Haupt aktives SpielVerwenden von HCG-Werten zur Diagnose von Fehlgeburten

Verwenden von HCG-Werten zur Diagnose von Fehlgeburten

aktives Spiel : Verwenden von HCG-Werten zur Diagnose von Fehlgeburten

Verwenden von HCG-Werten zur Diagnose von Fehlgeburten

Eine langsam zunehmende oder abnehmende Menge dieses Hormons könnte ein Zeichen sein

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 25. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Symptome und Diagnose
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Humanes Choriongonadotropin
    • HCG-Bluttests
    • Serielle hCG-Blutuntersuchungen
    • Levels stoppen zu verdoppeln
    • Fehlgeburt
    • Eileiterschwangerschaft
    Alle anzeigen Nach oben

    Ihr Arzt kann anhand Ihres hCG-Blutspiegels feststellen, ob Sie eine Fehlgeburt haben.

    Aber was genau bedeuten die Zahlen dieser Blutuntersuchung und was bedeutet es, wenn die Serienmessungen sinken oder sich nicht verdoppeln? Was können andere Tests durchgeführt werden?

    Was ist humanes Choriongonadotropin (hCG)?

    Humanes Choriongonadotropin (hCG) ist ein Hormon, das von der Plazenta während der Schwangerschaft produziert wird, und ein hCG-Bluttest misst den Spiegel dieses Hormons in Ihrem Blutkreislauf. Es gibt zwei verschiedene Arten von hCG-Bluttests:

    • Qualitativ (Rückgabe einer Ja / Nein-Antwort, ob die Frau hCG im Blut hat)
    • Quantitativ (Rückgabe einer Messung der genauen Menge an hCG im Blut)

    Warum Ärzte hCG-Bluttests bestellen

    Einige Ärzte testen den hCG-Spiegel in der Frühschwangerschaft als Routinebestandteil der Schwangerschaftsvorsorge für alle Frauen. Am häufigsten werden jedoch hCG-Tests auf Urinbasis verwendet, um eine Schwangerschaft zu bestätigen.

    Ärzte bestellen in der Regel nur dann einen quantitativen hCG-Bluttest, wenn sie weitere Informationen darüber benötigen, was in der Schwangerschaft einer bestimmten Patientin vor sich geht. Dies kann vorkommen, wenn eine Frau Vaginalblutungen, Fehlgeburtssymptome oder eine Krankengeschichte oder Schmerzen hat, die eine Eileiterschwangerschaft bedeuten könnten.

    Ein hCG-Bluttest erfordert keine besondere Vorbereitung oder Planung, und Sie müssen nicht fasten, bevor Sie Ihr Blut abnehmen können. Die Ergebnisse sollten auch nicht durch die Tageszeit, zu der Sie Ihr Blut abgenommen haben, oder die Wassermenge, die Sie vor dem Test trinken, beeinflusst werden. Dies ist ein Vorteil der Verwendung eines hCG-Bluttests gegenüber einem hCG-Urintest, der von der Konzentration Ihres Urins abhängt.

    Es ist wichtig zu beachten, dass Ihr Arzt neben der Überwachung Ihres hCG-Spiegels möglicherweise auch eine Ultraschalluntersuchung durchführt, um festzustellen, ob Sie möglicherweise eine Fehlgeburt hatten, und um sicherzustellen, dass Sie keine Eileiterschwangerschaft haben.

    Serielle hCG-Blutuntersuchungen

    Ein einzelner hCG-Test kann durchgeführt werden, um festzustellen, ob Ihre Werte für einen bestimmten Zeitpunkt in der Schwangerschaft im normalen Bereich von hCG liegen, während serielle hCG-Messungen durchgeführt werden, um die Verdopplungszeiten von hCG zu untersuchen. Dies gibt Ihrem Arzt eine Vorstellung davon, ob Ihre Schwangerschaft wie geplant verläuft oder nicht.

    Bei seriellen hCG-Messungen werden quantitative hCG-Blutuntersuchungen im Abstand von zwei bis drei Tagen durchgeführt. Dies liegt daran, dass sich der hCG-Spiegel in Ihrem Blut in der Frühschwangerschaft normalerweise alle zwei bis drei Tage verdoppelt.

    Wenn Ihre hCG-Verdopplungszeit langsamer als erwartet ist oder mit der Zeit abnimmt, kann dies ein Zeichen für eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft sein.

    Denken Sie daran, dass bei etwa 15 Prozent der Schwangerschaften die Verdopplungszeit des hCG langsamer ist als erwartet, und ein ungewöhnlich langsamer Anstieg nicht unbedingt bedeutet, dass ein Problem mit Ihrer Schwangerschaft vorliegt.

    Wann hören die HCG-Werte auf, sich zu verdoppeln?

