Haupt aktives SpielTween-Elterntipps für 10-, 11- und 12-Jährige

Tween-Elterntipps für 10-, 11- und 12-Jährige

aktives Spiel : Tween-Elterntipps für 10-, 11- und 12-Jährige

Tween-Elterntipps für 10-, 11- und 12-Jährige

Von Jennifer O'Donnell Aktualisiert am 08. August 2019 Medizinisch überprüft von Steven Gans, MD

Entwicklung des Kindes

Überblick
  • Kleinkinder

    • 1 Jahr alt
    • 2 Jahre alt
    • Disziplin-Beratung
    • Tipps zur Elternschaft
  • Kinder im Vorschulalter

    • 3 Jahre alt
    • 4 Jahre alt
    • 5 Jahre alt
    • Disziplin-Beratung
    • Tipps zur Elternschaft
  • Kinder im schulpflichtigen Alter

    • 6 Jahre alt
    • 7 Jahre alt
    • 8 Jahre alt
    • 9 Jahre alt
    • Disziplin-Beratung
    • Tipps zur Elternschaft
  • Tweens

    • 10 Jahre alt
    • 11 Jahre alt
    • 12 Jahre alt
    • Disziplin-Beratung
    • Tipps zur Elternschaft
  • Jugendliche

    • 13 Jahre alt
    • 14 Jahre alt
    • 15-jährige
    • 16 Jahre alt
    • 17 Jahre alt
    • 18 Jahre alt
    • Disziplin-Beratung
    • Tipps zur Elternschaft

Die Zwischenjahre sind eine Übergangszeit. Nicht mehr ein kleines Kind, aber nicht ganz ein Teenager, variieren die Reifegrade in diesem Alter stark.

Es ist eine günstige Zeit, um Kindern die Lebenskompetenzen beizubringen, die sie benötigen, um in den Teenagerjahren und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

Illustration von Emily Roberts, Verywell

Alltag

Viele Tweens sind ziemlich unabhängig. Sie können sich mit wenigen Erinnerungen um ihre Hygiene kümmern, erledigen ihre Aufgaben und erledigen ihre Hausaufgaben.

Andere brauchen jedoch zusätzliche Unterstützung. Wenn Ihr Kind nicht motiviert ist, die Dinge selbst zu erledigen, ist es ein guter Zeitpunkt, ihm dabei zu helfen, verantwortungsbewusster zu werden, damit es für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden sorgen kann.

Diät und Ernährung

Die Ernährung Ihres Kindes ist wichtig für dessen allgemeine Gesundheit. Zur richtigen Ernährung gehören drei Mahlzeiten am Tag und zwei nahrhafte Snacks.

Begrenzen Sie zuckerreiche und fettreiche Lebensmittel. Und ermutigen Sie Ihr Kind, viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte zu essen. Eine gesunde Ernährung ist wichtig, damit Ihr Tween sein volles Potenzial entfalten kann.

Für Tweens ist es normal, dass ihr Appetit schwankt. Wachstumsschübe können zu einer Steigerung des Appetits führen. Die besten Ernährungsempfehlungen, um Ihr Kind gesund zu halten, beinhalten, es zu ermutigen,

  • Essen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln
  • Gleichen Sie das Essen mit körperlicher Aktivität aus
  • Essen Sie viel Getreideprodukte, Gemüse und Obst
  • Wählen Sie fettarme, gesättigte und cholesterinarme Lebensmittel
  • Verbrauchen Sie Zucker und Salz in Maßen
  • Verbrauchen Sie genug Kalzium und Eisen, um die Bedürfnisse ihres wachsenden Körpers zu befriedigen

Bevorraten Sie die Küche mit kalorien- und fettarmen Mahlzeiten, Snacks und Desserts. Lassen Sie Ihren Tween nur fettarme oder Magermilch trinken. Halten Sie kalorienreiche Snacks wie Pommes, Erfrischungsgetränke oder Eiscreme so weit wie möglich vom Haus fern.

Essen Sie als Familie zusammen zu Abend und machen Sie die Mahlzeiten für alle angenehm. Streite nicht über Hausaufgaben oder andere Probleme am Esstisch. Halten Sie das Gespräch stattdessen so angenehm wie möglich.

Erzwinge nicht, dass dein Tween irgendetwas isst, was er nicht will. Bieten Sie gesunde Mahlzeiten zum Abendessen an und wenn er Hunger hat, wird er es essen.

Sie müssen Ihrem Kind keine separate Mahlzeit zubereiten, wenn ihm das, was Sie servieren, nicht gefällt.

