Haupt Adoption & PflegeVerwendung von Harnkathetern bei der Geburt und Entbindung

Verwendung von Harnkathetern bei der Geburt und Entbindung

Adoption & Pflege : Verwendung von Harnkathetern bei der Geburt und Entbindung

Verwendung von Harnkathetern bei der Geburt und Entbindung

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert am 07. Juli 2019

Syldavia / Getty Images

Mehr in Arbeit und Lieferung

  • Schmerzlinderung
  • C-Abschnitte

Ein Katheter ist ein hohler Schlauch, der durch die Harnröhre in die Blase eingeführt wird, um Urin aus Ihrer Blase zu entfernen. Es kann stunden- oder tagelang an Ort und Stelle bleiben, um die Notwendigkeit zu verringern, auf die Toilette zu gehen oder eine Bettpfanne zu verwenden, wenn Sie auf das Bett beschränkt sind oder taub sind und nicht das Bedürfnis haben, zu urinieren.

Eine volle Blase während der Wehen kann aufgebläht werden und dazu führen, dass das Baby Schwierigkeiten hat, sich in das Becken hinein zu bewegen. Es kann auch verhindern, dass sich ein Baby für die Geburt in eine gute Position drehen kann. Dies ist einer der Gründe, warum es empfohlen wird, dass arbeitende Frauen einmal pro Stunde aktiv auf die Toilette gehen.

Wann wäre ein Harnkatheter während der Wehen erforderlich?

Während der Wehen kann es einige Male vorkommen, dass ein Harnkatheter verwendet wird. Bei Wehen und Entbindungen wird dies verwendet, wenn Sie Medikamente wie Epiduralanästhesie erhalten oder einen Kaiserschnitt haben. Es wird während dieser Prozeduren verwendet, weil Sie nicht aufstehen und sich nicht bewegen können, um auf die Toilette zu gehen, und weil Sie möglicherweise nicht das Gefühl haben, urinieren zu müssen.

Der Blasenkatheter wird im Idealfall erst platziert, wenn das Epidural gut funktioniert. Dies verhindert, dass Sie das Einsetzen spüren. Das Einsetzen eines Katheters ist zwar nicht besonders schmerzhaft, aber unangenehm, insbesondere, wenn Sie auch Kontraktionen haben. Wenn jemand nach dem Katheter fragt, bevor Sie eine Epiduralanästhesie bekommen, fragen Sie ihn, ob es einen Grund gibt, warum er nicht warten kann, bis die Epiduralanästhesie eingesetzt ist und funktioniert. Dies ist normalerweise kein Problem.

Bei einem Kaiserschnitt besteht zusätzlich zu den oben genannten Gründen die Gefahr, dass die Blase während der Operation verletzt wird. Ein Katheter hilft sicherzustellen, dass die Blase leer und so klein wie möglich ist, und hält sie vom Operationsfeld fern. Es gibt auch andere Maßnahmen zum Schutz der Blase.

Ein Katheter kann auch vorübergehend verwendet werden. Diese Technik wird als In / Out-Katheter bezeichnet. Dies kann geschehen, wenn Sie Probleme haben, die zum Urinieren benötigten Muskeln zu lokalisieren. Dies kann gelegentlich bei späten Wehen passieren, wenn in Ihrem Körper so viel passiert oder wenn es eine Schwellung gibt.

Andere Tricks, die Ihnen beim Urinieren helfen, sind in der Regel unter anderem fließendes Wasser. Wenn Sie unter die Dusche gehen, um dort zu urinieren, verbringen Sie viel Zeit alleine im Badezimmer. Dies kann dazu beitragen, den Druck, den Sie möglicherweise spüren, zu lindern, da eine volle Blase schmerzhaft sein kann, und das Baby und die Wehen normal vorankommen. Dies kann passieren, auch wenn Sie keine Medikamente haben.

Ein Katheter kann auch verwendet werden, wenn Sie aus irgendeinem Grund im Bett bleiben müssen und eine Bettpfanne nicht funktioniert oder für Sie nicht geeignet ist. (Einige Mütter ziehen einen Katheter einer Bettpfanne vor.) Er kann auch verwendet werden, wenn die Ärzte aus irgendeinem Grund Ihren Urin für Tests sammeln müssen.

Wann würde ein Katheter entfernt werden? ">

Der Katheter wird in der Regel entfernt, sobald die Geburt unmittelbar bevorsteht, und kann nach der Geburt ausgetauscht werden, wobei er mehrere Stunden nach der Geburt oder am nächsten Tag verbleibt, wenn alles in Ordnung ist. Wenn Sie sich einer Operation unterzogen haben, können Sie den Katheter länger halten. Dies hängt von Ihrer Fähigkeit ab, aufzustehen und sich zu bewegen.

Kategorie:
Stillen während der Schwangerschaft
5 Disziplinstrategien, um Kindern klassische Manieren beizubringen