Haupt Adoption & PflegeVerwenden von Lachgas für die Arbeit

Verwenden von Lachgas für die Arbeit

Adoption & Pflege : Verwenden von Lachgas für die Arbeit

Verwenden von Lachgas für die Arbeit

Wie Lachgas für die Arbeit ein Comeback feiert

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 22. April 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
istockphoto

Mehr in Arbeit und Lieferung

  • Schmerzlinderung
    • C-Abschnitte

    Lachgas oder Distickstoffmonoxid ist eine Schmerzlinderungsmethode, die in den USA immer mehr zum Einsatz kommt, um bei der Geburt Schmerzen zu lindern, die weniger Nebenwirkungen haben als herkömmliche Schmerzlinderungsmethoden wie epidurale oder intravenöse (IV) Medikamente wie Demerol oder Stadol. Sie haben vielleicht von Lachgas als etwas gehört, das Ihnen beim Zahnarzt hilft, sich zu entspannen. das ist das gleiche Medikament.

    Lachgas ist auch geschmacks- und geruchsneutral. Dies macht die Anwendung für die arbeitende Person einfacher und schmackhafter, da manche Menschen sich Sorgen machen, dass sie das Medikament schmecken können, ähnlich wie bei vielen Atembehandlungen.

    Während Lachgas in den Vereinigten Staaten in Ungnade fiel, verwendeten andere Länder Lachgas immer wieder zur Behandlung von Patienten. Tatsächlich finden sich in populären Kultursendungen wie "Call the Midwives" viele Hinweise darauf. In anderen Ländern wird es häufig als "Gas und Luft" bezeichnet. Sie werden feststellen, dass es sehr häufig verwendet wird, auch bei Hausgeburten.

    In einer Studie entschieden sich 20 Prozent der arbeitenden Patienten für Lachgas, und 60 Prozent dieser Frauen gebar ohne weitere Anästhesie. Beide Gruppen, die Epiduralgruppe und die Lachgasgruppe, wurden gebeten, die Wirksamkeit ihrer gewählten Schmerzlinderung zu bewerten. Während es in der Lachgasgruppe eine größere Variabilität hinsichtlich der Wirksamkeit des Lachgases bei der Schmerzlinderung gab, war die Zufriedenheitsrate insgesamt höher als in der epiduralen Gruppe.

    Wie wird Lachgas in der Arbeit gegeben ">

    Einer der wirklichen Vorteile von Lachgas ist die Leichtigkeit und Geschwindigkeit, mit der es verabreicht werden kann. Die meisten Räume sind mit Lachgas ausgestattet oder es wird ein kleiner Radtank in den Raum gebracht. Es ist einfach eine Kombination aus Distickstoff und Sauerstoff, die durch eine Gesichtsmaske selbst abgegeben wird. Wenn Sie eine Kontraktion haben, heben Sie die Maske an Ihr Gesicht und atmen normal. Sie senken Ihre Hand und werden nicht mehr behandelt.

    Es wird empfohlen, dass Sie etwa dreißig Sekunden vor Beginn Ihrer Kontraktion mit dem Einatmen des Lachgases beginnen. Dies trägt dazu bei, dass die Medikamentenkonzentration etwa gleichzeitig mit dem Höhepunkt Ihrer Wehen Spitzenwerte erreicht. Es kann einige Kontraktionen erfordern, um das perfekte Timing für Ihr Schmerzniveau und Ihre Toleranz herauszufinden. Sie können einen Fetalmonitor als Leitfaden verwenden, um herauszufinden, wann Ihre Kontraktion beginnen wird, oder sich darauf verlassen, dass Ihre Umgebung von Ihrer Doula oder Ihrer Krankenschwester geführt wird.

    Einer der Vorteile von Lachgas besteht darin, dass es relativ einfach zu bedienen ist und neben dem Liefersystem selbst keine spezielle Sicherheitsausrüstung benötigt. Es kann sehr schnell und einfach gestartet werden und lindert die Schmerzen bereits nach einer Minute. Dies ist viel schneller als die meisten Medikamente und andere medizinische Formen der Schmerzlinderung. Es schließt auch nicht die Verwendung anderer Formen der Schmerzlinderung aus, einschließlich einer epiduralen. Dies ist möglicherweise eine gute Möglichkeit, die Zeit zwischen der Anforderung einer Epiduralanästhesie und der tatsächlichen Verfügbarkeit des Anästhesisten zu überbrücken.

