Haupt aktives SpielSymptome von Wachstumsschmerzen bei Kindern

Symptome von Wachstumsschmerzen bei Kindern

aktives Spiel : Symptome von Wachstumsschmerzen bei Kindern

Symptome von Wachstumsschmerzen bei Kindern

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert 24. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Maskottchen / Getty Images

Mehr im Laufe der Jahre

  • Entwicklung des Kindes

Wachstumsschmerzen sind Schmerzen in Muskeln oder Knochen und treten in der Regel auf, wenn Kinder schnell wachsen. Kinder mit wachsenden Schmerzen haben normalerweise Schmerzen in den Beinen, entweder spät am Tag oder mitten in der Nacht. Diese Schmerzen können nach einem Tag intensiver körperlicher Aktivität besonders schlimm sein, aber es ist nicht immer bekannt, was sie verursacht.

Symptome

Kinder mit wachsenden Schmerzen haben normalerweise keine anderen Symptome wie Gewichtsverlust, Hinken, Fieber oder Gelenkschwellung, und die Schmerzen sollten seine Aktivität nicht einschränken.

Wachstumsschmerzen treten auch häufig auf:

  • Sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen
  • In beiden Beinen
  • Vorne am Oberschenkel, in der Wadenmuskulatur (der Rückseite des Unterschenkels), in den Muskeln hinten am Knie und in der Ferse des Fußes
  • Bei Kindern zwischen drei und fünf Jahren und zwischen acht und zwölf Jahren
  • Bei mehr als 30 Prozent der Kinder

Wie Wachstumsschmerzen bei Kindern zu behandeln

Wenn Sie in der Lage sind, den Schmerz zu behandeln, wenn er auftritt, und es Ihrem Kind dann einige Zeit gut geht, bis der Schmerz wieder einsetzt, kann dies normal sein, je nachdem, wie oft er auftritt.

Hier sind einige Behandlungen, die helfen könnten:

  • Wenn wachsende Schmerzen bei Ihrem Kind Beinschmerzen verursachen, kann das Massieren des Bereichs hilfreich sein, während das Berühren oder Massieren des Bereichs den Schmerz wahrscheinlich verschlimmern würde, wenn eine Verletzung oder ein anderer medizinischer Zustand vorliegt, der den Schmerz verursacht.
  • Es kann hilfreich sein, ihm abends Ibuprofen (Motrin oder Advil) zu geben, wenn er einen sehr aktiven Tag hatte (wie nach dem Fußballtraining), um zu sehen, ob dies den Schmerz davon abhält, in dieser Nacht zu beginnen. Sie sollten dies jedoch nicht jede Nacht oder sogar in den meisten Nächten tun, ohne vorher mit Ihrem Kinderarzt zu sprechen.
  • Sie könnten versuchen, die schmerzhaften Stellen zu vereisen.
  • Wenn sein Schmerz an Tagen, an denen er trainiert, stärker zu sein scheint, können Sie die Dauer oder Intensität seiner körperlichen Aktivität ein wenig begrenzen und ihn dazu ermutigen, sich mehr auszuruhen, um zu sehen, ob dies hilft.

Wann sollten Sie Ihr Kind zum Arzt bringen?

Wenn Ihre Behandlungen helfen, die Schmerzen vorübergehend zu lindern, aber die Schmerzen immer wieder auftreten, ist dies bei wachsenden Schmerzen zu erwarten. Aber wenn Behandlungen nicht einmal geringfügig helfen, müssen Sie wahrscheinlich den Kinderarzt Ihres Kindes für eine Bewertung aufsuchen.

Wachsende Schmerzen werden oft für Beinschmerzen verantwortlich gemacht, aber es gibt auch andere Zustände, die Beinschmerzen verursachen können, und Ihr Kind benötigt möglicherweise einige Blutuntersuchungen oder eine Röntgenaufnahme, um sicherzugehen, dass es wirklich wachsende Schmerzen hat.

Möglicherweise möchten Sie und der Arzt andere mögliche Ursachen ausschließen, einschließlich Infektionen, Stressfrakturen, Tumoren und Osteochondritis dissecans (OCD) - ein Zustand, der lockeren Knorpel und dessen Stützknochen verursacht, meistens im Kniegelenk (aber auch im Kniegelenk) im Ellenbogen oder Knöchel auftreten).

Kategorie:
Sozialversicherungsleistungen für Ihr Frühchen
Ein Frühchen zu bekommen ist schwer