Haupt aktives SpielGrundlegendes zum Implantationseinbruch in Körpertemperaturdiagrammen

Grundlegendes zum Implantationseinbruch in Körpertemperaturdiagrammen

aktives Spiel : Grundlegendes zum Implantationseinbruch in Körpertemperaturdiagrammen

Grundlegendes zum Implantationseinbruch in Körpertemperaturdiagrammen

Kurzer Temperaturabfall als Schwangerschaftsindikation

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 19. September 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Rachel Gurevich

Mehr in Sind Sie schwanger ">

  • Anzeichen und Symptome
    • Schwangerschaftstests

    Ein Implantationseinbruch ist ein eintägiger Abfall der Basaltemperatur (BBT), der etwa sieben bis 10 Tage nach dem Eisprung in der Lutealphase auftritt. Dieser Rückgang ist in Schwangerschaftstabellen häufiger zu sehen als in Nichtschwangerschaftstabellen. Unabhängig davon, ob Sie eine bekommen oder nicht, ist es keine Garantie, dass Sie schwanger sind.

    Hier erfahren Sie, wie Sie einen Implantationseinbruch in Ihrem BBT-Diagramm erkennen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie schwanger sind, wenn Sie einen Einbruch bekommen, und was ihn verursachen kann.

    Verwenden eines Basaltemperaturdiagramms

    Was ist ein Implantations-Dip?

    Wenn Sie Informationen zu Implantationseinbrüchen nachschlagen, kennen Sie wahrscheinlich bereits die Grundlagen der Basaltemperaturtabelle. Hier ist ein kurzer Überblick über die Funktionsweise der Basaltemperatur-Diagramme.

    Ihre Basaltemperatur ist die Körpertemperatur in Ruhe. Ihre Basaltemperatur ändert sich aufgrund einer Reihe von Faktoren, darunter:

    • Wie viel Schlaf hast du bekommen
    • Die Temperatur Ihres Schlafzimmers
    • Ob du eine Krankheit bekämpfst
    • Deine Hormone

    Um Implantationseinbrüche zu verstehen, müssen Sie wissen, wie sich Hormone auf Ihre Basaltemperatur auswirken. Ihre Basaltemperatur steigt nach dem Eisprung um einige Zehntel Grad. Das nach dem Eisprung ansteigende Hormon Progesteron bewirkt den Temperatursprung.

    Ein Implantationseinbruch ist ein eintägiger Temperaturabfall in einem Basaltemperaturdiagramm, der etwa eine Woche nach dem Eisprung auftritt.

    Normalerweise ist eine fallende Temperatur ein Zeichen dafür, dass Ihre Periode kommt oder sogar schon angekommen ist. Ihre Periode sollte nicht nur sieben bis 10 Tage nach dem Eisprung liegen, sodass Sie zu diesem Zeitpunkt keinen Temperaturabfall erwarten würden.

    Mit einem Implantationstief steigt Ihre Temperatur am nächsten Tag wieder an. Der Herbst dauert nur einen Tag. (Wenn Ihre Temperatur sinkt, weil Ihre Periode begonnen hat, bleibt Ihre Temperatur niedrig und springt nicht wieder nach oben.)

    Das Gefälle ist möglicherweise nur geringfügig niedriger als die übrigen Temperaturen nach dem Eisprung. Oder es kann unter die Deckungslinie Ihrer Fruchtbarkeitstabelle fallen. Die Decklinie ist eine imaginäre horizontale Linie, die trennt, wo Ihre Durchschnittstemperaturen vor dem Eisprung lagen und wo sie im Durchschnitt nach dem Eisprung liegen.

    Der Einbruch tritt während der Lutealphase, der Zeit zwischen dem Eisprung und Ihrer erwarteten Periode, auf. Die Implantation des Embryos erfolgt normalerweise zwischen dem siebten und dem elften Tag der Lutealphase. Aus diesem Grund führen manche Menschen diesen plötzlichen eintägigen Temperaturabfall auf die Implantation zurück.

    Bedeutet ein Implantations-Dip, dass Sie schwanger sind?

    FertilityFriend.com, ein kostenloses Online-Softwareunternehmen für Fruchtbarkeitsdiagramme, führte eine informelle Analyse der BBT-Diagramme auf seiner Website durch, um festzustellen, ob ein Implantationstropfen auf eine Schwangerschaft hindeutet. Ihre Analyse ist nicht als wissenschaftliche Studie zu qualifizieren, aber die Ergebnisse sind immer noch interessant zu betrachten.