Verwenden Sie kein Essen, um Ihr Tween zu bestechen oder zu belohnen. Und machen Sie nicht viel aus ihren Essgewohnheiten, wenn sie ein wählerischer Esser sind. Eine zu starke Konzentration kann die Situation verschlimmern.

Die empfohlenen Kalorien für mäßig aktive Jungen umfassen:

  • 10 Jahre: 1.800 Kalorien / Tag
  • 11 Jahre: 2.000 Kalorien / Tag
  • 12 Jahre: 2.200 Kalorien / Tag

Die empfohlenen Kalorien für mäßig aktive Mädchen sind:

  • 10 Jahre: 1.800 Kalorien / Tag
  • 11 Jahre: 1.800 Kalorien / Tag
  • 12 Jahre: 2.000 Kalorien / Tag

Mäßig aktiv bedeutet ein Tween, der an mindestens 60 Minuten körperlicher Aktivität teilnimmt, an mindestens fünf Tagen in der Woche. Tweens, die weniger aktiv sind, sollten weniger Kalorien verbrauchen, und Tweens, die aktiver sind, benötigen möglicherweise mehr.

Physische Aktivität

Es wird empfohlen, dass sich Tweens täglich mindestens 60 Minuten lang körperlich betätigen. Da viele von ihnen keine Pause mehr haben, wird es wichtiger denn je, dass Sie zu Hause körperliche Aktivität betonen.

Ein Großteil ihrer körperlichen Aktivität sollte aerobe Aktivität umfassen. Sport treiben, Fahrrad fahren oder Joggen sind aerobe Aktivitäten, an denen sich Ihr Tween erfreuen könnte.

Auch muskelstärkende Aktivitäten sind wichtig. Einige Tweens sind möglicherweise daran interessiert, Gewichte zu heben oder Kraftübungen durchzuführen.

Tweens sollten auch am Knochenaufbau teilnehmen. Basketball, Seilspringen oder Laufen können helfen, Knochen aufzubauen.

Integrieren Sie körperliche Aktivität in Ihr Familienleben. Unternehmen Sie abends einen Familienspaziergang, treiben Sie gemeinsam Sport oder unternehmen Sie an den Wochenenden ausgedehnte Radtouren.

Ihr Tween mag es vielleicht, Fangen zu spielen, auf einen Hindernisparcours zu gehen oder gemeinsam einen Ball zu werfen.

Ihr Kind lernt gesunde Gewohnheiten, indem es Sie beobachtet. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein gutes Vorbild für körperliche Aktivitäten sind.

Körperbildprobleme sind während der Zwischenjahre häufig. Daher ist es wichtig, das Training zu betonen, um gesund zu bleiben und starke Knochen aufzubauen, anstatt abzunehmen oder besser auszusehen.

Um das Haus

Tweens verbringen immer mehr Zeit damit, sich mit Gleichaltrigen auszutauschen. Während sie immer noch an Familienzeit interessiert sind, könnten sie bestrebt sein, ihre Familienpläne fallen zu lassen, wenn ein Freund anruft.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf unterhaltsame Familienabende verzichten sollten. Ihr Tween wird wahrscheinlich eine besondere Zeit mit Ihnen verbringen. Ganz gleich, ob Sie Brettspiele spielen, an körperlichen Aktivitäten teilnehmen oder neue Orte erkunden - gemeinsame Aktivitäten können ein guter Weg sein, um Kontakte zu knüpfen.

Ihr Tween wird manchmal auch respektlos. Sie könnten darauf bestehen, dass sie alles wissen oder sagen, dass sie ihre Aufgaben gemäß ihren Bedingungen erledigen werden. Sich behaupten zu wollen, ist ihre Art, Unabhängigkeit zu erlangen.

Sie können ihnen die Möglichkeit geben, Autonomie zu entwickeln, indem Sie ihnen zwei Möglichkeiten anbieten. Fragen Sie: "Möchten Sie Ihr Zimmer vor dem Abendessen oder nach"> reinigen

Tweens sollten die Fähigkeiten haben, die meisten Hausarbeiten zu erledigen. Wenn Sie zulassen, dass Ihr Tween Haushaltschemikalien verwendet oder kocht, müssen Sie die Sicherheitsvorkehrungen beachten.

Zu den geeigneten Aufgaben könnten das Leeren des Geschirrspülers, das Waschen der Fenster, das Wischen der Böden, das Staubsaugen und das Reinigen des Badezimmers gehören.

