Haupt Adoption & PflegeSprechen Sie mit Ihren Teenagern über gesunde Sexualität

Sprechen Sie mit Ihren Teenagern über gesunde Sexualität

Adoption & Pflege : Sprechen Sie mit Ihren Teenagern über gesunde Sexualität

Sprechen Sie mit Ihren Teenagern über gesunde Sexualität

Wie Sie über sexuelle Themen und sicheren Sex sprechen, damit Ihre Teenager zuhören

Von Tracee Cornforth Aktualisiert am 16. September 2019

Letizia Le Fur / Getty Images

Mehr in Teens

  • Dating & Sexualität
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Jugendliches Leben

    Ich habe mich immer für offen gehalten, wenn es um gesunde Sexualität und sicheren Sex geht. Als mein Sohn mich jedoch bat, ihn kurz nach seinem 18. Geburtstag für kostenlose Kondome zur geplanten Elternschaft zu bringen, flog all meine Offenheit aus dem Fenster. Ich habe Duane Westhoff, Facharzt für HIV / STD-Prävention für Gesundheit und Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene (HEY), ein Projekt-ARK-Programm, um Rat gefragt.

    Sprechen über Sex mit deinem Teen

    Westhoff erzählte mir, dass mein Teenager von mir als Eltern abhängt, um wichtige Informationen über Werte, Liebe und Beziehungen zu erhalten, nicht nur in Worten, sondern auch in Taten. Hier sind ein paar Vorschläge, die er Ihnen und anderen Eltern, die mit der Kommunikation über Sex mit ihren Teenagern zu kämpfen haben, weitergegeben hat.

    "Wenn Sie nicht darüber reden können, sollten Sie es nicht tun"

    Dies ist eine gute Faustregel für Teenager, die gerade sexuell aktiv werden. Es fördert die sexuelle Verantwortung und Kommunikation. Dieser Rat scheint auch für Eltern zu gelten, denen es schwerfällt, ihren Teenagern Kondome zur Verfügung zu stellen. Sprechen Sie mit Ihrem Teenager über Ihre Bedenken. Seien Sie ehrlich über Ihre eigenen Kämpfe. Erkunde und teile deine Gefühle und die deines Teenagers. Besprechen Sie mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter, welche positiven und negativen Auswirkungen Sex auf unser Leben haben kann.

    Erkennen Sie an, dass das Sprechen schwierig, aber wichtig ist

    Es kann schwierig sein, Ihre Bedenken zu erklären. Es könnte Ihnen peinlich sein. Dies ist jedoch eine großartige Gelegenheit, Ihrem Teenager als Vorbild für eine gesunde Kommunikation zu dienen. Vermitteln Sie Ihrem Teenager, dass Sie zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen. Wenn sie Fragen haben, antworten Sie ohne zu urteilen und konzentrieren Sie sich auf die Fakten. Wenn sich Ihr Kind Ihnen gegenüber ängstlich fühlt, wird es versuchen, die benötigten Informationen an anderer Stelle zu finden ... und sie sind möglicherweise nicht korrekt.

    Zeigen Sie, dass Sie interessiert sind, ohne intime Details zu verlangen

    Denken Sie daran, dass es Ihrem Teenager möglicherweise nicht angenehm ist, mit Ihnen über Sex zu sprechen. Möglicherweise schützen sie ihre Privatsphäre und haben das Gefühl, dass sie bereits die meisten Fakten über Sex und Schwangerschaft haben, die sie benötigen. Aber sie wollen immer noch, dass ihre Eltern in ihr Leben involviert sind. Nutzen Sie die natürlichen Gesprächsmöglichkeiten. Wenn Sie das nächste Mal an einer Klinik vorbeikommen, sprechen Sie das Thema erneut an.

    Wiederholen Sie die Wichtigkeit von Safer Sex

    Es ist wichtig, mit Ihrem Teenager zu besprechen, ob es der richtige Zeitpunkt ist, sexuell aktiv zu werden. Jugendliche müssen wissen, dass Sex eine unruhige Beziehung nicht heilen wird. Sex ist kein Beweis für das Erwachsenenalter. Sex trägt große Verantwortung. Ist Ihr Teenager bereit für sie ">

    Wenn dies Ihre Bedenken sind, teilen Sie sie mit Ihrem Teenager. Übermitteln Sie, dass Sie, obwohl Sie möchten, dass er in Sicherheit ist, auch hoffen, dass er aus positiven Gründen Sex hat.

    Sie sollten auch betonen, dass Kondome neben der Abstinenz die einzige Verhütungsmethode sind, die einen zuverlässigen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten bietet.

    Und vergessen Sie nicht, dass er auch seine eigenen Kondome kaufen kann. Wir sollten Teenager stärken und sie daran erinnern, dass Sex Verantwortung trägt. Wenn es ihm zu peinlich ist, Kondome zu kaufen oder kostenlose Kondome zu bekommen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass er nicht wirklich für die Verantwortung des Geschlechts bereit ist.

    Erinnern Sie Ihr Kind an diesen ersten Ratschlag: "Wenn Sie nicht darüber sprechen können, sollten Sie es nicht tun."

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Stillen Ihres adoptierten Babys
    So wählen Sie den besten Wintermantel für Ihr Baby