Haupt Adoption & PflegeVersuch, Akronyme und Abkürzungen zu verstehen

Versuch, Akronyme und Abkürzungen zu verstehen

Adoption & Pflege : Versuch, Akronyme und Abkürzungen zu verstehen

Versuch, Akronyme und Abkürzungen zu verstehen

Von Rachel Gurevich Aktualisiert am 16. März 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Wenn Sie zum ersten Mal alle diese TTC-Akronyme sehen, könnten Sie denken, "OMG!" Keine Angst. Sie werden es irgendwann verstehen. Bitten Sie in der Zwischenzeit um Übersetzungshilfe. Daniel Grizelj / Stein / Getty Images

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Bewältigen und vorankommen
    • Ursachen und Bedenken
    • Diagnose & Prüfung
    • Behandlung

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • ACOG nach BW
    • CAH nach DPT
    • E2 nach FTTA
    • GESCHENK an IVF-DE
    • LAP zu OPT
    • PCT zu SubQ
    • 2WW zu ZIFT
    Alle anzeigen Nach oben

    Wenn Sie Akronyme und Abkürzungen für Unfruchtbarkeit verstehen, haben Sie das Gefühl, dass Sie "Bescheid wissen". Sie teilen eine Sprache, die nur andere TTCer verstehen können. (TTC steht für versuchen zu begreifen.)

    Aber wenn Sie neu in dieser Sprache der Fruchtbarkeit sind, können Sie sich wie ein Außenseiter fühlen.

    Hier erfahren Sie, wie Sie alles verstehen.

    Verwenden Sie diesen Leitfaden mit Links zu Definitionen, sofern verfügbar, um den Einstieg in das IF / TTC-Forum und in Social Media Speak zu erleichtern.

    ACOG nach BW

    ACOG: Amerikanischer Kongress für Frauenärzte und Geburtshelfer.

    ACA: Anti-Cardiolipin-Antikörper.

    AF: Tante Flow oder Flo, auch als Ihre Periode bekannt. (Außerhalb der Unfruchtbarkeitskreise steht AF für "as f #% k" ... was in einem versuchten Kontext wirklich genauso angemessen ist!)

    AFNW: Tante Flo nicht gewollt.

    AFSA: Tante Flo, bleib weg.

    AH oder AZH: Assisted Hatching, eine IVF-Technologie.

    AI: Künstliche Befruchtung.

    ANA: Antinukleäre Antikörper.

    AO: Anovulatorisch.

    APA: Antiphospholipid-Antikörper.

    KUNST: Assistierte Reproduktionstechnologie.

    ASRM: Amerikanische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin.

    ATA: Schilddrüsenantikörper.

    AWOL: Eine Frau auf Lupron, die sich auf die Stimmungsschwankungen bezieht, die manchmal mit dieser Fruchtbarkeitsdroge einhergehen.

    BA: Baby-Aspirin.

    BBT: Body Basal Temperature Charting.

    BCP: Antibabypillen.

    BD: Baby Dance, ein Hinweis auf Geschlechtsverkehr an Ihren fruchtbarsten Tagen; ODER, Baby Dust, eine Art Glückwunsch oder Glückssatz, um zu hoffen, dass Sie schwanger werden.

    Beta: Ein Schwangerschaftstest, der den hCG-Spiegel (Schwangerschaftshormon) über das Blutbild misst.

    BFN: Big Fat Negative, bezieht sich auf einen negativen Schwangerschaftstest.

    BFP: Big Fat Positive, bezieht sich auf einen positiven Schwangerschaftstest.

    BMS: Baby Sex machen.

    BOB: Baby im Gehirn oder ständig daran denken, ein Baby zu haben.

    BV: Baby Vibes, genau wie Baby Dust, etwas, das Sie jemandem "geben", in der Hoffnung, dass er schwanger wird.

    B / W oder BW: Blutuntersuchung.

    CAH nach DPT

    CAH: Angeborene Nebennierenrindenhyperplasie.

    CB: Cycle Buddy, jemand, der den Zyklus mit Ihnen begonnen hat, ungefähr zur gleichen Zeit wie Sie Eisprung hatte oder einen Schwangerschaftstest ungefähr zur gleichen Zeit wie Sie plant.