    Eine Mutter erklärt es so: "Ich konnte die Situation vollständig unter Kontrolle halten. Ich fand es gut, dass ich die Maske einfach anheben und verwenden konnte, wenn ich sie brauchte. Ich dachte, das wäre jede Kontraktion, aber das war es nicht. Ich habe manchmal mehrere Kontraktionen durchgeführt, bevor ich es wieder brauchte. Das war ziemlich ermächtigend. "

    Die Ausrüstung, die zur Bereitstellung des Lachgases verwendet wird, soll 50% Sauerstoff und 50% Lachgas liefern. Es kann nicht verändert oder angepasst werden. Dies unterscheidet das Abgabesystem von jenen, die in der Zahnmedizin verwendet werden. Aus Sicherheitsgründen ist auch zu beachten, dass dieses Gas nicht brennbar ist.

    In welcher Phase der Arbeit wird Lachgas verwendet?

    Im Gegensatz zu anderen Schmerzmitteln steht Lachgas für alle Wehenstufen zur Verfügung. Dies kann es zu einer großartigen Wahl für den kurzfristigen Bedarf an Schmerzmitteln machen, insbesondere wenn Sie eine schnelle Wirkung benötigen. Sie können es also zu Beginn der Wehen anwenden, während Sie versuchen, sich zu entscheiden oder auf ein Epidural zu warten. Sie können es in der Übergangsphase verwenden, wenn Sie möglicherweise keine Zeit für eine Epidural- oder IV-Medikation haben, deren Anwendung zu riskant ist. Sie können es auch während des Drückens oder während der Geburt der Plazenta verwenden. Diese Verwendung kann die Reparaturphase einer Entbindung und die Entbindung der Plazenta oder eine manuelle Untersuchung der Gebärmutter umfassen. Dies sind zwei Phasen, in denen aufgrund medizinischer Eingriffe möglicherweise vermehrte Schmerzen auftreten, insbesondere, wenn Sie keine Epiduralerkrankung hatten.

    Mit Lachgas können Sie helfen, wenn die Epiduralanästhesie nicht ausreicht. Einige Praktizierende verwenden sogar Lachgas während der Verabreichung des Epidurals, um Angst und Anspannung während der Verabreichung zu reduzieren.

    Was sind die Nebenwirkungen von Lachgas für die Arbeit?

    Es sind keine Nebenwirkungen bei Wehen bekannt. Tatsächlich veränderte diese Methode der Schmerzlinderung bei Betrachtung keines der Ergebnisse in Bezug auf Kaiserschnitte oder assistierte Entbindungen wie Pinzetten oder Vakuumextraktionen. Es scheint auch keinen Einfluss auf die Arbeitsdauer zu haben.

    Eine andere Möglichkeit, dies zu betrachten, besteht darin, wie sich die Arbeit auf Ihre Bewegung, Überwachung usw. auswirkt. Sie müssen sich zwar in der Nähe des Zustellgeräts befinden, es ist jedoch auch tragbar. Weil Lachgas Sie nicht taub macht, haben Sie völlige Bewegungsfreiheit. Sie können bequeme Positionen einnehmen und trotzdem das Lachgas nutzen. Lust, rückwärts über dem Bett zu knien? Tue es! Viele Frauen mögen die Tatsache, dass dies ihren Körper nicht taub macht, so dass sie mit Bewegung auf ihre Arbeit reagieren können.

    Viele Krankenhäuser werden einer arbeitenden Frau, die Lachgas verwendet, keine Einschränkungen auferlegen. Sie sollten jedoch vorsichtig sein, wenn Sie anfangen, es zu verwenden, wenn Sie Positionen einnehmen, die möglicherweise weniger stabil sind. Ein Beispiel könnte ein Geburtsball und Lachgas sein. Sie sollten eine Basis verwenden, um den Ball zu stabilisieren, oder sich von Ihrem Partner oder Ihrer Doula helfen lassen, um sicherzustellen, dass Sie stabil sind. Möglicherweise können Sie diese Funktion auch in der Wanne verwenden. Dies ist sicherlich eine Frage, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie sich auf einer Krankenhausreise befinden.

    Gibt es einen Grund, kein Lachgas zu verwenden?

