Haupt Adoption & PflegeTipps zur Linderung der Angst vor dem Schulanfang

Tipps zur Linderung der Angst vor dem Schulanfang

Adoption & Pflege : Tipps zur Linderung der Angst vor dem Schulanfang

Tipps zur Linderung der Angst vor dem Schulanfang

Was Eltern tun können, um die Angst vor dem Schulbeginn zu lindern

Von Katherine Lee Aktualisiert am 06. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
fstop123 / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Die Angst vor dem Schulanfang ist normal und verständlich. Viele Kinder haben möglicherweise Angst, nach einer langen Sommerpause wieder zur Schule zu gehen. Andere fühlen sich vielleicht nervös, wenn sie zum ersten Mal in die Schule gehen. In jedem Fall können Eltern mit diesen einfachen Strategien den Übergang in die Schule erleichtern.

    Organisiere dein Zuhause für den Schulanfang. Eine gute Möglichkeit, die Angst Ihres Kindes vor der Rückkehr in die Schule zu lindern, besteht darin, Ihr Zuhause auf den Übergang vorzubereiten. Strategien wie das Vorabendessen in der Schule oder die Einrichtung eines komfortablen Bereichs für Hausaufgaben können dazu beitragen, dass sich die Kinder besser unter Kontrolle fühlen und einige ihrer ängstlichen Gefühle lindern.

    Helfen Sie Ihrem Kind, sich in seinem neuen schulischen Umfeld wohler zu fühlen. Eines der Dinge, die bei Kindern Angst vor dem Schulanfang verursachen können, ist, nicht zu wissen, was sie zu erwarten haben. Helfen Sie Ihrem Kind, sich an neue Routinen und ungewohnte Umgebungen zu gewöhnen, indem Sie folgende Schritte ausführen:

    • Nehmen Sie sie mit zu einem Besuch in der Schule. Wenn Ihr Kind mit dem Kindergarten oder der ersten Klasse beginnt, kann es sein, dass es sich nicht sicher ist, ob es ein neues Gebäude betritt. Ältere Grundschüler können nervös sein, in einem neuen Klassenzimmer zu sein oder einen neuen Lehrer zu treffen. Fragen Sie Ihre Schule nach einem Besuch in der Schule und einem Treffen mit dem Lehrer, bevor die Schule beginnt, um einige dieser Bedenken auszuräumen.
    • Fahren Sie ein paar Mal von zu Hause zur Schule. Unabhängig davon, ob Ihr Kind zu Fuß geht, mit dem Schulbus fährt oder zur Schule fährt, hilft es ihm, sich mit der Route vertraut zu machen, und lindert so die Angst vor dem Schulbeginn. Selbst wenn Ihr Kind bereits mit dem Schulweg vertraut ist, werden Sie durch einen Lauf vor dem ersten Schultag daran erinnert, wo sich die Schule befindet, und fühlen sich besser verbunden, wohin Sie am ersten Schultag zurückkehren.
    • Gehen Sie die Grundlagen durch. Wo werden sie ihre Jacke aufhängen ">

        Heben Sie die Dinge hervor, die die Schule großartig machen. Es gibt viele attraktive Faktoren, die die Schule für Kinder sehr attraktiv machen können. Für den Anfang gibt es den Swag - lustige neue Schulsachen und Kleidung. Es wird auch Freunde geben, die sie nicht gesehen haben, und Dinge, die sie vielleicht an der Schule verpasst haben - oder die sie sich freuen können, wenn sie in die Schule geht -, wie den Spielplatz oder Kunsthandwerksprojekte.

        Vereinbaren Sie ein paar Verabredungen. Helfen Sie Ihrem Kind, sich mit alten Freunden wieder zu verbinden oder neue Freunde zu finden, bevor die Schule beginnt. Versuchen Sie, wenn möglich eine Klassenliste zu erstellen und einige Verabredungen mit vertrauten Freunden und Kindern zu treffen, mit denen sie möglicherweise nicht vertraut sind. Wenn sie Angst haben, nicht mit alten Freunden in der gleichen Klasse zu sein, versichern Sie ihnen, dass sie nach der Schule regelmäßige Verabredungen mit ihren Freunden haben können, damit sie in Kontakt bleiben können.

        Erinnern Sie sie daran, dass sie nicht die einzigen sind, die nervös sein könnten. Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass die anderen Schüler wahrscheinlich genauso besorgt sind wie über den ersten Schultag. Beruhige sie, indem du erklärst, dass der Lehrer weiß, dass die Kinder nervös sind, und dass er wahrscheinlich einige Zeit damit verbringen wird, den Schülern zu helfen, sich im Klassenzimmer wohler zu fühlen.

        Versuchen Sie, während des Schulanfangs mehr zu Hause zu sein. Versuchen Sie, kurz vor Schulbeginn und in den ersten Tagen zu Hause für Ihr Kind präsent zu sein und es bei diesem Übergang in die Schule zu unterstützen. Wenn Sie nicht zu Hause arbeiten, versuchen Sie, Ihre Stunden so zu gestalten, dass Sie Ihr Kind in der Schule absetzen und rechtzeitig nach der Schule oder zu einem frühen Abendessen zu Hause sind. Wenn Sie zu Hause bleiben, konzentrieren Sie sich mehr auf Ihr Kind und stellen Sie alles andere in den Hintergrund. Nehmen Sie sich Zeit, um mit Ihrem Kind über den Tag zu sprechen, z. B. darüber, was es mag und worüber es Fragen haben könnte. Indem Sie Ihrem Kind mehr Aufmerksamkeit schenken, helfen Sie ihm, sich in Bezug auf seine Verbindung zu Ihnen und zu Hause sicherer zu fühlen, und helfen Sie ihm, in der Zeit vor dem Schulbeginn zurechtzukommen.

        Stellen Sie sicher, dass sie genug Schlaf bekommen und sich ausgewogen ernähren. Ausreichender Schlaf und eine gesunde Ernährung, insbesondere ein ausgewogenes Protein-Kohlenhydrat-Frühstück, sind wichtig für die Gehirnfunktion, die Stimmung und die Fähigkeit, sich in der Schule zu konzentrieren und Aufmerksamkeit zu schenken.

        Behalte ihre Schulangst im Auge. Sie kennen Ihr Kind am besten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass ihre Angst vor dem Schulanfang auf etwas Schwerwiegenderem zurückzuführen ist, z. B. auf eine Angststörung oder ein Problem mit einem Tyrann, sprechen Sie mit Ihrem Kind, dem Lehrer Ihres Kindes und dem Schulberater.

        Und denken Sie daran, sich so weit wie möglich zu entspannen. Der Schulanfang kann auch eine hektische Zeit für die Eltern sein. In dieser Übergangsphase zum Schulanfang sollten Sie also auf sich selbst aufpassen, indem Sie richtig essen und genügend Schlaf und Bewegung haben.

        Versuchen Sie, sich daran zu erinnern, dass jede Angst oder jeder Stress, den Sie oder Ihr Kind verspüren, nur vorübergehend ist. Bevor Sie es merken, ist Ihre Familie wieder in der Schule und Sie segeln reibungslos in das Herbstsemester.

      Kategorie:
      Natürliche Killerzellen und wiederkehrende Fehlgeburten
      Brauchen begabte Kinder weniger Schlaf?