    CCCT oder CCT: Clomiphene Citrate Challenge Test, ein Fruchtbarkeitstest.

    CD: Cycle Day (Zyklustag), ein Verweis auf die Tage eines Behandlungszyklus oder eines Menstruationszyklus, wenn versucht wird, eine Empfängnis herbeizuführen. CD 3 ist der dritte Tag nach Beginn Ihrer Periode.

    CM oder CF: Cervical Mucus oder Cervical Fluid, ein Thema, über das Sie vielleicht noch nie geredet haben, das Sie jedoch in einem Fruchtbarkeitsforum möglicherweise mit unerwarteter Begeisterung diskutieren. Im Detail nicht weniger!

    CMV: Cytomegalovirus.

    CL: Decklinie, bezieht sich auf eine Linie, die in einem Körper-Basaltemperaturdiagramm gezeichnet ist. Temperaturen "oberhalb der Deckgrenze" treten nach dem Eisprung auf.

    CP: Cervical Position, ein anderes Thema, über das Sie wahrscheinlich nie gedacht haben, mit Fremden zu sprechen.

    CY #: Zyklusnummer, seit TTC oder seit Beginn einer Behandlung.

    DE: Spendereier.

    DES: Diethylstilbestrol.

    DHEA: Dehydroepiandrosteron.

    DI: Donor Insemination, wie Sie es mit IUI zusammen mit einem Samenspender getan hätten.

    DTD: Doing the Deed oder Doing the Dance, ein Hinweis auf Sex.

    DPO: Tage nach dem Eisprung.

    DPR: Tage nach der Entnahme oder die Anzahl der Tage seit der Entnahme der Eizelle während der IVF-Behandlung.

    DPT: Tage nach dem Transfer oder die Anzahl der Tage nach dem Embryotransfer in einer IVF-Behandlung oder einem Embryonenspendezyklus.

    E2 nach FTTA

    E2: Östradiol, ein Hormon, das manchmal während Fruchtbarkeitstests und Behandlungen gemessen wird.

    EB, EMB: Endometriumbiopsie.

    EDD: Voraussichtliches Fälligkeitsdatum.

    ET: Embryotransfer, durchgeführt während der IVF.

    ENDO: Endometriose.

    EWCM: Egg White Cervical Mucus oder die fruchtbarste Art von Zervixschleim.

    FE: Gefrorener Embryo.

    FET: Frozen Embryo Transfer, bezogen auf einen IVF-Zyklus unter Verwendung von zuvor gefrorenen Embryonen, die aufgetaut und dann transferiert wurden.

    FHR: Fetale Herzfrequenz.

    FF: Fertility Friend, unter Bezugnahme auf die Chart-Website FertilityFriend.com.

    FM: Fertility Monitor, zur Erkennung des Eisprungs zu Hause.

    FMU: Erster Morgenurin.

    FSH: Follikelstimulierendes Hormon.

    FTTA: Fruchtbare Gedanken an alle.

    GESCHENK an IVF-DE

    GESCHENK: Gamete Intrafallopian Transfer, eine Form der assistierten Fortpflanzungsbehandlung.

    GS: Gestationsersatz.

    hCG: Humanes Choriongonadotropin.

    HPT: Schwangerschaftstest zu Hause, wie Sie es in der Drogerie kaufen.

    hMG: Humanes Gonadotropin in den Wechseljahren.

    HOM: High Order Multiples, eine Schwangerschaft mit drei oder mehr Babys.

    HSG: Hysterosalpingogramm.

    ICSI: Intrazytoplasmatische Spermieninjektion.

    IF oder IFer: Unfruchtbarkeit oder ein Verweis auf jemanden mit Unfruchtbarkeit.

    IM: Intramuskuläre Injektion.

    IPS: Imaginäre Schwangerschaftssymptome, wenn Sie sich schwanger fühlen, aber nicht.

    IR: Insulinresistenz.

    IUI: Intrauterine Insemination.

    IVF: In-vitro-Fertilisation.

    IVF-DE: IVF mit Spendereier.

