Haupt Adoption & PflegeBringen Sie Ihrem Kind bei, im Notfall die Notrufnummer 911 zu wählen

Bringen Sie Ihrem Kind bei, im Notfall die Notrufnummer 911 zu wählen

Adoption & Pflege : Bringen Sie Ihrem Kind bei, im Notfall die Notrufnummer 911 zu wählen

Bringen Sie Ihrem Kind bei, im Notfall die Notrufnummer 911 zu wählen

Von Amanda Rock Aktualisiert am 6. Juli 2019
Jamie Grill / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in Kinder im Vorschulalter

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Verhalten & Emotionen
    • Alltagspflege

    Obwohl Sie hoffen, dass Ihr Vorschulkind nie mit einer Notsituation fertig werden muss, ist es wichtig, dass er weiß, was er tun soll, falls er sich jemals einer solchen Situation gegenübersieht.

    Bringen Sie Ihrem Kind bei, 911 zu wählen

    Abgesehen davon, dass sie wichtige Sicherheitstipps erhalten, z. B., was im Brandfall zu tun ist oder was zu tun ist, wenn er oder sie von Ihnen getrennt wird, besteht eine wichtige Lektion darin, dass die meisten Kinder ab 3 Jahren das Wählen von 911 erlernen.

    Es ist relativ einfach, Ihrem Kind das Wählen von 911 beizubringen, und es bleibt ein Leben lang dabei. Hier ist wie:

    Definieren Sie einen Notfall

    • Sogar einige Erwachsene haben Probleme herauszufinden, ob es angebracht ist, 911 anzurufen. Daher ist es mehr als wahrscheinlich, dass auch ein kleines Kind dies tut.
    • Sprechen Sie darüber, was ein Notfall ist - ein Feuer, eine Person, die ohnmächtig wird (nicht aufwacht, wenn Sie sie schütteln oder anschreien), ein unerwünschter Fremder im Haus - ohne Ihr Kind zu erschrecken.
    • Erklären Sie, dass dies nicht alltägliche und seltene Dinge sind, sondern dass er wissen muss, was zu tun ist, wenn so etwas wie eines dieser Szenarien passiert.

    Erklären Sie Ihrem Kind, was 911 ist

    • Sprechen Sie über Mitglieder ihrer Gemeinde, mit denen sie vertraut sein könnten - Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte, Krankenschwestern und andere - und wie es bei ihrer Arbeit darum geht, anderen zu helfen.
    • Sprechen Sie darüber, wie der Operator am anderen Ende der Telefonleitung Ihrem Kind hilft, wenn es 911 anruft, und die richtige Person entsendet, um es bei Bedarf zu unterstützen.

    Definieren Sie, was ein Notfall nicht ist

    • Es ist klar, dass ein Notfall kein verlorenes Haustier oder ein Schnitt ist, für den ein Verband erforderlich ist, aber ein Kind kann Schwierigkeiten haben, sich zu differenzieren.
    • Wenn Sie Zweifel haben, bitten Sie Ihr Kind, einen Erwachsenen zu fragen, aber wenn es keinen gibt, hat Ihr Kind wahrscheinlich einen Notfall in der Hand.
    • Erklären Sie, dass eine Person in Schwierigkeiten geraten kann, wenn sie 911 anruft und es sich nicht um einen echten Notfall oder einen Witz handelt. Sie möchten Ihr Kind nicht dazu bringen, nicht die Notrufnummer zu wählen, aber Sie möchten auch nicht, dass es für jede Kleinigkeit anruft, oder weil es denkt, es könnte Spaß machen.

    Gehen Sie die Details zum Tätigen des Anrufs durch

    • Weisen Sie Ihr Kind nach Möglichkeit an, von einem Haustelefon aus und nicht von einem Mobiltelefon aus anzurufen, da auf diese Weise der Anruf auf die bereits bekannte Adresse zurückgeführt werden kann. (Wenn Ihr Kind seine Adresse bereits kennt, ist das großartig, aber viele Kinder in diesem Alter nicht. Bedenken Sie auch, dass nicht jeder Notfall bei Ihnen zu Hause passieren wird.)
    • Sagen Sie Ihrem Kind, dass es die Wahrheit sagen und dem Bediener so viele Informationen wie möglich geben soll. Erklären Sie, dass sie klar sprechen und alle Fragen beantworten müssen, die der Bediener möglicherweise stellt. Dies kann im Widerspruch zu den Lektionen stehen, die Sie Ihrem Kind möglicherweise beigebracht haben. Erklären Sie jedoch, dass dies in einem solchen Fall in Ordnung ist.

    Mach einen Übungslauf

    • Trennen Sie das Telefon vom Computer und spielen Sie mit Ihrem Kind ein wenig. Lassen Sie sie die Nummern wählen (sagen Sie immer "neun-eins-eins" statt "neun-elf", um Ihr Kind nicht zu verwirren).
    • Spielen Sie verschiedene Szenarien aus und stellen Sie Fragen, die sie im Ernstfall wahrscheinlich hören werden: Sie möchten Ihr Kind nicht erschrecken, sondern ihm bewusst machen, was passieren kann, wenn es den Anruf tätigt.
    • Erklären Sie, dass sie auf alles hören müssen, was der Bediener ihnen sagt, und dass es wichtig ist, dass sie aufpassen, auch wenn es in Ordnung ist, Angst zu haben. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen mitteilen, dass sie den Hörer nicht auflegen sollen, es sei denn, der Operator fordert sie dazu auf.

    Typische Fragen, mit deren Beantwortung sie rechnen sollten

    • Was ist passiert ">

      Machen Sie einige Vorbereitungen, bevor Sie Zeit haben

      • An jedem Telefon in unserem Haus steht ein Schild mit der Aufschrift "9-1-1" in großen, fett gedruckten Zahlen. Während Ihr Kind diese Zahlen unter normalen Umständen im Notfall gut kennt, kann es leicht vergessen werden.
      • Halten Sie auch eine Liste mit anderen wichtigen Telefonnummern bereit - Ihrem Handy, einem Babysitter, Ärzten und anderen Notfallkontakten. Möglicherweise kann Ihr Kind diese Nummern nicht anrufen, aber wenn die Behörden eintreffen, können sie.
      • Bewahren Sie außerdem ein grundlegendes Erste-Hilfe-Set an einem zentralen Ort auf und vergewissern Sie sich, dass Ihr Kind weiß, wo es sich befindet.
      $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Erstellen Sie ein effektives Belohnungssystem für Kinder jeden Alters
    Frühchen Kleidung zu Hause machen