Haupt Adoption & PflegeKleinkindübergänge und Sippy Cups

Kleinkindübergänge und Sippy Cups

Adoption & Pflege : Kleinkindübergänge und Sippy Cups

Kleinkindübergänge und Sippy Cups

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 23. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Steven C. De La Cruz / Getty Images

Mehr in Kleinkinder

  • Essen und Trinken
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege

    Trinkbecher sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich und können aus Kunststoff (BPA-frei), Edelstahl oder sogar Glas bestehen. Sie können aus einer Vielzahl von Designs und Ausgusstypen auswählen, um die perfekte Tasse für Ihr Kind zu erhalten. Während sie eine Lösung sein können, während Ihr Kind von der Flasche zur offenen Tasse übergeht, gibt es Vorsichtsmaßnahmen, die Sie für die Zahngesundheit Ihres Kindes treffen sollten.

    Mit einem Sippy Cup

    Eltern verwenden normalerweise Trinkbecher als Übergang zu normalen, offenen Bechern, die für jüngere Kleinkinder oft zu unordentlich sind. Manchmal übersehen sie, dass der Übergang von einer Flasche zu einer Tasse drei oder vier Monate und nicht drei oder vier Jahre dauern soll.

    Im Allgemeinen sollten Trinkbecher verwendet werden:

    • Wenn Sie die Flasche zwischen 12 und 18 Monaten auslaufen lassen.
    • Wenn Sie einem Säugling, der etwa 6 Monate oder älter ist, 100 Prozent Fruchtsaft geben möchten. Denken Sie daran, dass es keine offizielle Empfehlung gibt, dass diese Kinder tatsächlich Saft brauchen. Aber wenn Sie Ihrem älteren Kind bis zu 4 bis 6 Unzen Fruchtsaft geben wollen, dann geben Sie ihn in einer kleinen Tasse und nicht in einer Flasche.
    • Einem Säugling, der ausschließlich stillt, nach etwa 6 Monaten Wasser mit Fluorid geben, anstatt eine Flasche einzuführen.
    • Mit Milch zu den Mahlzeiten, während Sie zu einer offenen Tasse übergehen.
    • Mit Wasser, wenn es keine Essenszeit ist und Sie zu einer offenen Tasse übergehen.

    Da Sie versuchen, auf eine normale Tasse umzusteigen, sollten Sie manchmal versuchen, eine normale, offene Tasse zu verwenden, insbesondere wenn Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass Ihr Kind sein Getränk verschüttet. Gib ein paar Unzen Wasser oder ein anderes klares Getränk in eine kleine Tasse, während du sie beaufsichtigen und sehen kannst, wie es ihr geht.

    Erwarten Sie auf jeden Fall ein paar Leckagen, und seien Sie versichert, dass Ihr Kind mit etwas Übung den Dreh rausbekommt.

    Missbrauch von Sippy Cups

    Obwohl es auf jeden Fall praktisch ist, besteht das Problem bei Trinkbechern darin, dass sie häufig nur den Platz einer Flasche einnehmen und über einen längeren Zeitraum verwendet werden.

    Dies ist wichtig, da die missbräuchliche Verwendung von Trinkbechern zu Karies führen kann, insbesondere wenn Ihr Kind den ganzen Tag über einen Trinkbecher mit Saft oder einem anderen zuckerhaltigen Getränk mit sich führt.

    Die American Academy of Pediatric Dentistry gibt an, dass eine Trinkschale über einen längeren Zeitraum nicht verwendet werden sollte. Es ist keine Flasche und kein Schnuller.

    Die Verwendung eines Trinkbechers kann auch zu schlechten Essgewohnheiten führen, wenn Ihr Kind häufig den Inhalt des Trinkbechers verschluckt, wodurch Ihr Kind satt wird und das Essen zu den Mahlzeiten einnimmt oder einfach zusätzliche Kalorien zu sich nimmt. Schließlich ist eine beträchtliche Anzahl von Verletzungen bei Kleinkindern aufgetreten, die Trinkbecher verwenden, am häufigsten Mundverletzungen, die durch Stürze beim Laufen und gleichzeitigen Trinken aus einem Trinkbecher verursacht wurden.

    Die falsche Verwendung einer Trinkschale kann sogar dazu führen, dass Milch (normalerweise ein sehr gesundes Getränk) zu Karies führt, wenn Ihr Kind die Trinkschale den ganzen Tag mit sich herumträgt oder Milch trinkt, nachdem es sich nachts die Zähne geputzt hat.

    Andere Möglichkeiten zum Missbrauch eines Trinkbechers können sein:

    • Mit einem Schluck, bis Ihr Kind in den Kindergarten geht.
    • Geben Sie Ihrem Kleinkind oder Vorschulkind vor dem Schlafengehen eine Tasse Saft oder Milch.
    • Geben Sie Ihrem Kleinkind oder Vorschulkind mitten in der Nacht eine Tasse Saft oder Milch.
    • Ermöglichen Sie einfach, dass die Tasse die Stelle einer Flasche einnimmt, was häufig der Fall ist, wenn Sie eine triefende Tasse mit einem auslaufsicheren Ventil erhalten.
    • Reinigen Sie nicht alle Teile des Bechers zwischen den Einsätzen, einschließlich des Deckels und unter dem Ventil.

    Auch hier ist der vielleicht größte Fehler, dass Ihr Kind den ganzen Tag eine Tasse mit sich herumträgt. Sogar mit verdünntem Fruchtsaft sind die Zähne Ihres Kindes den ganzen Tag mit Zucker bedeckt, und das erhöht das Risiko, dass es viele Karies bekommt. Wenn man nicht zu viel putzt oder Süßigkeiten isst, ist es definitiv keine gute Angewohnheit, zu viel Saft in einer Tasse zu trinken, um gesunde Zähne zu fördern.

    Ein Wort von Verywell

    Während die Trinkschale eine großartige Möglichkeit ist, Ihrem Kind mehr Selbstständigkeit und Koordination beizubringen, sollte sie nicht lange verwendet oder herumgetragen und im Mund aufbewahrt werden.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Vier Jahreszeitenlieder für Kinder
    Umgang mit Fruchtbarkeitsbehandlungsstress