Haupt Adoption & PflegeZwillingschorionizität erklärt

Zwillingschorionizität erklärt

Adoption & Pflege : Zwillingschorionizität erklärt

Zwillingschorionizität erklärt

Von Pamela Prindle Fierro Aktualisiert am 21. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Annmarie Young Photography / Getty Images

Mehr im Alter und in den Stadien

  • Vielfache
    • Über die Jahre
    • Babys
    • Kinder im Vorschulalter
    • Kleinkinder
    • Kinder im schulpflichtigen Alter
    • Tweens
    • Jugendliche
    • Junge Erwachsene
    Alle ansehen

    Die Terminologie einer Zwillingsschwangerschaft kann verwirrend und überwältigend sein. Zu erfahren, dass Sie Zwillinge haben, ist nur der Anfang einer aufregenden Erfahrung. Neben der Anpassung an die Idee, zwei Babys gleichzeitig zu haben, gibt es viel zu lernen. Hier finden Sie eine Anleitung zum Verständnis dieser Begriffe und deren Bedeutung für die sich entwickelnden Feten.

    Während einer Zwillingsschwangerschaft haben Sie möglicherweise die Begriffe „Di / Di“ oder „Mo / Di“ gehört, mit denen Zwillinge beschrieben werden. Mit diesen Begriffen wird die Zwillingsanatomie im Mutterleib klassifiziert und erklärt. Obwohl es sich nach einer Menge medizinischer Gobbledy-Gooks anhören mag, sind sie wichtige Konzepte für Eltern, da bei einigen Zwillingen das Risiko von Komplikationen besteht.

    Zwillinge im Mutterleib

    Beginnen wir mit dem Verständnis der Umgebung. Im Mutterleib wächst ein Fötus in der Gebärmutter seiner Mutter. Die Plazenta wird an der Wand der Gebärmutter befestigt und dient dem doppelten Zweck, Abfall zu entfernen und dem Fötus Nährstoffe zuzuführen. Es verbindet sich über die Nabelschnur mit dem Baby. Der Fötus ist in einem mit Flüssigkeit gefüllten Beutel eingeschlossen, der von einer dünnen Membran, dem Amnion, umgeben ist. Eine zweite Membran, Chorion genannt, umgibt den Fruchtblasenbeutel.

    Terminologie erklärt

    Lassen Sie es uns aufschlüsseln:

    • Mo = Eins
    • Di = zwei
    • Chorion = äußere Membran
    • Amnion = Innere Membran, die einen mit Fruchtwasser gefüllten Beutel bildet, der den Fötus enthält

    Mo Twin Terms

    Diese Begriffe beschreiben Zwillinge - immer monozygote Zwillinge -, die sich eine Umgebung teilen. Sie sind in EINEM Fruchtblase und / oder EINEM Chorion eingeschlossen:

    • Monochorion: Ein Chorion
    • Monoamnion (oder monoamnionisch): ein Amnion

    Di Twin Terms

    Diese Begriffe beschreiben Zwillinge - die monozygot oder dizygot sein können -, die jeweils einen eigenen Sack haben. Es gibt zwei Plazenten, obwohl in einigen Fällen die Plazenten zu einer verschmelzen:

    • Dichorionisch: zwei getrennte Chorionen
    • Diamniotikum: zwei Amnion / zwei Fruchtblasen

    Kombinationen

    Schauen wir sie uns also in Kombination an. Die Mehrzahl der Zwillinge sind di / di, dh dichorionisch, diamniotisch. Das heißt, sie haben sich getrennt entwickelt, jede mit ihrer eigenen Plazenta und ihren eigenen Beuteln. So entwickeln sich alle zweieiigen oder brüderlichen Zwillinge. Darüber hinaus bilden sich auf diese Weise auch einige monozygote (eineiige) Zwillinge, je nachdem, wie früh nach der Empfängnis das Ei sich spaltet.

    Einige monozygote Zwillinge sind jedoch mo / di oder mo / mo. Das heißt, sie sind monochorionisch, aber diamniotisch, oder sie sind monochorionisch und monoamniotisch. Zwillinge können nicht di / mo sein. Wenn es zwei Chorionen gibt, können sie sich nicht im selben Fruchtwassersack befinden, da es sich um die innerste Membran handelt, und sie werden per Definition getrennt.

    Lassen Sie es uns weiter aufschlüsseln.