    Es ist wichtig zu beachten, dass die Verdopplungszeit von hCG ein wichtiges Instrument in der frühen Schwangerschaft sein kann. Mit fortschreitender Schwangerschaft verlangsamt sich jedoch die Verdopplungszeit.

    Bei einer Schwangerschaft von sechs bis sieben Wochen (oder wenn Ihr Spiegel 1.200 mIU / ml überschreitet) verringert sich die Verdopplungszeit auf ungefähr alle drei Tage, und nachdem der Spiegel ungefähr 6.000 mIU / ml erreicht hat, tritt alle vier Tage eine Verdopplungszeit auf.

    Wenn Sie acht bis elf Wochen erreichen, hat Ihr hCG-Spiegel seinen Höhepunkt erreicht.

    Während die hCG-Verdopplungszeiten später im ersten Trimester weniger zuverlässig sind, gewinnen andere Instrumente wie der transvaginale Ultraschall an Bedeutung, um den Status Ihrer Schwangerschaft zu bestimmen.

    Wenn die HCG-Werte auf eine Fehlgeburt hindeuten

    Ihr Arzt kann Ihnen am besten sagen, was Ihre hCG-Werte bedeuten, da die normalen hCG-Werte von Person zu Person erheblich variieren und einzelne hCG-Werte (auch einzelne niedrige hCG-Werte) nicht viel über den Verlauf einer Schwangerschaft aussagen.

    Ihr Arzt kann die Informationen aus Ihren hCG-Ergebnissen mit anderen Informationen in Ihrer Krankengeschichte vergleichen, z. B. ob Sie Fehlgeburtssymptome haben oder nicht, und die Ergebnisse eines frühen Ultraschalls, um eine Diagnose zu stellen.

    Im Allgemeinen ist dies jedoch ein Zeichen für eine bevorstehende Fehlgeburt, wenn die hCG-Werte im ersten Trimester sinken. Langsam ansteigende hCG-Spiegel, die sich in der Frühschwangerschaft nicht alle zwei oder drei Tage verdoppeln, können ein Anzeichen für Probleme sein, können aber auch in einer normalen Schwangerschaft auftreten.

    Schließlich ist es wichtig zu verstehen, dass der hCG-Spiegel nach einer Fehlgeburt noch einige Wochen anhalten kann. Mit anderen Worten, Sie haben möglicherweise auch nach einer Fehlgeburt weiterhin einen positiven Urin- oder quantitativen hCG-Spiegel.

    Wenn die hCG-Werte auf eine Eileiterschwangerschaft hindeuten

    Ein langsamer Anstieg der quantitativen hCG-Spiegel, zumindest in der frühen Schwangerschaft, kann ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein. Da eine abgebrochene Eileiterschwangerschaft gefährlich sein kann, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise einen transvaginalen Ultraschall, um nach Anzeichen einer Eileiterschwangerschaft zu suchen.

    Wenn Ihr hCG-Wert mindestens 1.500 bis 2.000 mIU / ml beträgt und im frühen Ultraschall keine Schwangerschaftssäcke sichtbar sind, liegt möglicherweise eine Eileiterschwangerschaft vor.

    Da Frauen vor einer Ruptur möglicherweise keine Symptome haben, ist es wichtig, die Empfehlungen zu wiederholten hCG-Spiegeln und Ultraschalluntersuchungen genau zu befolgen.

    Ein Wort von Verywell

    Die Überwachung des quantitativen hCG-Spiegels kann hilfreich sein, um zu beurteilen, ob Sie eine Fehlgeburt haben oder andere Schwangerschaftskomplikationen wie eine Eileiterschwangerschaft haben.

    Da die hCG-Spiegel von Person zu Person unterschiedlich sind, können Sie anhand der in Abständen von einigen Tagen gemessenen Werte den Status Ihrer Schwangerschaft besser abschätzen. Zusätzlich zu Ihren hCG-Werten verwendet Ihr Arzt andere Informationen, wie etwa körperliche Symptome und die Ergebnisse eines frühen Ultraschalls, um festzustellen, ob eine Fehlgeburt vorliegt.

    Während Sie Ihre hCG-Werte überwachen lassen, können Sie sich ängstlich fühlen, und das ist verständlich. Angesichts dieser Unsicherheit wissen viele Frauen nicht, ob sie sich über eine Schwangerschaft oder eine Fehlgeburt freuen sollten.

    In dem Wissen, wie schwierig diese Unsicherheit sein kann, kann es hilfreich sein, Ihrem Arzt Fragen zu stellen und sich über die nächsten Schritte zu erkundigen, damit Sie eine sachkundige und proaktive Rolle bei der Entwicklung Ihrer Schwangerschaft spielen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Helfen Sie Ihrem begabten Kind, intensive Ängste zu lindern
    Tipps für die Elternschaft von Kleinkindern für 1- und 2-Jährige