Haupt Pflege leistenVanishing Twin Syndrome Übersicht

Vanishing Twin Syndrome Übersicht

Pflege leisten : Vanishing Twin Syndrome Übersicht

Vanishing Twin Syndrome Übersicht

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 13. März 2019 Genehmigt von Rachel Gurevich, Expertin des Wellness Board
John Fedele / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Statistiken
    • Symptome
    • Ursachen
    • Was es bedeutet
    • Wenn der Zwilling nicht verschwindet
    • Verschwindendes Zwillingssyndrom
    • Bewältigung
    Alle anzeigen Nach oben

    Das Vanishing-Twin-Syndrom oder das verschwindende Twin-Syndrom ist ein Begriff, der verwendet wird, um den spontanen Verlust oder die Fehlgeburt eines sich entwickelnden Babys zu Beginn einer Mehrlingsschwangerschaft zu beschreiben.

    Eine werdende Mutter hat möglicherweise einen frühen Ultraschall, der zwei Schwangerschaftssäcke erkennt. Später ist jedoch nur ein fetaler Herzschlag erkennbar und der zweite ist verschwunden. Oder ein sich normal entwickelndes Baby befindet sich neben einer verdorbenen Eizelle.

    In einigen Texten wird der Begriff "verschwindender Zwilling" für jede Schwangerschaft verwendet, in der ein Baby in einer Mehrlingsschwangerschaft verloren geht, während das andere überlebt, auch wenn der Zwilling technisch nicht verschwunden ist. Der Begriff ist jedoch in der Regel einem Zwilling vorbehalten, der im ersten Trimester "verschwindet".

    Statistiken

    Die verschwindenden Zwillingsphenomonen scheinen häufig zu sein. Untersuchungen legen nahe, dass das verschwindende Zwillingssyndrom vor der 12. Schwangerschaftswoche auftritt bei:

    • Rund 36 Prozent der Schwangerschaften mit zwei Schwangerschaften
    • Mehr als 50 Prozent der Schwangerschaften mit drei oder mehr Schwangerschaften

    Forscher vermuten jedoch, dass das verschwindende Zwillingssyndrom noch häufiger auftritt, da es häufig ohne Erkennung auftritt.

    Nach Schätzungen der Forscher sind bei Mehrlingsschwangerschaften, die länger als 20 Wochen zurückliegen, etwa 2, 6 Prozent der Zwillingsschwangerschaften und 4, 3 Prozent der Triplettschwangerschaften vom fetalen Tod betroffen, obwohl diese Schwangerschaften im Allgemeinen nicht als verschwunden gelten.

    Symptome

    In sehr frühen Fällen eines verschwindenden Zwillingssyndroms wird die Frau möglicherweise nie erfahren, dass der Zustand aufgetreten ist. In anderen Fällen kann der Verlust des Zwillings mit einigen Symptomen einer Fehlgeburt einhergehen, wie z. B. vaginalen Blutungen und hCG-Spiegel, die langsamer ansteigen als bei sich normal entwickelnden Zwillingsschwangerschaften.

    Ursachen

    Wenn Sie eine Ihrer Schwangerschaften während einer Mehrlingsschwangerschaft verloren haben, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass dies auf irgendetwas zurückzuführen ist, was Sie oder jemand anderes getan oder nicht getan haben.

    Einige Fälle des verschwindenden Zwillingssyndroms treten aufgrund chromosomaler Anomalien beim verlorenen Baby auf, aber die Forscher verstehen nicht vollständig, warum ein Zwilling in anderen Fällen des verschwindenden Zwillingssyndroms verloren geht.