Ein Job-Chart könnte eine hilfreiche Methode sein, um Ihren Tween daran zu erinnern, was Sie von ihm erwarten. Es kann den Drang verringern, sie zu nörgeln oder sie wiederholt daran zu erinnern, ihre Aufgaben zu erledigen.

Bieten Sie Anreize und Belohnungen, wenn sie sich verantwortungsbewusst verhält. Sie können ihre Aufgaben mit Privilegien wie der Bildschirmzeit verknüpfen oder eine Zulage anbieten.

Gesundheit und Sicherheit

Ihr Kind ist möglicherweise bereit, für kurze Zeit allein zu Hause zu bleiben. Aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre staatlichen oder lokalen Gesetze kennen, bevor Sie in Betracht ziehen, Ihr Tween in Ruhe zu lassen.

Einige Tweens fühlen sich ohne Aufsicht eines Erwachsenen möglicherweise nicht wohl. Prüfen Sie also, ob Ihr Tween wirklich für diese Erfahrung bereit ist, bevor Sie das Wasser testen.

Ihr Kind ist jetzt alt genug, um sich mit grundlegender Erster Hilfe vertraut zu machen. Bereiten Sie Ihren Tween für grundlegende Schnitte und Verletzungen vor, und bringen Sie Ihrem Tween bei, die verschiedenen Artikel im Erste-Hilfe-Kasten Ihrer Familie zu verwenden.

Ihr örtliches YMCA oder Krankenhaus bietet möglicherweise sogar Kurse für Tweens und Teens zu Erster Hilfe und CPR an. Überlegen Sie, ob Sie mit Ihrem Tween einen Kurs belegen möchten, um für diese Notsituationen gerüstet zu sein.

Besuch beim Arzt

Sofern Ihr Tween keine gesundheitlichen Probleme hat, werden jährliche Wellnessbesuche beim Kinderarzt empfohlen.

Bei der jährlichen Überprüfung Ihres Tweens können Sie Folgendes erwarten:

  • Eine Untersuchung des Wachstums und der Entwicklung Ihres Kindes
  • Eine Überprüfung der Diät- und Schlafpläne
  • Messung von Größe, Gewicht und Blutdruck
  • Beratung zur Vorbeugung von Verletzungen, zur Zahngesundheit und zur richtigen Ernährung
  • Ein Rückblick auf die schulische Leistung
  • Impfungen: Tdap (Tetanus Booster), Meningokokken-Impfstoff (Menactra oder Menveo) und HPV-Impfstoff (Jungen und Mädchen) und möglicherweise andere
  • Sichtprüfung

Häufige gesundheitliche Probleme bei Tweens ähneln denen bei jüngeren Kindern - Atemwegsinfektionen und Verstopfung können in diesem Alter Probleme bereiten.

Tweens kann bei Problemen im Zusammenhang mit der Pubertät auch einen Arzt aufsuchen. Akne kann in Tweens beginnen, die Pubertät beginnen.

Gynäkomastie kann auch ein Problem sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Jungen während der Pubertät eine gewisse Brustentwicklung haben. Es beginnt normalerweise als kleine Beule unter einer oder beiden Brustwarzen, die zart sein können. Sie sollten Ihrem Kind versichern, dass dieser Brustknoten normal ist und innerhalb weniger Monate oder Jahre ohne Behandlung verschwindet.

Sportbedingte Verletzungen sind in diesem Alter ebenfalls häufig. Verstauchungen, Knochenbrüche oder blaue Flecken können durch verschiedene körperliche Aktivitäten verursacht werden.

Schlafen

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Tweens jede Nacht zwischen 9 und 12 Stunden schlafen, viele Tweens jedoch die empfohlene Schlafzeit unterschreiten.

Außerschulische Aktivitäten, Hausaufgaben, Zeit mit der Familie, Freunde und Elektronik können viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn sie die Ruhezeit Ihres Kindes verkürzen, wird Schlafentzug den Tribut fordern.

Um sicherzustellen, dass Ihr Kind genügend Schlafzeit hat, müssen Sie darauf achten, wie viel Schlaf Ihr Kind tatsächlich bekommt, und dann den Zeitplan Ihres Kindes entsprechend anpassen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Tween Zeit hat, sich von seinem oder ihrem Tag zu erholen, bevor Sie auf das Bett treffen. Zum Entspannen können Sie lesen, Musik hören oder vor dem Schlafengehen eine heiße Dusche nehmen.

Wenn Ihr Tween Probleme hat, morgens aufzuwachen oder tagsüber nicht wach zu bleiben, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie nicht genug Schlaf bekommt.

