderungen

    Die Pubertät mit ihren Stimmveränderungen kann für Jugendliche eine stressige Zeit sein, aber ein besseres Verständnis des Prozesses kann jedem helfen, mit der Situation umzugehen.

    Wenn er sich Sorgen darüber macht, wie seine Stimme klingt, können Sie Ihrem Sohn versichern, dass die Quietschen und Veränderungen normale Wachstumsschmerzen sind und nicht ewig anhalten. Die gute Nachricht ist, dass er, wenn sich seine Stimme ändert, den Wachstumsschub bekommt, den er sich gewünscht hat.

    Kategorie:
    Bewährte Strategien zur Unterstützung Ihres Tweens bei der Bewältigung der sozialen Ablehnung
    Sind Bauchschmerzen während der Schwangerschaft normal?