    Was es bedeutet

    Obwohl es einige Debatten darüber gibt, gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass das Risiko für bestimmte Schwangerschaftsprobleme nach dem "Verschwinden" eines Zwillings größer ist. In mehreren Studien wurden Babys untersucht, die einen verschwindenden Zwilling hatten, im Vergleich zu Babys, die ohne Zwilling gezeugt wurden oder bei denen ein gesunder Zwilling zur Welt kam. Es wurden mehrere Ergebnisse festgestellt, aber im Allgemeinen scheint das Risiko von Geburtsfehlern bei Babys mit einem verschwindenden Zwilling höher zu sein. Die Zunahme von Geburtsfehlern bei einem überlebenden Zwilling scheint am häufigsten mit dem Verlust (Verschwindenlassen) eines Zwillings zwischen der 6. und 8. Schwangerschaftswoche einherzugehen. Diese Ergebnisse können umfassen:

    • Schwangerschaftsdiabetes mellitus
    • Ein höheres Risiko für angeborene Defekte wie Zerebralparese
    • Intrauterine Wachstumsbeschränkung (IUGR) - IUGR ist eine Erkrankung, bei der das Baby während der Schwangerschaft nicht so gut wächst, wie es sollte.
    • Sehr geringes Geburtsgewicht
    • Niedrige Apgar-Werte
    • Perinatale Mortalität (Kindstod)

    Aus diesen Gründen möchte Ihr Arzt möglicherweise Ihre Schwangerschaft im Auge behalten, wenn Sie einen verschwindenden Zwilling hatten. Es ist jedoch sehr wichtig zu beachten, dass in den meisten Fällen des verschwindenden Zwillingssyndroms das überlebende Baby nicht beeinträchtigt wird.

    Manchmal verschwindet der Zwilling nicht

    Am häufigsten wird der verschwindende Zwilling vom Baby der Mutter absorbiert, sodass zum Zeitpunkt der Entbindung keine Hinweise auf den Zwilling vorliegen. Manchmal verbleibt stattdessen ein Überrest des Zwillings, der als Fötus papyraceous bezeichnet wird. Ein Fötus-Papyrus ist ein hauchdünner Überrest des Babys. Gelegentlich kann ein Teratom-Tumor auftreten, bei dem einige Reste von fötalem Gewebe wie Haare oder Zähne vorhanden sind.

    Das Vanishing Twin Syndrom nimmt zu

    Es scheint in den letzten Jahren eine signifikante Zunahme des verschwindenden Zwillingssyndroms zu geben. Da viele verschwundene Zwillinge ohne frühzeitigen Ultraschall nicht erkannt werden könnten, könnten die technischen Fortschritte für schwangere Frauen mitverantwortlich sein. Da Fruchtbarkeitsbehandlungen immer häufiger vorkommen und häufig die Wahrscheinlichkeit von Multiplikationen und damit die Wahrscheinlichkeit eines verschwindenden Twin-Syndroms erhöhen, kann dies auch ein Faktor sein.

    Bewältigung

    Wenn bei Ihnen ein verschwindender Zwilling diagnostiziert wurde, haben Sie wahrscheinlich viele gemischte Gefühle. Es ist normal, das Baby, das Sie verloren haben, zu betrüben und gleichzeitig die Erleichterung zu empfinden, dass Sie mit Ihrem anderen Baby noch schwanger sind. Sie sollten nicht das Gefühl haben, zwischen Ihren Emotionen wählen zu müssen. Keine Regeln besagen, dass Sie nicht gleichzeitig traurig und glücklich sein können, und Sie sollten nicht das Gefühl haben, eines der beiden Babys zu entehren, wenn Sie einen normalen Trauerprozess durchlaufen und Ihr gesundes Baby weiterhin mit Spannung erwarten.

    Es ist auch wichtig zu wissen, dass es bei dem verbleibenden Zwilling einige Probleme geben kann, aber dass in den meisten Fällen eines verschwindenden Zwillings das überlebende Baby gesund und ohne angeborene Probleme geboren wird.

    Kategorie:
    Wie kann NAEYC Ihrem Vorschulkind helfen?
    Ist es sicher, einem Kind Benadryl zu geben?