Sicherheit

Unfälle sind die häufigste Todesursache für Kinder. Die meisten dieser Todesfälle könnten leicht verhindert werden, und es ist daher sehr wichtig, die Sicherheit Ihres Kindes jederzeit im Auge zu behalten. Hier sind einige Tipps, um Ihr Tween sicher zu halten:

  • Bewahren Sie Ihren Tween bei Bedarf in einem Kindersitz auf . Ältere Kinder im schulpflichtigen Alter sollten in einem gurtpositionierenden Sitzerhöhungssitz sitzen, wenn sie die Gewichts- und Höhenbegrenzung des Gurts ihres nach vorne gerichteten Autositzes erreichen. Der AAP empfiehlt Kindern, keinen Sicherheitsgurt für Erwachsene zu verwenden, bis sie 4 Fuß 9 Zoll groß und zwischen 8 und 12 Jahre alt sind.
  • Ihr Kind sollte auf dem Rücksitz sitzen . Kinder unter 13 Jahren sollten auf dem Rücksitz des Autos sitzen. Lassen Sie Ihr Kind nicht im Laderaum eines Pickups fahren, auch wenn dieser eingeschlossen ist. Bei einem Unfall sind Kinder auf der Ladefläche eines Kleintransporters kaum vor schweren oder tödlichen Verletzungen geschützt.
  • Bestehen Sie auf Sicherheitsausrüstung . Bringen Sie Ihrem Kind bei, stets die für jede Sportart geeignete Sicherheitsausrüstung (Helme, Mundschutz, Polster usw.) zu tragen.
  • Fahrradsicherheit lehren . Lassen Sie Ihr Kind nicht ohne Helm Fahrrad fahren. Unterrichten Sie Sicherheitsregeln in Bezug auf Verkehr, Kreuzungen und Bürgersteige.
  • Lebensmittelsicherheit üben . Waschen Sie Obst und Gemüse, essen Sie kein ungekochtes Fleisch oder Geflügel oder trinken Sie nicht pasteurisierte Milch oder Säfte.
  • Installieren Sie Rauch- und Kohlenmonoxidmelder . Halten Sie einen Fluchtplan für den Brandfall in Ihrem Haus bereit, verwenden Sie flammhemmende Nachtwäsche und unterrichten Sie Ihr Kind über den Brandschutz (spielen Sie niemals mit Streichhölzern usw.).
  • Waffen sicher lagern . Wenn Sie eine Waffe im Haus aufbewahren müssen, bewahren Sie sie verschlossen auf. Lagern Sie es unbeladen und bewahren Sie die Munition separat auf. Sprechen Sie mit Ihrem Tween über die Waffensicherheit.
  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man 911 wählt . Stellen Sie sicher, dass Ihr Tween weiß, was ein Notfall ist und wie er um Hilfe rufen kann.

Es ist auch wichtig, mit Ihrem Gesprächspartner über soziale Themen wie Alkohol, Drogen und Sex zu sprechen. Sie können davon ausgehen, dass sich Ihr Kind niemals mit solchen Aktivitäten für Erwachsene befasst, aber einige Gleichaltrige haben gute Chancen.

Für Tweens ist es wichtig zu wissen, wie sie mit Gruppenzwang umgehen und Gefahren erkennen, wenn sie ihnen begegnen.

Technologie

Die meisten Tweens sind mit Elektronik vertraut. Das heißt aber nicht, dass sie sie unbeaufsichtigt benutzen dürfen.

Viele Tweens nutzen soziale Medien, haben ein eigenes Smartphone und nutzen regelmäßig das Internet. Und während es Spiele, Websites und Apps gibt, die Lerninhalte bereitstellen können, können digitale Geräte auch ein großes Risiko für Tweens darstellen.

Von Cyberbullies bis hin zu Online-Raubtieren kann die ungefilterte Welt des Webs für junge Menschen gefährlich sein. Tweens, die ohne Aufsicht von Erwachsenen im Internet surfen, stoßen wahrscheinlich auf Inhalte für Erwachsene.

Sexting kann auch in den letzten Jahren zum Problem werden. Unabhängig davon, ob Ihr Tween nach unangemessenen Fotos von jemand anderem fragt oder ob Ihr Kind Aktfotos sendet, verwenden viele junge Menschen ihre elektronischen Geräte, um Fotos auszutauschen.

Stellen Sie klare Regeln auf, die die Privatsphäre Ihres Tweens schützen. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es niemals in Ordnung ist, seinen aktuellen Standort, seine Privatadresse (oder die Adresse eines anderen), seine Sozialversicherungsnummer oder den Namen von Familienmitgliedern mitzuteilen.

