Haupt Adoption & PflegeTeen Drogenkonsum Warnzeichen

Teen Drogenkonsum Warnzeichen

Adoption & Pflege : Teen Drogenkonsum Warnzeichen

Teen Drogenkonsum Warnzeichen

Eltern müssen die Zeichen des jugendlich Drogenmissbrauchs kennen

Von Amy Morin, LCSW Aktualisiert am 10. Februar 2019
Barbara Peacock / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in Teens

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Jugendliches Leben
    • Dating & Sexualität

    Heutzutage gibt es viele verschiedene Medikamente für Teenager. Während ein Elternteil davon ausgehen kann, dass "glasige Augen" die häufigste Indikation für den Drogenkonsum sind, haben nicht alle Medikamente diese Nebenwirkung. Daher ist es wichtig, die häufigsten Warnzeichen zu kennen, die darauf hinweisen können, dass Ihr Teenager mit Drogen experimentiert.

    Hier sind nur ein paar potenzielle rote Fahnen, auf die Sie achten sollten:

    Zeichen im Haus

    • Verlust des Interesses an Familienaktivitäten
    • Missachtung der Familienregeln
    • Rückzug aus der Verantwortung
    • verbal oder körperlich missbräuchlich
    • plötzliche Zunahme oder Abnahme des Appetits
    • Verschwinden von Wertgegenständen oder Geld
    • Ausgangssperre brechen
    • Ich sage dir nicht, wohin sie gehen
    • ständige Ausreden für das Verhalten
    • viel Zeit in ihren Zimmern verbringen
    • Lügen über Aktivitäten
    • Suche nach: Zigarettenpapier, Pfeifen, Kakerlaken, kleinen Glasfläschchen, Plastiktüten, Drogenresten (Samen usw.)

    Zeichen in der Schule

    • plötzlicher Rückgang der Noten
    • schwul oder immer zu spät zur Schule
    • Verlust des Lerninteresses
    • im Unterricht schlafen
    • schlechte Arbeitsleistung
    • keine Hausaufgaben machen
    • trotzig der Autorität
    • schlechte Einstellung zu Sport oder anderen außerschulischen Aktivitäten
    • reduziertes Gedächtnis und reduzierte Aufmerksamkeitsspanne
    • Sie nicht über Lehrertreffen, Tag der offenen Tür usw. zu informieren.

    Körperliche und emotionale Zeichen

    • wechselt die Freunde
    • Geruch von Alkohol oder Marihuana auf Atem oder Körper
    • unerklärliche Stimmungsschwankungen und Verhaltensweisen
    • negativ, argumentativ, paranoid oder verwirrt, destruktiv, ängstlich
    • Überreaktionen auf Kritik wirken rebellisch
    • Sie teilen nur wenige oder gar keine ihrer persönlichen Probleme
    • scheint nicht mehr so ​​glücklich zu sein wie früher
    • zu müde oder hyperaktiv
    • drastischer Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
    • unglücklich und deprimiert
    • betrügt, stiehlt
    • braucht immer Geld oder hat zu viel Geld
    • Schlampigkeit im Aussehen

    Eltern, entlassen Sie die Warnschilder nicht

    Es kann verlockend sein, die Warnzeichen manchmal zu minimieren oder zu verwerfen. Und fast jede potenzielle rote Fahne lässt sich wahrscheinlich durch etwas anderes erklären.

    Und sicherlich wird nicht jeder Teenager, der etwas auf dieser Liste tut, Drogen nehmen, aber jeder Teenager, der Drogen nimmt, macht Dinge auf dieser Liste. Wenn Sie feststellen, dass einige dieser Warnzeichen zu Ihrem Teenager passen, sehen Sie sich das ganze Bild an.

    Werden Sie engagierter und finden Sie heraus, was er tut, wohin er geht und mit wem er zusammen ist. Ein genauerer Blick auf die täglichen Aktivitäten Ihres Teenagers gibt Ihnen weitere Hinweise darauf, ob Anlass zur Sorge besteht.

    Was ist, wenn mein Teenager Drogen nimmt?

    Wenn Sie vermuten, dass Ihr Teenager Drogen nimmt, sprechen Sie zunächst mit Ihrem Teenager.

    Quelle für Zeichen: CDC.

    Kategorie:
    Vor- und Nachteile von Kinderwagenrahmen im Vergleich zu Travel System Kinderwagen
    Über Zwillinge: Ein Interview mit 10-jährigen Zwillingen