    LAP zu OPT

    LAP: Laparoskopie.

    LH: Luteinisierendes Hormon.

    LMP: Letzte Regelblutung.

    LPD: Lutealphasendefekt.

    LSC: Niedrige Spermienzahl.

    M / C: Fehlgeburt.

    MF: Männliche Faktor-Unfruchtbarkeit.

    MS: Morgendliche Krankheit.

    O oder OV: Eisprung.

    OHSS: Ovariales Überstimulationssyndrom.

    OPK oder OPT: Ovulation Predictor Kit oder Test.

    PCT zu SubQ

    PCT: Post-Coital-Test.

    PCO, PCOS oder PCOD: polyzystische Eierstöcke oder Syndrom / Krankheit der polyzystischen Eierstöcke.

    PG: Schwanger.

    PID: Genetische Präimplantationsdiagnose.

    PI: Primäre Unfruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit ohne zuvor geborene Kinder.

    PID: Beckenentzündungskrankheit.

    PIO: Progesteron in Öl.

    PNV: Pränatales Vitamin.

    POC: Produkte der Konzeption.

    POF oder POI: Vorzeitiges Ovarialversagen oder primäre Ovarialinsuffizienz.

    POAS: Pee On A Stick oder machen Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause.

    PUPO: Schwanger, bis etwas anderes bewiesen ist.

    RE: Reproductive Endocrinologist, eine Art Fruchtbarkeitsspezialist.

    RI: Reproductive Immunologist, eine andere Art von Fruchtbarkeitsspezialist.

    RPL: Rezidivierender Schwangerschaftsverlust.

    SA: Samenanalyse.

    SART: Gesellschaft für assistierte Reproduktionstechnologien.

    SB: Totgeboren.

    SHG: Sonohysterogramm, Fruchtbarkeitstest.

    SI: Sekundäre Unfruchtbarkeit.

    SM: Leihmutter.

    STIMME: Stimulierende Hormone, die normalerweise injizierbare Fruchtbarkeitsmedikamente wie Gonadotropine betreffen.

    SP: Spermienzahl.

    SOD: Sex on Demand oder Sex pünktlich oder während der Fruchtbarkeitsbehandlung.

    SubQ oder SC: Subkutane Injektion.

    2WW zu ZIFT

    2WW: Zwei Wochen warten.

    TCOYF: Die Fruchtbarkeit selbst in die Hand nehmen, ein Buch von Toni Weschler über Fruchtbarkeitsbewusstsein.

    TESE: Hodenspermienextraktion.

    TL: Tubenligatur.

    TMI: Zu viele Informationen, etwas, vor dem Fruchtbarkeitsforumsbesucher nicht allzu oft zurückschrecken!

    TTC: Versuchen zu begreifen.

    TS: Traditioneller Ersatz.

    U / S: Ultraschall.

    VR: Vasektomieumkehr.

    ZIFT: Zygote Intrafallopian Transfer, eine Art assistierte Fortpflanzungsbehandlung.

    Ein Wort von Verywell

    Fruchtbarkeitsforen, soziale Medienkreise und andere Online-Selbsthilfegruppen können eine große Hilfe sein, wenn Sie mit Unfruchtbarkeit fertig werden.

    Online-Fruchtbarkeitskollegen können Ihnen helfen, sich verstanden und weniger einsam zu fühlen. Das heißt, wenn Sie neu in Fruchtbarkeitsforen sind, können die Umgangssprache und die Terminologie dazu führen, dass Sie sich zunächst ausgeschlossen fühlen.

    Die gute Nachricht ist, dass Sie die neuen Abkürzungen wahrscheinlich schnell lernen und schätzen werden, da Sie dadurch Zeit beim Tippen sparen!

    Wenn Sie sich in der Zwischenzeit nicht sicher sind, warum ein Forummitglied Ihre CB sein möchte und Sie zu BD drängt, sollten Sie sich nicht scheuen, zu fragen, was sie bedeuten.

    Jeder war irgendwann ein Neuling und versteht, wie es ist, sich ahnungslos zu fühlen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Top 10 Versionen von Playing Tag
    Interpretation schwacher Linien bei einem Schwangerschaftstest