    Die beiden Kontraindikationen für die Verwendung von Lachgas sind diejenigen, die sich kürzlich einer Innenohroperation unterzogen haben (aufgrund des Liefersystems), und diejenigen, die einen Vitamin-B12-Mangel haben. Obwohl die Risiken von Problemen für Personen mit einem Vitamin B12-Mangel gemeldet werden, wenn Distickstoffoxid als Anästhesie und nicht als Analgesie verwendet wird, wie wir es bei Wehen und Geburten anwenden.

    Was sind die Nebenwirkungen von Lachgas für Ihr Baby?

    Es sind keine Nebenwirkungen beim Neugeborenen bekannt und es ist keine Zunahme der fetalen Belastung bei anderen Medikamenten bekannt. Es verändert auch nicht die Wachsamkeit des Neugeborenen und daher auch nicht den Verlauf der ersten Stillsitzungen mit Ihnen und Ihrem Baby.

    Was sind die Nebenwirkungen von Lachgas für Sie?

    Die meisten Menschen, die Lachgas für die Arbeit verwenden, sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Allerdings ist kein Medikament völlig nebenwirkungsfrei. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Nebenwirkungen bei jedem auftreten. Einige der Menschen, die Lachgas konsumiert haben, berichteten von Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Schläfrigkeit. Die überwiegende Mehrheit spricht jedoch nur von einem Gefühl der Entspannung während der Wehen und dem Gebrauch von Lachgas. In jedem Fall sind diese Nebenwirkungen, sollten sie auftreten, von kurzer Dauer und verschwinden schnell, wenn Sie das Lachgas nicht mehr verwenden.

    Mein Krankenhaus bietet kein Lachgas an. Was kann ich tun?

    Wenn Ihr Krankenhaus noch kein Lachgas anbietet, fragen Sie es auf jeden Fall, ob es in Arbeit ist. Da dies in modernen Krankenhäusern relativ neu ist, sind sie möglicherweise dabei, Richtlinien für die Verwendung in Ihrer Region zu entwickeln. Wenn ja, fragen Sie einfach, wann sie damit rechnen, dass es fertig sein wird. Wenn sie noch nicht mit der Prüfung der Option begonnen haben, können Sie versuchen, einen Brief an den Krankenschwestermanager in der Arbeits- und Entbindungseinheit zu senden, um ihn um Hilfe zu bitten, mit wem Sie sprechen können, um dies zu realisieren.

    "Ich konnte wegen einer bestimmten Erkrankung keine Epidurale bekommen und wollte nicht unter Drogen gesetzt werden, wie ich es mit typischen IV-Medikamenten empfinde. Deshalb dachte ich, das klingt wie ein perfektes glückliches Medium. Leider war es nicht verfügbar." Mein Arzt und meine Hebamme haben mir wirklich sehr geholfen, herauszufinden, wie ich es in unserem Krankenhaus zum Laufen bringen kann ", sagt eine Mutter. "Es sollte nur für mich sein, aber die Krankenschwestern fanden es so erstaunlich, dass sie es jetzt allen Patienten anbieten."

    Sicherlich ist Ihr Provider jemand, mit dem Sie über Ihren Wunsch sprechen können, Lachgas für die Arbeit zu probieren. Sie können es möglicherweise in einer einmaligen Situation anbieten. Sie können Ihnen möglicherweise auch dabei helfen, die Richtlinien in Ihrem Krankenhaus umzusetzen. Ihnen dabei zu helfen, diesen Prozess zu meistern, ist eine wirklich große Hilfe. Um ehrlich zu sein, ändern patientengeführte Anfragen in vielen Fällen die Krankenhausrichtlinien. Ein paar Briefe und oft werden Sie eine Antwort haben. Grundsätzlich wirst du nie erfahren, wenn du nicht fragst!

    Fragen Sie unbedingt, ob Ihr Krankenhaus, Geburtshaus oder Geburtshelfer Lachgas verwendet. Vielleicht möchten Sie wissen, ob es Gründe gibt, warum Sie Lachgas nicht verwenden sollten, oder ob es Dinge gibt, die bedeuten, dass es für Sie nicht richtig ist.

    Kategorie:
    Wie ein Gebärmutterhals das Risiko einer Fehlgeburt erhöht
    Ressourcen für alleinerziehende Mütter und Väter