Haupt Adoption & PflegeValentinstag feiern in der Schule

Valentinstag feiern in der Schule

Adoption & Pflege : Valentinstag feiern in der Schule

Valentinstag feiern in der Schule

Von Amanda Morin Aktualisiert am 16. Juni 2019
William Hart / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Wieder ist es diese Zeit des Jahres! Der Valentinstag rückt immer näher und Sie haben den Rucksack Ihres Kindes geöffnet, um die gefürchtete Klassenliste und Anweisung zu finden und sicherzustellen, dass jeder eine Karte bekommt. Wenn Sie wie viele Eltern sind, stöhnen Sie und fragen sich, warum Ihr Kind jedem eine Valentinstagskarte schenken muss. Hier ist die Antwort auf diese Frage und fünf weitere häufig gestellte Fragen zum Valentinstag in der Schule.

    Kinder, die jedem in der Klasse Valentinstagskarten geben

    Es mag den Anschein haben, als würde es über Bord gehen, der gesamten Klasse Karten zu geben, und Ihr Kind kann sich sogar darüber beschweren, Kindern Karten zu geben, die es nicht mag, aber die Argumentation ist einfach genug. Das Austeilen von Karten an alle ist der beste Weg, um verletzte Gefühle zu vermeiden. Wenn Ihr Kind Bedenken hat, allen Karten zu geben, lehnen Sie seine Bedenken nicht ab, sondern stellen Sie sicher, dass es versteht, dass dies nicht verhandelbar ist.

    Sie können ihn ermutigen, seinen besten Freunden eine besondere Botschaft auf die Karten zu schreiben, um sie von den anderen abzuheben.

    Wenn Sie es sich nicht leisten können, Valentinskarten zu kaufen

    Sprechen Sie mit dem Lehrer Ihres Kindes, bevor Sie es Ihrem Kind mitteilen. Die meisten Lehrer haben eine kreative Lösung für dieses Problem. In meinen Unterrichtsjahren hatte ich immer Eltern, die "nur für alle Fälle" die Restkarten ihrer Kinder einsandten. Viele Lehrer sind Schnäppchenjäger und nehmen jedes Jahr Kisten mit Valentinstagskarten mit, um sie für solche Situationen zu verstauen. Möglicherweise kann der Lehrer Ihres Kindes die Materialien auch nach Hause schicken, um selbstgemachte Karten zu erstellen. Eine weitere Option ist das Drucken von Valentinstagskarten aus Online-Ressourcen.

    Muss mein Kind alle Karten selbst adressieren und signieren ">

    Dies hängt wirklich davon ab, wie alt Ihr Kind ist und ob es die Feinmotorik beherrscht oder nicht. Wenn die Kinder die späte Grundschule (3., 4. und 5. Klasse) erreichen, sollten sie nicht nur in der Lage sein, Valentinstagskarten anzusprechen und zu unterschreiben, sondern auch die Klassenliste zu verfolgen, um sicherzustellen, dass jeder eine Karte hat.

    Im Kindergarten kann Ihr Kind möglicherweise seinen eigenen Namen auf die Karten schreiben und die Namen seiner Klassenkameraden nachzeichnen, wenn Sie sie zuerst mit Bleistift versehen. Erst- und Zweitklässler können höchstwahrscheinlich alle Karten adressieren und signieren, müssen diese jedoch möglicherweise innerhalb weniger Tage stapelweise ausführen.

    Warum ist in der Schule meines Kindes kein Valentinstag möglich?

    Es gibt keinen Grund, warum Schulen keine Valentinstagsfeiern zulassen, aber es gibt ein paar gemeinsame Themen, darunter die Besorgnis über die Auswirkungen, die Valentinstagsfeiern und Süßigkeiten auf Kinder mit Lebensmittelallergien haben können. Andere Probleme können sein:

    (1) Der Austausch von Parteien und Karten kann den Lernprozess stören. Es ist sehr schwer, etwas zustande zu bringen, wenn die Schüler eine Feier vorwegnehmen oder sich von einer erholen.

    (2) Nicht alle religiösen Überzeugungen der Schüler schließen den Valentinstag ein, und das Feiern im Klassenzimmer kann als diskriminierend angesehen werden.

    (3) Der Valentinstag ist das perfekte Futter für Mobbing, Cliquenverhalten und verletzte Gefühle, auch wenn die Regel "Jeder bekommt eine Karte" durchgesetzt wird. Anstatt die Möglichkeit zu bieten, Karten mit bösen Nachrichten zu verschicken oder sich über bestimmte Arten von Karten lustig zu machen, fordern einige Schulen, dass Valentinstagsfeiern und -austausche außerhalb des Schulgeländes stattfinden.

    Was soll mein Kind am Valentinstag für seinen Lehrer tun?

    Nehmen Sie Ihre Stichworte von Ihrem Kind. Fragen Sie ihn: "Was möchten Sie am Valentinstag für Ihren Lehrer tun?" Wenn er ihr nur die gleiche Art von Karte geben möchte, die er allen seinen Klassenkameraden gibt, ist das in Ordnung. Wenn er etwas ausführlicheres machen will, ist das auch in Ordnung. Die Lehrer erwarten (oder sollten) nicht, dass ihre Schüler aufwendige Geschenke machen. Schließlich geht es beim Valentinstag traditionell eher um Liebe als um Wertschätzung!

    Spaß und einfache Valentine Crafts für Kinder

    Herz-Gesunde Valentinstagsparty und Essen

    Da der Februar auch der amerikanische Herzmonat ist, feiern viele Klassenzimmer gesünder. Anstelle von Keksen, Cupcakes und Punsch können Eltern kreativere Valentinstag-Leckereien einreichen.

    Zu den interessanteren Ideen, die ich gesehen habe, gehören: Wassermelonenscheiben, die mit herzförmigen Ausstechformen geschnitten wurden; Erdbeeren halbieren (sie sehen aus wie Herzen); Bagels mit Frischkäse gemischt mit ein paar Tropfen roter Lebensmittelfarbe; herzförmige Mini-Muffins und Melone in Blütenform geschnitten.

    Kinderfreundliche hausgemachte Valentinstag Leckereien zu kochen
    Kategorie:
    Was Forschung über PCOS Diätpläne und Schwangerschaft sagt
    Planen eines Zeitplans für die Elternschaft, der für alle Beteiligten funktioniert