    • Di / Di (dichorionic / diamniotic): Dies sind Zwillinge, die getrennt sind, mit getrennten Chorionen und in ihrem eigenen Fruchtblase. (Manchmal als DCDA bezeichnet.)
    • Mo / Di (monochorionisch / diamniotisch): Dies sind Zwillinge, die sich in getrennten Fruchtbläschen befinden, sich jedoch in derselben äußeren Membran befinden. Es gibt eine einzige gemeinsame Plazenta. (Manchmal als MCDA bezeichnet.)
    • Mo / Mo (monochorionisch / monoamniotisch): Dies sind Zwillinge, die sich in einem einzigen Fruchtblase mit einem einzigen Chorion befinden. Es gibt eine einzige gemeinsame Plazenta. (Manchmal als MCMA bezeichnet.)

    Denk darüber so

    • Di / Di Zwillinge sind wie zwei Häuser in der gleichen Nachbarschaft. Jedes Baby lebt in seinem eigenen Haus und verwaltet seine eigenen Ressourcen.
    • Mo / Di Zwillinge sind wie zwei Wohnungen im selben Gebäude. Jedes Baby lebt im selben Gebäude, aber es hat seinen eigenen privaten Raum. Sie sind durch Innenwände und Türen getrennt, aber das Äußere des Gebäudes wird geteilt.
    • Mo / Mo-Zwillinge sind wie zwei Personen, die im selben Raum im selben Haus oder in derselben Wohnung leben. Sie teilen die Ressourcen, die in den Raum innerhalb derselben Mauern gelangen.

    Wie wird die Doppelchorionizität identifiziert ">

    Während der Schwangerschaft kann eine Untersuchung der Plazenta (n) und der Membranen mittels Ultraschall manchmal eine Chorionizität bestätigen. Eine Ultraschalluntersuchung, normalerweise zu Beginn der Schwangerschaft, überprüft ein oder zwei Plazenten und die Dicke der Membranen. Eine dickere Membran kann Di / Di-Zwillinge anzeigen, während eine dünne Membran oder das Fehlen einer Membran Mo / Di- oder Mo / Mo-Zwillinge anzeigen kann. Sonographen können auch nach dem "Doppelspitzenzeichen" suchen, das wegen seiner Ähnlichkeit mit dem griechischen Buchstaben λ auch "Lambda-Zeichen" genannt wird. Es bildet sich dort, wo die beiden Plazenten und Säcke in di / di-Zwillingen aneinanderstoßen. Eine T-förmige Struktur kann zeigen Mo / Di Zwillinge an.

    Die einzige endgültige Bestätigung für di / di Zwillinge während der Schwangerschaft ist jedoch, wenn die Babys als ein Junge und ein Mädchen identifiziert werden. Wenn sie unterschiedliche Geschlechter haben, sind sie schwindlig. (Mit seltenen Ausnahmen.) Denken Sie daran, dass alle dizygoten Zwillinge di / di sind, während monozygote Zwillinge di / di, mo / di oder mo / mo sein können.

    Nach der Entbindung kann eine pathologische Analyse der Plazenta und der Membranen einige Erkenntnisse liefern. Es ist jedoch am wichtigsten, die Chorionizität während der Schwangerschaft zu bestimmen, um mögliche Komplikationen zu überwachen und zu beheben.

    Was sind die Auswirkungen?

    Die Kenntnis der Chorionizität von Zwillingen kann dazu beitragen, das Risiko einzuschätzen und einen Behandlungsplan zu erstellen, um eine ordnungsgemäße pränatale Versorgung für ein optimales Ergebnis der Zwillingsschwangerschaft zu gewährleisten. Dichorionische / diamniotische (di / di) Zwillinge weisen im Allgemeinen weniger zusätzliche Risiken auf. Mo / Di- und Mo / Mo-Zwillinge sollten jedoch sorgfältig überwacht werden, da sie einem erhöhten Risiko für Komplikationen unterliegen. Das Twin-to-Twin-Transfusionssyndrom (TTTS) oder die Twin-Anämie-Polyzythämie-Sequenz (TAPS) können sich bei Mo / Di-Zwillingen entwickeln. Mo / Mo-Zwillinge können durch Schnurverwicklung beeinträchtigt werden.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Crasche Middie Protective Stirnband Bewertung
    Positiv auf Strep der Gruppe B (GBS) in der Schwangerschaft testen