Haupt aktives SpielZwillingsschwangerschaft Gewichtszunahme und Ernährungsberatung

Zwillingsschwangerschaft Gewichtszunahme und Ernährungsberatung

aktives Spiel : Zwillingsschwangerschaft Gewichtszunahme und Ernährungsberatung

Zwillingsschwangerschaft Gewichtszunahme und Ernährungsberatung

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 23. Juni 2019 Medizinisch überprüft von einem vom Vorstand zertifizierten Arzt
Kelvin Murray / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Zwillinge oder mehr
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Wenn Sie mit Zwillingen schwanger sind, ist so viel los. Zwischen mehr Schwangerschaftsterminen und -untersuchungen gibt es doppelt so viele Babys, um die Sie sich Sorgen machen müssen, und umso mehr Gründe, um sicherzustellen, dass Sie zu zweit gut essen. Sehen Sie sich diese Richtlinien an, um sicherzustellen, dass Sie mit der erwarteten Gewichtszunahme für Ihre Zwillingsschwangerschaft auf dem richtigen Weg sind.

    Richtlinien für die Gewichtszunahme in der Doppelschwangerschaft

    Die meisten Menschen haben von den Gewichtszunahmerichtlinien für eine Einlingsschwangerschaft gehört, sie existieren jedoch auch für Mütter, die mit mehr als einem Baby schwanger sind. Diese neuen Richtlinien sind BMI-spezifisch und wurden vom Institute of Medicine (IMO) recherchiert und vorgestellt.

    • Normaler BMI: 37-54 lbs
    • Übergewicht BMI: 31-50 Pfund
    • Beleibter BMI: 25-42 Pfund

    Diese Empfehlungen basieren auf der Untersuchung gesunder Schwangerschaften anderer Zwillingsmütter, wobei anhand ihrer Gewichtszunahmeaufzeichnungen und ihres BMI die sichersten verfügbaren Gewichtszunahmebereiche berechnet werden. Unbedingt zu beachten ist, dass jede Frau ein Individuum ist.

    Wenn Sie und Ihr Arzt der Meinung sind, dass es für Sie eine gezielte Gewichtszunahme gibt, die von dieser Liste abweicht, sollten Sie in Ihrer Schwangerschaft genau darauf achten.

    Eine Sache, die Dr. Barbara Luke, eine Ernährungswissenschaftlerin, die auf Mehrlingsschwangerschaften spezialisiert ist, seit langem aus ihrem Studium empfohlen hat, ist, dass Sie 24 Pfund bis zur 24-Wochen-Marke zunehmen. Es hat sich gezeigt, dass dies einen größeren Einfluss auf die Schwangerschaft hat als eine geringere Gewichtszunahme. Wenn sich viele Mütter das ansehen, sind sie vielleicht besorgt.

    Viele Zwillingsmütter nehmen im ersten Trimester nur etwa sechs Pfund zu, also geraten Sie nicht in Panik und denken Sie, dass Sie verloren sind, wenn Sie am Anfang pro Woche kein Pfund zugenommen haben. Tatsächlich werden Sie in der Regel sowohl im zweiten als auch im dritten Trimester etwa anderthalb Pfund zulegen.

    Einige frühe Schwangerschaftssymptome wie Übelkeit, Erbrechen, Essensunverträglichkeiten oder sogar Hyperemesis können eine Gewichtszunahme wirklich erschweren. Wenn Sie Probleme mit der Gewichtszunahme haben, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt. Sie können sogar vorschlagen, dass Sie mit einem Ernährungsberater sprechen, um herauszufinden, wie Sie Ihrer Ernährung mehr Kalorien hinzufügen können.

    Ernährungsberatung für Zwillingsschwangere

    Einige der besten Ernährungsempfehlungen stammen von anderen Müttern, die schon mehrere Male dort waren. Viele der Vorschläge lassen sich leicht umsetzen:

    Snack

    Es kann hilfreich sein, immer einen Snack dabei zu haben. Denken Sie an etwas, das Sie in Ihre Handtasche oder Ihren Rucksack stecken können. Eine Tüte Nüsse kann Sie mit Eiweiß versorgen und wird Sie nicht verderben. Wenn Sie eine kürzere Zeit haben, bevor Sie Ihren Snack essen möchten, können Sie auch an frisch geschnittenes Obst oder Gemüse denken. Es gibt auch die Idee einer Banane oder eines Apfels.

    Trinken Sie Ihre Kalorien

    Selbst wenn Sie das Gefühl haben, keinen Appetit zu haben, können Sie normalerweise etwas trinken. Während Sie so etwas wie einen Milchshake trinken können, können Sie sich auch für eine gesündere Variante entscheiden, wie einen Fruchtsmoothie. Versuchen Sie, etwas Babyspinat oder sogar Proteinpulver für einen zusätzlichen Kalorienschub hineinzuwerfen.

    Essen Sie kleinere Mahlzeiten

    Ihr Magen wird sich irgendwann schnell voll anfühlen. Versuche dich nicht zu überfüllen. Essen Sie kleinere Mahlzeiten, um Nebenwirkungen wie Sodbrennen zu vermeiden.

    Essen Sie häufig

    Neben kleineren Mahlzeiten ist es oft hilfreich, häufiger zu essen. Halten Sie Snacks jederzeit bereit. Das bedeutet, Sie sollten etwas in Ihrem Schrank oder Kühlschrank bereithalten, etwas zum Arbeiten mitbringen, um es in Ihrem Schreibtisch zu verstecken, oder ein Versteck in Ihrem Auto haben.

    Planen Sie Mahlzeiten und Snacks

    Lache nicht, aber irgendwann kannst du so schwanger werden, dass du keine Lust zum Essen hast. Hier können kleinere, häufigere Mahlzeiten sehr hilfreich sein. Darüber hinaus können Sie dem Mix eine Zeitplanung hinzufügen. Essen nach dem Uhrzeigersinn ist am besten, wenn Sie selten das Gefühl von Hunger feststellen. Je größer Ihre Gebärmutter ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie sich nicht hungrig fühlen.

    Hier ist die Sache, machen Sie jeden Biss zählt. Wissen Sie, wann Sie Probleme haben, und bitten Sie um Hilfe. Erkenne, dass du bessere Tage und Tage haben wirst, die nicht so großartig sind. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über Fragen, die Sie haben, auch wenn Sie zusätzliche Ressourcen wie die Überweisung an einen Ernährungsberater benötigen.

    Wie man eine gesunde Zwillingsschwangerschaft hat $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    5 Tipps zum Starten des Vorschulprozesses
    Soziale Ursachen von Schulangst