    Sie führten eine statistische Analyse von etwas mehr als 100.000 BBT-Charts durch, sowohl von schwangeren als auch von nicht schwangeren Frauen. Sie haben gesucht

    • Diagramme, die den Eisprung feststellten
    • Nach dem Eisprung tritt ein Temperaturabfall von mindestens 0, 3 F auf
    • Der Tropfen zeigt sich zwischen dem fünften und dem zwölften Tag der Lutealphase

    In Diagrammen ohne Schwangerschaft, in denen der Eisprung festgestellt wurde, hatten 11 Prozent einen Implantationseinbruch. Andererseits hatten 23 Prozent der schwangerschaftspositiven Diagramme einen Implantationseinbruch. In der Statistik zeigten doppelt so viele Schwangerschaftsdiagramme einen Implantationseinbruch.

    Wenn Ihr Diagramm keine Neigung aufweist, können Sie keine Schlussfolgerung ziehen. Ungefähr 75 Prozent der Schwangerschafts-BBT-Charts hatten keinen Einbruch. Die meisten schwangeren Frauen bekamen kein Bad.

    Wenn Sie den Dip haben, heißt das, dass Sie schwanger sind? Nein. Der Dip wurde in den Nicht-Schwangerschafts-Charts angezeigt.

    Es ist zwar wahrscheinlicher, dass die Temperatur eines Tages sinkt, wenn Sie schwanger sind, dies ist jedoch kein definitives Anzeichen für eine Schwangerschaft. Einige Frauen tauchen fast jeden Monat am siebten oder achten Tag nach dem Eisprung in ihre Charts ein.

    Was verursacht einen Implantationseinbruch?

    Trotz seines Namens wissen wir nicht, ob die Embryo-Implantation den vorübergehenden Temperaturabfall verursacht. Angesichts der Tatsache, dass Nicht-Schwangerschafts-Charts ein Absinken aufweisen können, kann das Phänomen nicht ausschließlich auf Schwangerschaften zurückzuführen sein, sodass dies wahrscheinlich nicht der Fall ist.

    Eine Theorie besagt, dass das Hormon Östrogen den Einbruch verursacht. Östrogen-Peaks zweimal während Ihres Zyklus. Der erste (und größte) Anstieg tritt kurz vor dem Eisprung auf. Dieser Östrogenanstieg führt zu fruchtbarem Zervixschleim und der Steigerung des sexuellen Verlangens. Etwa in der Mitte der Lutealphase tritt ein zweiter Anstieg auf. (Die Lutealphase liegt nach dem Eisprung und vor Ihrer nächsten erwarteten Periode.) Dieser Anstieg ist nicht so hoch wie der erste, aber immer noch signifikant.

    Denken Sie daran, dass Progesteron Ihre Körpertemperatur erhöht? Östrogen wirkt entgegen - es senkt Ihre Temperatur. Dieser zweite Anstieg des Östrogens kann der Grund sein, warum manche Frauen Implantationseinbrüche haben.

    Bei schwangeren Frauen sind die Östrogenspiegel höher. Dies könnte erklären, warum der Temperaturabfall in Schwangerschaftstabellen häufiger zu sehen ist. Aber auch nicht schwangere Frauen bekommen während der Lutealphase einen sekundären Östrogenschub. Dies erklärt, warum der Einbruch in Nicht-Schwangerschafts-Diagrammen erscheint.

    Abgesehen davon bemerken einige Frauen einen Temperaturabfall am Tag vor dem Eisprung. Dies liegt wahrscheinlich auch an Östrogen. In diesem Fall wird der Tropfen durch den primären Östrogenanstieg verursacht, der unmittelbar vor dem Eisprung auftritt.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Sie schwanger sind, ist es wahrscheinlicher, ein Implantations-Dip zu erhalten, aber kein verlässliches Zeichen für eine Schwangerschaft. Grundsätzlich kann Ihnen Ihre Basaltemperaturtabelle nicht mit Sicherheit sagen, ob Sie schwanger sind. Sie müssen einen Schwangerschaftstest machen, um sicher zu sein.

    Sie können immer noch Spaß daran haben, nach einer Implantation zu suchen, aber es gibt keinen Grund, Ihre Hoffnungen zu heben, wenn Sie eine haben - oder sich enttäuscht fühlen, wenn Sie dies nicht tun.

    Kategorie:
    Der Unterschied zwischen Mobbing oder unfreundlichem Verhalten
    Was ist eine Portionsgröße für Kleinkinder?