Wenn Sie Ihrem Kind erlauben, soziale Medien zu nutzen, wählen Sie einen anderen Spitznamen als den tatsächlichen Namen. Informieren Sie sich über die potenziellen Risiken und Vorteile einer Social-Media-Site, bevor Sie Ihrem Kind den Beitritt ermöglichen.

Erklären Sie, was Ihr Kind tun soll, wenn es jemals Nachrichten erhält, die es unangenehm finden, oder wenn es auf anstößige Inhalte stößt. Bitte sie, zu dir zu kommen und dir zu erzählen, was passiert ist.

Bringen Sie Ihren Tween dazu, seine digitalen Geräte in einem gemeinsamen Bereich des Hauses zu verwenden. Schauen Sie ihnen manchmal über die Schulter, damit Sie wissen, was sie tut. Verwenden Sie die Kindersicherung, um sicherzustellen, dass sie nur auf kinderfreundliche Inhalte zugreifen kann.

Die Welt deines Tweens

Die Mittelschule kann für Tweens eine harte Zeit sein. Sie sind bestrebt, sich anzupassen, aber sie wissen nicht immer, wie sie es tun sollen.

Auch in der Mittelschule gibt es viele akademische Herausforderungen. Und selbst ein kluger Tween, der sich in der Vergangenheit hervorgetan hat, könnte es schwer haben.

Außerschulische Aktivitäten können Ihrem Kind helfen, Freunde zu finden, Vertrauen zu gewinnen und Interessen zu entwickeln. Unterstützen Sie die Interessen Ihres Tweens, aber seien Sie nicht überrascht, wenn er häufig die Aktivitäten wechselt.

Ihr Tween experimentiert, um mehr über sich selbst herauszufinden. Seien Sie geduldig, während Ihr Kind Möglichkeiten auslotet, und ermutigen Sie Ihr Tween, neue Erfahrungen zu machen.

Mobbing kann in den letzten Jahren ein großes Problem sein. Ihr Kind möchte Ihnen jedoch möglicherweise nicht mitteilen, dass es ein Ziel ist. Sie kann verlegen und beschämt sein.

Es ist wichtig, die Anzeichen von Mobbing zu kennen. Sprechen Sie häufig über Mobbing.

Direkte Fragen wie „Sucht jemand nach Ihnen?“ Sind möglicherweise peinlich zu beantworten. Stellen Sie Fragen wie "Ist Mobbing ein Problem in Ihrer Schule?". Ihr Gesprächspartner ist möglicherweise eher bereit, zunächst allgemeiner über das Thema zu sprechen.

Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass Ihr Kind andere schikaniert. Während die meisten Eltern glauben, dass ihr Kind das niemals tun würde, gibt fast die Hälfte aller Tweens zu, dass sie zu der einen oder anderen Zeit ein anderes Kind gemobbt haben.

Ihr Tween wird wahrscheinlich ein gewisses Verständnis dafür haben, was in der Welt vor sich geht. Sie wird wahrscheinlich Nachrichten über tragische Vorfälle, Gewaltakte und Naturkatastrophen mithören.

Es ist zwar zu viel für sie, mit Ihnen die Nachrichten zu verfolgen, aber Sie können mit ihnen über diese Themen sprechen. Sprechen Sie darüber, welche Schritte unternommen werden, um den Opfern zu helfen und wie die Menschen in Ihrer Gemeinde daran arbeiten, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten.

Schnelle Tipps

Die meisten Tweens erleben die Pubertät. Für manche kann dies eine aufregende Zeit sein. Für andere kann die Pubertät beängstigend und verwirrend sein.

Sprechen Sie offen mit Ihrem Kind über den sich verändernden Körper. Bitten Sie sie, Fragen zu stellen.

Wenn Sie die Antwort auf etwas nicht wissen, können Sie sagen, dass Sie nach einigen Recherchen zu ihnen zurückkehren müssen. Wenn Sie fortlaufend Gespräche über Pubertät und Sexualität führen, wird sich Ihr Tween wohler fühlen.

Einige Tweens zeigen Interesse an romantischen Beziehungen und Dating. Stellen Sie sicher, dass Sie viele Gespräche über gesunde Beziehungen und sexuelle Aktivitäten führen.

Kategorie:
Gewinnen Sie das Sorgerecht für Ihr Kind
Verwenden von Schwangerschaftsdatierung nach einer Fehlgeburt oder einem Schwangerschaftsverlust